Fontaine (Isère)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fontaine
Wappen von Fontaine
Fontaine (Frankreich)
Fontaine
Region Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Fontaine-Sassenage und Fontaine-Seyssinet
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Grenoble Alpes Métropole.
Koordinaten 45° 12′ N, 5° 41′ O45.1938888888895.6855555555556Koordinaten: 45° 12′ N, 5° 41′ O
Höhe 202–1.007 m
Fläche 6,74 km²
Einwohner 22.175 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 3.290 Einw./km²
Postleitzahl 38600
INSEE-Code
Website http://ville-fontaine.fr/

Blick auf Fontaine
.

Fontaine ist eine französische Gemeinde in der Region Rhône-Alpes im Département Isère. Die Stadt ist Verwaltungssitz der Kantone Fontaine-Sassenage und Fontaine-Seyssinet im Arrondissement Grenoble.

Geographie[Bearbeiten]

Panorama von Fontaine und Grenoble

Die Stadt mit 22.175 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) liegt gegenüber von Grenoble am linken Ufer des Drac am Vercors.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gegend wurde in der Magdalénien-Zeit (zwischen 15.000 und 13.000 v. Chr.) bereits durch den Homo sapiens besiedelt. Spuren der Jungsteinzeit, der Bronze- und Eisenzeit sind ebenfalls zu finden. 1827 wurde hier die erste Brücke errichtet. Ab dem Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Fontaine zu einer banlieue der Stadt Grenoble.

Im Mittelalter breiteten sich die Lehen der Herren von Sassenage in den Tälern der Isère und der Drac aus. Die bäuerliche Bevölkerung war ihnen gegenüber zu Abgaben verpflichtet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1936 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
Einwohner 7.073 7.594 8.817 15.102 22.236 25.036 22.827 22.853 23.323 22.936 22.243

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Geburtskirche
  • Kirche des heiligen Franz von Assisi
  • Château de Balmes
  • Château de La Rochette

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fontaine (Isère) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien