Isuzu Bellel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isuzu
Isuzu Bellel 2000 Deluxe (1964, erste Modellpflege)

Isuzu Bellel 2000 Deluxe (1964, erste Modellpflege)

Bellel
Produktionszeitraum: 1962–1967
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,5–2,0 Liter
(53–63 kW)
Dieselmotor:
2,0 Liter (41 kW)
Länge: 4440–4485 mm
Breite: 1690 mm
Höhe: 1490–1540 mm
Radstand: 2530 mm
Leergewicht: 1170–1330 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: Isuzu Florian

Der Isuzu Bellel war ein von 1962 bis 1967 hergestelltes Mittelklasse-Modell des japanischen Automobilherstellers Isuzu.

In Ergänzung zum ursprünglichen Typenprogramm auf Basis des Hillman Minx entwickelte Isuzu als erstes eigenes Modell die Mittelklasselimousine Bellel die 1961 vorgestellt wurde. Zum Urmodell, einer viertürigen Limousine mit Zweiliter Benzinmotor in Standard und Deluxe-Ausführung, gesellten sich eine 1,5-Liter-Variante, eine Version mit Zweiliter-Dieselmotor und eine Bellel Express genannte Kombiversion, ebenfalls mit Dieselmotor, hinzu. 1962 wurde die Frontpartie überarbeitet, 1965 erfolgte ein weiteres Facelift.

In knapp 6 Jahren entstanden insgesamt rund 37.000 Exemplare, das Nachfolgemodell war der Isuzu Florian.

Isuzu Bellel: 1500 2000 Diesel Express
Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor (Viertakt)
Hubraum: 1491 cm³ 1991 cm³
Bohrung x Hub: 78 x 78 mm 83 x 92 mm
Leistung bei 1/min: 53 kW
(73 SAE-PS)
bei 5000
63 kW
(86 SAE-PS)
bei 4600
41 kW
(56 SAE-PS)
bei 3800
Max. Drehmoment bei 1/min: 112 Nm bei 2400 150 Nm bei 1800 121 Nm bei 2200
Verdichtung: 8,3:1 8,0:1 21,0:1
Gemischaufbereitung: 1 Fallstrom-Doppelvergaser Diesel-Einspritzpumpe
Ventilsteuerung: Hängende Ventile, Kipphebel, seitliche Nockenwelle
Kühlung: Wasserkühlung
Getriebe: teilsynchronisiertes 4-Gang-Getriebe, Lenkradschaltung
Hinterradantrieb
Radaufhängung vorn: je zwei ungleich lange Querlenker, Schraubenfedern
Radaufhängung hinten: Starrachse, halbelliptische Blattfedern
Bremsen: Trommelbremsen rundum
Lenkung: Kugelumlauflenkung
Karosserie: Stahlblech, selbsttragend
Spurweite vorn/hinten: 1340/1360 mm
Radstand: 2530 mm
Abmessungen: 4485 x 1690 x 1490–1500 mm 4440 x 1690 x 1540 mm
Leergewicht: 1170 kg 1190–1220 kg 1230 1330 kg
Höchstgeschwindigkeit: 132 km/h 136 km/h 106 km/h 95 km/h
0–100 km/h: n.a.
Verbrauch (Liter/100 Kilometer): ca. 9,5 N ca. 10,0 N ca. 8,0 D

Literatur[Bearbeiten]

  • Automobil Revue, Katalognummern 1963 und 1965.

Weblinks[Bearbeiten]