Jakowlew Jak-52

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakowlew Jak-52
Jakowlew Jak-52
Typ: Schul-/Kunstflugzeug
Entwurfsland: Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
Hersteller: Jakowlew
Erstflug: 1976
Jak-52 (Classic Aviation Company)
Vier Jak-52 auf einer Flugschau
private Yak 52 in Rendsburg EDXR

Die Jakowlew Jak-52 (russisch Яковлев Як-52) ist ein ehemaliges sowjetisches Militärschulflugzeug auf Basis der Jakowlew Jak-50.

Geschichte[Bearbeiten]

Aus dem einsitzigen Kunstflugzeug Jak-50 ging die zweisitzige Jak-52 als Trainer für die Grundschulung hervor. Ein wesentlicher Unterschied zu der mit Spornrad ausgerüsteten Jak-50 war das Dreibeinfahrwerk mit einem geschleppten Bugrad. Nach der Entwicklung in der Sowjetunion wurde die Serienfertigung der Firma Intrepinderea de Avioane Bacau (seit 1991 Aerostar S.A.) in Rumänien übertragen. Ab 1979 begann in Rumänien die Serienfertigung. Ende 1994 waren ca. 1800 Exemplare gebaut. Bei Aerostar S.A. befinden sich kleinere Stückzahlen immer noch in Produktion.

Versionen[Bearbeiten]

  • Jak-52 : Basisversion als Trainer
  • Jak-52M : Modernisierte Version der Jak-52 mit dem Wedenejew-M-14ch-Sternmotor, anderer Luftschraube, zusätzlichen Treibstofftanks und dem Zwezda-SKS-94MJa-Schleudersitz.
  • IAK-52 : Andere Bezeichnung der in Rumänien in Lizenz produzierten Jak-52.
  • Jak-52W : Rumänische Exportversion der Jak-52 für die USA und Westeuropa mit höherer Treibstoffkapazität, Nachtflugausrüstung, hydraulische Bremsen und Gepäckfach im Rumpf; in Spornradausführung: Jak-52TW (Tail Wheel).
  • Jak-52TD : siehe Jak52W, jedoch in Spornradausführung (Tail Dragger).
  • "Kondor" : Rumänische Version der Jak-52 mit Lycoming AEIO-540 L1 B 5D - Motor.

Technische Daten[Bearbeiten]

Dreiseitenriss
Kenngröße Daten
Baujahre 1979-1991, t.w. bis heute durch Aerostar S.A.
Hersteller Jakowlew und Aerostar S.A., Bacau / Rumänien
Konstrukteur(e): Jakowlew OKB
Typ : zweisitziges Sport- und Schulflugzeug
Spannweite 9,50 m
Länge 7,68 m
Höhe 2,95 m
Tragflügelfläche 15,00 m²
Leergewicht 970 kg
Nutzlast  ? kg
max.Startgewicht 1.290 kg
Triebwerk : ein Wedenejew M-14P(M;F) luftgekühlter 9-Zylinder-Sternmotor
mit Zweiblattluftschraube W530TA-D35
Leistung : 1 * 268 kW / 365 PS - 294 kW / 400 PS
Leistungsgewicht : 2,4 kp/kW
Höchstgeschwindigkeit 360 km/h
Reisegeschwindigkeit 225 km/h
Landegeschwindigkeit 110 km/h
Steiggeschwindigkeit 10 m/s in Bodennähe
Dienstgipfelhöhe 6.000 m
max.Reichweite 550 km
Lastvielfaches +7/-5
Besatzung 1-2 Personen

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]