Laura Põldvere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laura Põldvere beim Eurolaul 2007

Laura Põldvere, auch bekannt als Laura (* 30. August 1988 in Tallinn) ist eine estnische Sängerin, die im Jahre 2005 mit der Band Suntribe für Estland beim Eurovision Song Contest 2005 antrat.

Karriere[Bearbeiten]

Põldveres Karriere begann im Jahr 2005, als sie beim Eurolaul 2005 mit dem Titel Moonwalk antrat. Sie erreichte den zweiten Platz, und wurde Frontfrau der Girlgroup Suntribe. Auch beim Eurolaul 2007 trat sie mit dem Song Sunflowers an, mit dem sie es auf den dritten Platz schaffte. Im September 2007 veröffentlichte sie ihr Debütalbum Muusa. 2009 nahm sie nochmals beim estnischen Vorentscheid teil, diesmal mit dem Titel Destiny, mit dem sie Platz drei belegte.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2007: Muusa (VÖ: 1. September 2007)
  • 2009: Ultra (VÖ: 8. Dezember 2009)
  • 2011: Sädemeid taevast (Greatest Hit Singles Compilation) (Dezember 2011)

Singles[Bearbeiten]

  • 2005: Moonwalk
  • 2006: Koos
  • 2007: Sunflowers (Januar 2007)
  • 2007: Muusa (September 2007)
  • 2008: 581 C (Januar 2008)
  • 2008: Lihtsad asjad
  • 2009: Destiny
  • 2009: Pühakud
  • 2009: Ultra (November 2009) (# 11 in Estland)
  • 2010: Südasuve rohtunud teed
  • 2010: Võid kindel olla
  • 2011: Kustuta Kuuvalgus (Juni 2011)
  • 2011: 2020 (November 2011)

Weblinks[Bearbeiten]