Joseph Pevney

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Pevney (* 15. September 1911 in New York City; † 18. Mai 2008 in Palm Desert, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmregisseur, Schauspieler, Filmproduzent und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten]

Joseph Pevney begann seine Arbeit im Showgeschäft 1924 als Knabensopran. In den 1930er und 1940er Jahren war er Schauspieler am Broadway und spielte in Stücken wie Battle Hymn, The World We Make, Native Son und Home of the Brave. Nach dem Armeedienst im Zweiten Weltkrieg ging er nach Hollywood und spielte zwischen 1946 und 1950 in mehreren Films noir mit, darunter Robert Rossens Jagd nach Millionen (Body and Soul, 1947), der in drei Kategorien für den Oscar nominiert war und ihn in der Kategorie „Bester Filmschnitt“ gewann, William Keighleys Straße ohne Namen (The Street with No Name, 1948) und Jules Dassins Gefahr in Frisco (Thieves' Highway, 1949).

Danach wechselte er ins Regiefach und drehte bis 1961 über 30 Spielfilme, darunter den Horrorfilm Hinter den Mauern des Grauens (The Strange Door) mit Charles Laughton und Boris Karloff, Komödien wie Im Zirkus der drei Manegen (3 Ring Circus, 1953, mit Dean Martin und Jerry Lewis) und Tammy (Tammy and the Bachelor, 1957) sowie das Lon Chaney-Biopic Der Mann mit den 1000 Gesichtern (Man of a Thousand Faces, 1957).

Ab 1961 arbeitete Pevney fast ausschließlich als Fernsehregisseur. Er drehte Episoden zahlreicher Fernsehserien, darunter Wagon Train, Verliebt in eine Hexe (Bewitched), The Munsters, Auf der Flucht (The Fugitive), Laredo, Kobra, übernehmen Sie (Mission: Impossible), Marcus Welby, M.D., Die Leute von der Shiloh Ranch (The Virginian), Adam-12, Bonanza, Fantasy Island, Der unglaubliche Hulk (The Incredible Hulk), Detektiv Rockford – Anruf genügt (The Rockford Files), Unsere kleine Farm (Little House on the Prairie) und Trapper John, M.D..

Besondere Berühmtheit erlangte er aber mit seinen Arbeiten für die Serie Raumschiff Enterprise (Star Trek), für deren 1. und 2. Staffel er 14 Folgen drehte. Einige der von Pevney gedrehten Folgen zählen zu den populärsten und erfolgreichsten der Serie, darunter Griff in die Geschichte (The City on the Edge of Forever), die mit dem WGA Award ausgezeichnet wurde, Weltraumfieber (Amok Time), Der Wolf im Schafspelz (Wolf in the Fold), Kennen Sie Tribbles? (The Trouble with Tribbles) und Reise nach Babel (Journey to Babel).

1985 ging Pevney in den Ruhestand und zog einige Jahre später nach Palm Desert, wo er 2008 starb.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]