Tagkawayan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Tagkawayan
Lage von Tagkawayan in der Provinz Quezon
Karte
Basisdaten
Region: CALABARZON
Provinz: Quezon
Barangays: 45
Distrikt: 4. Distrikt von Quezon
PSGC: 045646000
Einkommensklasse: 1. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 50.833
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 95,1 Einwohner je km²
Fläche: 534,35 km²
Koordinaten: 13° 58′ N, 122° 32′ O13.96889122.52944Koordinaten: 13° 58′ N, 122° 32′ O
Postleitzahl: 4321
Geographische Lage auf den Philippinen
Tagkawayan (Philippinen)
Tagkawayan
Tagkawayan

Tagkawayan ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Quezon, in der Verwaltungsregion IV, Calabarzon. Sie hat 50.833 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 45 Barangays lebten. Sie wird als Gemeinde der ersten Einkommensklasse auf den Philippinen eingestuft.

Tagkawayan liegt am Kopf des Golfes von Ragay, an deren Küste liegen kleinere Mangrovenwälder. Ihre Nachbargemeinden sind Guinayangan im Westen, Calauag im Nordwesten, Labo im Norden und Del Gallego im Osten. Die Topographie der Stadt ist gekennzeichnet durch Flachländer, sanfthügelige und gebirgige Landschaften.

Eine regelmäßige Eisenbahnverbindung besteht zwischen Manila und Tagkawayan, sie wird von der Philippine National Railways betrieben.

Baranggays[Bearbeiten]

  • Aldavoc
  • Aliji
  • Bagong Silang
  • Bamban
  • Bosigon
  • Bukal
  • Cabugwang
  • Cagascas
  • Casispalan
  • Colong-colong
  • Del Rosario
  • Cabibihan
  • Candalapdap
  • Katimo
  • Kinatakutan
  • Landing
  • Laurel
  • Magsaysay
  • Maguibuay
  • Mahinta
  • Malbog
  • Manato Central
  • Manato Station
  • Mangayao
  • Mansilay
  • Mapulot
  • Munting Parang
  • Payapa
  • Poblacion
  • Rizal
  • Sabang
  • San Diego
  • San Francisco
  • San Isidro
  • San Roque
  • San Vicente
  • Santa Cecilia
  • Santa Monica
  • Santo Niño I
  • Santo Niño II
  • Santo Tomas
  • Seguiwan
  • Tabason
  • Tunton
  • Victoria

Weblinks[Bearbeiten]