Heinkel He 270

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinkel He 270
Typ: Militärisches Mehrzweckflugzeug
Entwurfsland: Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich
Hersteller: Heinkel
Erstflug: 1938

Die Heinkel He 270 war ein deutsches militärisches Mehrzweckflugzeug der Ernst Heinkel Flugzeugwerke.

Das Flugzeug war eine Weiterentwicklung der He 70 F. Die Änderungen betrafen im Wesentlichen den neuen Motor, einen Daimler-Benz DB 601 mit 864,2 KW (1175 PS) mit einem verstellbaren Metalldreiblattpropeller mit 3,20 m Durchmesser und das unverkleidete nicht einziehbare Spornrad. Die Besatzung bestand, wie bei allen He 70 - Militärversionen, aus drei Mann. Nur ein Prototyp wurde 1938 gefertigt. Er trug das zivile Kennzeichen D-OEHF.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Länge 11,80 m
Spannweite 14,8 m
Höhe 3,1 m
Flügelfläche 36,50 m²
Startgewicht 4150 kg
Höchstgeschwindigkeit 450 km/h
Dienstgipfelhöhe 5500 m
Bewaffnung 1 x MG 17 nach vorn, 1 x MG 15 rückwärts gerichtet
Kraftstoffvorrat 420 l

Quellen[Bearbeiten]

  • Die deutsche Luftrüstung 1933–1945, Heinz J. Nowarra, Bernard & Graefe Verlag, Koblenz 1993, ISBN 3-7637-5464-4 (Gesamtwerk), ISBN 3-7637-5466-0 (Band 2)
  • Heinkel - Chronik und Typenblätter der Firma Heinkel-Flugzeugbau, Reprint, Aviatic Verlag, 2. Auflage, ISBN 3-925505-08-3

Siehe auch[Bearbeiten]