Imperial Theatre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Imperial Theatre, Manhattan

Das Imperial Theatre ist ein Theater in Manhattan, New York City.

Es befindet sich an der 249 West 45th Street. Das Gebäude wurde von dem Architekten Herbert J. Krapp errichtet und eröffnete am 25. Dezember 1923. Im Theater befinden sich 1417 Sitze für Besucher. Eigentümer des Theaters ist die Shubert Organization

Werke von berühmten Komponisten wie Cole Porter, Richard Rodgers, Lorenz Hart, Irving Berlin, Harold Rome, Frank Loesser, Lionel Bart, Bob Merrill, Stephen Sondheim, Jule Styne, E. Y. Harburg, Harold Arlen sowie George und Ira Gershwin wurden im Theater gezeigt. Schauspieler wie Ethel Merman, Gertrude Lawrence, John Gielgud, Clifton Webb, Montgomery Clift, Mary Boland, Ray Bolger, Desi Arnaz, Lucie Arnaz, Mary Martin, Zero Mostel, Danny Kaye, Davy Jones, Jerry Orbach, Shelley Winters, Bernadette Peters, Ben Vereen, George Rose, Hugh Jackman und John Lithgow traten im Theater auf.

1973 und 1982 fand die Verleihung des Tony Awards im Imperial Theatre statt.

Bedeutende Produktionen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Imperial Theatre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

40.758864-73.987416Koordinaten: 40° 45′ 32″ N, 73° 59′ 15″ W