Hype Williams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem US-amerikanischen Video- und Filmregisseur, für die gleichnamige britische Band siehe Hype Williams (Band).

Harold „Hype“ Williams (* 1970 in New York City) ist ein US-amerikanischer Videoregisseur und Filmregisseur.

Williams begann seine Karriere als Art Director. Seine ersten Arbeiten war das Design und die Sets für das erste Musikvideo von TLC, Ain't 2 Proud 2 Beg im Jahre 1991. Erstmals Regie führte er in dem Musikvideo Can It All Be So Simple vom Wu-Tang Clan 1993. Nach diesem und folgenden ebenfalls sehr erfolgreichen Video-Projekten avancierte Williams zum höchstbezahlten und gefragtesten Videoclipregisseur Ende der 1990er Jahre.

1998 führte Williams erstmals Regie für den Film Belly, in welchem unter anderem bekannte Hip-Hop-Größen wie DMX und Nas eine Rolle übernahmen.

Hype aktuell in den Charts[Bearbeiten]

Hype Williams ist derzeit mit vielen Videos in den Charts vertreten (unten mit * gekennzeichnet), die alle ein gemeinsames gestalterisches Element beinhalten. Das Video ist quasi jeweils 2-geteilt: Es gibt ein Hintergrundvideo, das im normalen 4:3 Format vorliegt, oftmals eine Nahaufnahme des Interpreten und ein zweites Video, das im 16:9 Format darüber gelegt ist und die Haupthandlung beinhaltet. Somit sieht man vom Hintergrundvideo nur noch die Pal-Balken.

Videografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]