Liste der Formen, Typen und Varianten der antiken griechischen Fein- und Gebrauchskeramik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keramik verschiedener Formen und Stile als Grabbeigaben eines Kindergrabes im Archäologischen Nationalmuseum Athen
Korinthische Keramik verschiedener Formen und Typen im Museum von Korinth

Die Liste der Formen, Typen und Varianten der antiken griechischen Fein- und Gebrauchskeramik ordnet die verschiedenen Formen, Typen und Varianten der Keramik der griechischen Antike. Dabei wird nicht zwischen Fein- und Grobkeramik unterschieden, auf Keramikprodukte wie Terrakotten (Plastiken, Baukeramik, Tanagrafiguren etc.) jedoch verzichtet.

Unterschieden wird bei der antiken Keramik in der Forschung nach Gefäßform und Verzierung. Meist gehen Veränderungen in Verzierung und Keramikform einher. Es gibt mehrere verschiedene, sich zum Teil überschneidende Arten der Typologie. Eine Unterteilungsmöglichkeit ist Beispielsweise die Teilung nach der Form in Amphoren, Kannen, Hydrien, Kratere und Kessel, Trinkgefäße sowie Öl- und Salbgefäße[1]. Eine andere Möglichkeit ist die Ordnung nach der Verwendung in Vorratsgefäße, Mischgefäße, Schöpf- und Gießgefäße, Kultgefäße, Trinkgefäße, Salb- und sonstige Gefäße[2]. Eine weitere Unterteilung erfolgt in Geschlossene und Offene Formen.

Zunächst werden in einer ersten Liste die Grundformen der griechischen Keramik gezeigt. Daran schließen sich mehrere Listen an, in denen Typen und Varianten einiger Formen aufgezeigt werden, die besonders variantenreich waren oder bei denen sich spezielle Typologien herausgebildet hatten.

Für die Geometrische und Orientalisierende Periode wird versucht, einen repräsentativen Querschnitt durch die verschiedenen Formen und lokalen Stile zu geben. Vor allem für die attische Kunst der archaischen und klassischen Zeit, der Zeit des schwarzfigurigen und rotfigurigen Stils, gibt es eine fein abgestufte Typologie, die möglichst genau wieder gegeben wird.

Formen[Bearbeiten]

