Jakowlew Jak-16

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakowlew Jak-16
Typ: Verkehrsflugzeug
Entwurfsland: Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion
Hersteller: Jakowlew
Erstflug: September 1947

Die Jakowlew Jak-16 (russisch Яковлев Як-16, NATO-Codename Cork) war ein zweimotoriges sowjetisches Verkehrsflugzeug. Entwickelt wurde sie kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Es wurden von ihr nur wenige Exemplare hergestellt, da die Antonow An-2 die ihr zugedachte Aufgabe als Kurzstrecken-Passagierflugzeug besser und wirtschaftlicher erfüllte.

Die Jak-16 flog erstmals im September 1947 mit Pilot Abramow am Steuer und wies trotz der relativ schwachen ASch-21-Motoren recht gute Flugeigenschaften auf.

Es wurden zwei Varianten gebaut:

Eine Zivilversion mit der Bezeichnung Jak-16-I, die zehn Passagiere befördern konnte sowie eine Militärversion mit einem MG-Abwehrturm (ein 12,7-mm-MG UBT) hinter dem Cockpit auf dem Rumpfrücken. Diese Version hieß Jak-16-II und besaß eine größere, aufschiebbare Frachtluke auf der linken Rumpfseite sowie ein etwas verändertes Seitenleitwerk. Sie war in der Lage, sieben voll ausgerüstete Fallschirmjäger sowie drei Bomben an Unterflügel-Außenträgern zu befördern.

Hergestellt war die Jak-16 in Ganzmetall-Halbschalenbauweise. Die Kabine war schall- und wärmeisoliert. Der Tragflächen waren in Tiefdecker-Anordnung freitragend mit dem Rumpf verbunden, das Leitwerk war Normalbauweise ausgeführt.

Die beiden Haupträder des Heckradfahrwerkes konnten in die Motorgondeln eingefahren werden, wobei sie jedoch halb herausragten, um bei einer Bauchlandung die Flugzeugzelle zu schützen. Das Spornrad war nicht einziehbar.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Baujahre 1947-?
Länge 16,0 m
Spannweite 21,50 m
Flügelfläche 56,2 m²
Höchstgeschwindigkeit 370 km/h
Reisegeschwindigkeit 300 km/h
Steigzeit auf 1.000 m Höhe 2,3 min
Reichweite 800 km mit 480 kg Kraftstoff
Gipfelhöhe 7.550 m
Leergewicht 4.456 kg
Startgewicht 6.020 kg
Passagiere 10
Besatzung 2
Triebwerke zwei luftgekühlte 7-Zylinder-Sternmotoren ASch-21
Leistung je 515 kW (700 PS) Startleistung

Siehe auch[Bearbeiten]