La Buissière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Buissière
La Buissière (Frankreich)
La Buissière
Region Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Le Touvet
Gemeindeverband Pays du Grésivaudan.
Koordinaten 45° 24′ N, 5° 59′ O45.40255.9783333333333Koordinaten: 45° 24′ N, 5° 59′ O
Höhe 242–420 m
Fläche 7,71 km²
Einwohner 675 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 88 Einw./km²
Postleitzahl 38530
INSEE-Code
.

La Buissière ist eine französische Gemeinde mit 675 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Isère in der Region Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Le Touvet.

Nachbargemeinden von La Buissière sind : Sainte-Marie-d’Alloix, La Flachère, Barraux, Pontcharra und Le Cheylas

Geschichte[Bearbeiten]

Die Burg von La Buissière verteidigte den Zugang nach Grenoble auf dem rechten Ufer der Isère. Sie wurde im 12. Jahrhundert auf einem den (ohnehin befestigten) Ort dominierenden Hügel gebaut und Château Dauphin genannt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

  • 1962 : 356
  • 1968 : 384
  • 1975 : 369
  • 1982 : 346
  • 1990 : 475
  • 1999 : 566

Ab 1990 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Persönlichkeiten[Bearbeiten]