Lekythos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rotfigurige Lekythos, Süditalien,
4.–3. Jahrhundert v. Chr., ca. 14 cm hoch
Lekythos

Die Lekythos (griech. Λήκυθος) ist eine spezielle griechische Vase zur Aufbewahrung von Olivenöl, die insbesondere im 5. Jahrhundert vor Christus als Grabbeigabe diente. Lekythen wurden meistens bemalt (farbig auf weißem Grund, häufiger noch die Umrisse auf rotem Ton schwarz ummalt, siehe rotfigurige Vasenmalerei). Während die Loutrophoros beim Hochzeits- bzw. Begräbnisritual auf die noch unverheiratete Frau abzielt, bezieht sich die Lekythos auf den unverheirateten Mann. Auch die Lekythos gibt es auf Gräberfeldern – im Relief oder ganz in Stein gearbeitet – als gestalterisches Element des Grabes, wie unter anderem auf dem Kerameikos in Athen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lekythos – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien