Saint-Marcellin (Isère)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Marcellin
Saint-Marcellin (Frankreich)
Saint-Marcellin
Region Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Saint-Marcellin
Gemeindeverband Pays de Saint-Marcellin.
Koordinaten 45° 9′ N, 5° 19′ O45.1538888888895.3205555555556Koordinaten: 45° 9′ N, 5° 19′ O
Höhe 275–300 m
Fläche 7,81 km²
Einwohner 8.063 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 1.032 Einw./km²
Postleitzahl 38160
INSEE-Code
Website http://www.saint-marcellin.fr/
.

Saint-Marcellin ist eine französische Gemeinde mit 8063 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2011) im Département Isère in der Region Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Grenoble und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Saint-Marcellin. Die Einwohner werden Saint-Marcellinois genannt.

Geographie[Bearbeiten]

Saint-Marcellin liegt in der Landschaft Dauphiné. Die Cumane, ein Nebenfluss der Isère bildet die östliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Saint-Marcellin von den Nachbargemeinden Chevrières im Norden und Nordwesten, Saint-Vérand im Norden und Nordosten, Saint-Sauveur im Osten sowie Chatte im Süden und Westen.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A49 und die frühere Route nationale 518. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Valence–Moirans.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 5.298 6.186 6.779 6.795 6.696 6.955 7.694 8.063

Trivia[Bearbeiten]

Nach dem Ort ist die Käsesorte Saint-Marcellin benannt.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Saint-Marcellin pflegt Gemeindepartnerschaften seit 1993 mit der deutschen Gemeinde Grafing bei München in Bayern und seit 2006 mit der italienischen Gemeinde Fiesso d’Artico in der Provinz Venedig.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Marcellin (Isère) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien