Guinayangan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Guinayangan
Lage von Guinayangan in der Provinz Quezon
Karte
Basisdaten
Region: CALABARZON
Provinz: Quezon
Barangays: 54
Distrikt: 4. Distrikt von Quezon
PSGC: 045618000
Einkommensklasse: 3. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 41.669
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 194,6 Einwohner je km²
Fläche: 214,12 km²
Koordinaten: 13° 54′ N, 122° 27′ O13.90056122.45194Koordinaten: 13° 54′ N, 122° 27′ O
Postleitzahl: 4319
Geographische Lage auf den Philippinen
Guinayangan (Philippinen)
Guinayangan
Guinayangan

Guinayangan ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Quezon, in der Verwaltungsregion IV, Calabarzon. Sie hat 41.669 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 54 Barangays lebten. Sie wird als Gemeinde der dritten Einkommensklasse auf den Philippinen eingestuft.

Guinayangan liegt am Kopf des Golfes von Ragay, an deren Küste liegen kleinere Mangrovenwälder. Ihre Nachbargemeinden sind Lopez im Westen Calauag im Nordwesten, Buenavista im Süden und Tagkawayan im Nordosten. Die Topographie der Stadt ist gekennzeichnet durch Flachländer, sanfthügelige und gebirgige Landschaften. Auf dem Gebeiet der Gemeinde liegt die Naturschutzgebiete Maulawin Spring Protected Landscape und Teile des Lopez Watershed Forest Reserve.

Guinayangan verfügt über einen Verkehrshalt der Eisenbahn, im Barangay Aloneros. Diese verbindet die Gemeinde mit der Bicol-Region und der Hauptstadtregion Metro Manila. Die täglichen Eisenbahnverbindungen wird von der Philippine National Railways betrieben.

Baranggays[Bearbeiten]

  • A. Mabini
  • Aloneros
  • Arbismen
  • Bagong Silang
  • Balinarin
  • Bukal Maligaya
  • Cabibihan
  • Cabong Norte
  • Cabong Sur
  • Calimpak
  • Capuluan Central
  • Capuluan Tulon
  • Dancalan Caimawan
  • Dancalan Central
  • Danlagan Batis
  • Danlagan Cabayao
  • Danlagan Central
  • Danlagan Reserva
  • Del Rosario
  • Dungawan Central
  • Dungawan Paalyunan
  • Dungawan Pantay
  • Ermita
  • Gaboc
  • Gapas
  • Himbubulo Este
  • Himbubulo Weste
  • Hinabaan
  • Ligpit Bantayan
  • Lubigan
  • Magallanes
  • Magsaysay
  • Manggagawa
  • Manggalang
  • Manlayo
  • Poblacion
  • Salacan
  • San Antonio
  • San Isidro
  • San Jose
  • San Lorenzo
  • San Luis I
  • San Luis II
  • San Miguel
  • San Pedro I
  • San Pedro II
  • San Roque
  • Santa Cruz
  • Santa Maria
  • Santa Teresita
  • Sintones
  • Tikay
  • Triumpo
  • Villa Hiwasayan

Weblinks[Bearbeiten]