Joe Corvo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joe Corvo Eishockeyspieler
Joe Corvo
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. Juni 1977
Geburtsort Oak Park, Vereinigte Staaten
Größe 185 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #77
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1997, 4. Runde, 83. Position
Los Angeles Kings
Spielerkarriere
1994–1995 Omaha Lancers
1995–1998 Western Michigan University
1998–1999 Springfield Falcons
2000–2001 Lowell Lock Monsters
2001–2002 Manchester Monarchs
2002–2004 Los Angeles Kings
2004–2005 Chicago Wolves
2005–2006 Los Angeles Kings
2006–2008 Ottawa Senators
2008–2010 Carolina Hurricanes
2010 Washington Capitals
2010–2011 Carolina Hurricanes
2011–2012 Boston Bruins
2012–2013 Carolina Hurricanes
2013–2014 Ottawa Senators
seit 2014 Chicago Wolves

Joseph Corvo (* 20. Juni 1977 in Oak Park, Illinois) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2013 bei den Ottawa Senators in der National Hockey League unter Vertrag steht und seit März 2014 an die Chicago Wolves ausgeliehen ist.

Karriere[Bearbeiten]

Joe Corvo wurde als Spieler der Western Michigan University in der vierten Runde des NHL Entry Draft 1997 von den Los Angeles Kings ausgewählt. Bis zu seinem Debüt in der National Hockey League in der Saison 2002/03 spielte Corvo für zahlreiche unterklassige Vereine. Während des Ausfalls der NHL in der Saison 2004/05 spielte Corvo einige Spiele für die Chicago Wolves aus der American Hockey League. Am 1. Juli 2006 unterschrieb er bei den Ottawa Senators einen Vierjahres-Vertrag im Wert von 10,5 Millionen US-Dollar. Das Franchise transferierte ihn jedoch am 11. Februar 2008 zusammen mit Patrick Eaves für Mike Commodore und Cory Stillman zu den Carolina Hurricanes.

Am 16. März 2008 gelang Corvo gegen die Ottawa Senators sein erster Hattrick in seiner Karriere – ausgerechnet nur knapp einen Monat nach seinem Wechsel gegen seinen Ex-Verein. Im Juli 2010 wechselte er zu den Carolina Hurricanes. Diese transferierten den Verteidiger am 5. Juli 2011 im Austausch für ein Viertrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2012 zu den Boston Bruins.

Im Juli 2013 unterzeichnete Corvo einen Einjahresvertrag bei den Ottawa Senators.

Restaurant-Vorfall[Bearbeiten]

Corvo wurde 2002 in Boston festgenommen, nachdem er eine 34 Jahre alte Frau in einem Restaurant am Gesäß angefasst hatte. Die Angestellten forderten ihn zum Gehen auf, doch Corvo kam zurück, schlug die Frau und trat sie, als sie am Boden lag. Daraufhin wurde er zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Sein damaliger Arbeitgeber, die Los Angeles Kings, beließen es bei einer internen Drei-Spiele-Sperre.[1]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 10 683 89 211 300 231
Playoffs 4 50 5 13 18 14

(Stand: Ende der Saison 2012/13)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. sports.espn.go.com, Kings suspend rookie defenseman for three games