Grammy Award for Best Pop Solo Performance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Grammy Award for Best Pop Solo Performance, auf deutsch „Grammy-Award für die beste Pop-Solodarbietung“, ist ein Musikpreis, der seit 2012 bei den jährlich stattfindenden Grammy Awards verliehen wird. Der Preis geht an Künstler für Solo-Darbietungen, eingeschlossen Gesangsdarbietungen oder Instrumentaldarbietungen aus den Popmusikbereich vergeben. Dabei ist der Preis auf einzelne Tracks oder Singles begrenzt.

Zum Grammy Award for Best Pop Solo Performance wurden die bis 2011 verliehenen Grammies für Best Female Pop Vocal Performance, Best Male Pop Vocal Performance und Best Pop Instrumental Performance zusammengelegt, da die NARAS die Anzahl der Kategorien deutlich reduzieren und die Trennung nach Geschlechtern sowie teilweise die Trennung von Gesangs- und Instrumentaldarbietungen in den Kategorien abschaffen wollte.[1]

Bislang wurde der Preis zwei Mal an die britische Sängerin Adele vergeben, die häufigsten Nominierungen fallen auf Katy Perry, die in allen Jahren von 2012 bis 2014 mit je einem Song nominiert war.

Gewinner und nominierte Künstler[Bearbeiten]

Jahr Künstler / Band Nationalität Werk Weitere nominierte Künstler Bilder
der Künstler
2012
12. Februar 2012
Adele Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Someone Like You Adele, 2009
2013
10. Februar 2013
Adele Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Set Fire to the Rain (Live) Adele, 2009
2014
26. Januar 2014
Lorde NeuseelandNeuseeland Neuseeland Royals Lorde, 2013

Belege[Bearbeiten]

  1. Awards Category Comparison Chart (PDF; 80 kB) National Academy of Recording Arts and Sciences. Abgerufen am 4. Januar 2014.

Weblinks[Bearbeiten]