Vasenform Verwendung Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Alabastron (Αλάβαστρον) Geschlossenes Parfum- und Salbgefäß verwendet von Frauen, die männliche Form war der Aryballos Umzeichnung-Alabastron.gif Alabastron Boread Louvre L27.jpg
Amis Urinal Amis.gif
Amphora (Αμφορεύς) Geschlossenes Vorrats- und Transportgefäß Halsamphora.gif Amphora olive-gathering BM B226 03.jpg
Amphoriskos Geschlossenes Öl- und Salbgefäß kleine Amphora Amphoriskos.gif Amphoriskos Louvre CA1892.jpg
Aryballos (Αρύβαλλος) Geschlossenes Öl- und Salbgefäß Aryballos.gif Aryballos Pegasos 580 BC Staatliche Antikensammlungen.jpg
Askos (Ασκός) Geschlossenes Öl- und Salbgefäß auch als plastische Gefäßform Askos.gif Apulian RF askos 330-300BC MAN.jpg
Balsamarion Geschlossenes Öl- und Salbgefäß
Batanion Offenes Kochgefäß auch Patanion, bei Athenaios belegt, eine genaue Zuweisung ist heute unklar
Becher Offenes einfaches Trinkgefäß selten aus Ton hergestellt
Bügelkanne Geschlossenes Gießgefäß in archaischer und klassischer Zeit nicht mehr in Verwendung Stirrup vase Rhodes Louvre AM1020.jpg
Chytra Offenes Kochgefäß Chytra.gif
Dinos Offenes Mischgefäß Form des Kraters, in der Antike bezeichnete der Begriff ein heute nicht mehr zu identifizierendes Trinkgefäß. Die Bezeichnung Dinos ist eigentlich falsch. Dinos mit Ständer.gif Dinos animals Louvre Cp11243.jpg
Epichysis (Επίχυσις) Geschlossenes Öl- und Salbgefäß oder Behältnis Umzeichnung - Epichysis.gif Epichysis Louvre ED859.jpg
Epinetron Knieschutz Hilfsmittel zur Wollverarbeitung Epinetron.gif Attic red-figure Epinetron Antikensammlung Berlin 1.jpg
Eschara Offenes Kochgefäß Eschara.gif
Exaleiptron Geschlossenes Öl- und Salbgefäß manchmal in der Literatur auch als Kothon bezeichnet, manchmal mit dem Plemochoe gleichgesetzt Kothon.gif Tripod exaleiptron Louvre CA927.jpg
Fischteller Offen eigenständige Form des Tellers Fischteller.gif Fish plate Louvre K588.jpg
Flakon Geschlossenes Öl- und Salbgefäß
Flasche Geschlossenes Vorrats- und Transportgefäß
Getreidespeicher Geschlossenes Vorrats- und Transportgefäß
Gießtasse Offenes Gießgefäß Cup goats 14th c. BC Staatliche Antikensammlungen.jpg
Guttus Geschlossenes Öl- und Salbgefäß auch als plastische Gefäßform Guttus murex shell Petit Palais ADUT00419.jpg
Hydria Geschlossenes Transportgefäß Hydria.gif Warrior departure Louvre E804.jpg
Kados (Κάδος) Geschlossenes Transportgefäß Kados.gif
Kakkabe Offenes Kochgefäß nur schriftlich belegt
Kalathos (Κάλαθος) Offenes Vorratsgefäß Flechtkörben nachempfunden, zur Aufbewahrung von Wolle, kleinere Formen wohl auch als Trinkgefäße Kalathos.gif Alkaios Sappho Staatliche Antikensammlungen 2416 full.jpg
Kalyx Offenes Trinkgefäß selten produzierte Kelchform, auch Kelchbecher genannt. Englisch Chalice Chalis.gif
Kantharos (Κάνθαρος) Offenes Trinkgefäß Kantaros.gif Kantharos Eros Louvre CA1587.jpg
Kernos (Κέρνος) Offenes Kultgefäß nur selten aus Ton hergestellt Kernos Melos Sevres 3552.jpg
Kiste Vorratsbehälter
Klibanos Offenes Kochgefäß nur schriftlich belegt
Kothon (Κώθων) Offenes Trinkgefäß die Zuordnung ist unklar, manchmal wird auch ein dem Exaleiptron und der Plemochoe ähnliches Gefäß auf einem Dreifuß so bezeichnet NAMA 19447 Birth of Helen 2.JPG
Krater (Κρατήρ) Offenes Mischgefäß Akhilleus Charun Cdm Paris 2783 full.jpg
Kyathos Offenes Schöpfgefäß Kya.gif Kyathos Dionysos Louvre CA3309.jpg
Lagynos (Λάγυνος) Geschlossenes Gießgefäß Umzeichnung - Lagynos.gif Music lagynos Louvre M149.jpg
Lakaina Offenes Trinkgefäß Lakaina.gif
Lebes (Λέβης), siehe Dinos
Lebes Gamikos (Λέβης γαμικός) Offenes Kultgefäß für das Wasser bei Hochzeiten und Totenwaschungen Lebes Gamikos.gif Women bath Asteas Lebes gamikos MAN Inv11445 n1.jpg
Lekane (Λεκάνη) Offene Schüssel Lekane1.gif Lekane Louvre CA3059.jpg
Lekanis Offene Schüssel mit Deckel Lekane.gif Lekanis Louvre Cp513-Cp202.jpg
Lekythos (Λήκυθος) Geschlossenes Öl- und Salbgefäß Stalekyythos.gif Amazone altar Louvre CA1710.jpg
Lopas Offenes Kochgefäß Lopas.gif Elisian Lopas in Archaeological Museum of Olympia.jpg
Luterion Offene Schüssel Luterion.gif NAMA - Louterion in the Manner of Sophilos.jpg
Lutrophoros (Λουτροφόρος) Geschlossenes Kultgefäß Loutrophore.gif Prothesis at attic black-figure Loutrophoros Antikensammlung Berlin 1.jpg
Lydion (Λύδιον) Geschlossenes Öl- und Salbgefäß Lydion.gif Ionian lydion MAR Palermo NI1779.jpg
Mastoid Offenes Trinkgefäß plastische Gefäß nahe der Form einer weiblichen Brust
Mastos Offenes Trinkgefäß plastische Gefäß in Form einer weiblichen Brust Mastos.gif Mastos riders Louvre E740.jpg
Mörser Sieb Mortar.gif
Nestoris (Νεστορίς) Geschlossenes Kultgefäß erfunden in Unteritalien, auch als Trozella bezeichnet Nestoris.gif Nestoris Louvre K534.jpg
Oinochoe (Οινοχόη) Geschlossenes Gießgefäß Umzeichnung - Oinochoe Typ 2.gif Oinochoe Corinth rem.jpg
Olla Geschlossenes Vorratsgefäß
Olpe Geschlossenes Gießgefäß Umzeichnung - Olpe.gif Herakles Olympos Louvre F30 full.jpg
Onos Fußständer manchmal fälschlicherweise als Bezeichnung für das Epinetron
Oon (Ωόν) Gefäß in Eiform Oon.gif
Patera Offenes Kultgefäß Patela.gif
Pelike (Πελίκη) Geschlossenes Vorratsgefäß Pelike.gif Pelike Geras Louvre G234 full.jpg
Perirrhanterion Offenes Bassin fast immer aus Stein Perirrhanterion.gif
Phiale (Φιάλη) Offenes Kultgefäß auch Omphalosschale Phiale.gif Phiale Louvre L55.jpg
Phormiskos (Φορμίσκος) Geschlossenes Kultgefäß Rassel Phormiskos.gif Phormiskos Louvre CA1418.jpg
Pinax Votivtafel auch Pinakion (Πινάκιον) Pinax.gif NAMA Mystères d'Eleusis.jpg
Pithos (Πίθος) Geschlossener Vorratsbehälter großes Gefäß, ähnlich einer Amphore Pithos.gif Pithos Cnossos Louvre CA113.jpg
Platte Votivtafel
Plastische Gefäße Offen und Geschlossen für verschiedene Zwecke, je nach Zuordnung plastische Gefäße finden sich bei mehreren Keramikformen, etwa bei Aryballoi, Guttoi, Kantharoi, Lekythoi, Mastoi, Rhyton und Trinkhorn Plastische Vase.gif 1297 - Catania - Castello Ursino - Ryhton attico, 430-410 aC - Foto Giovanni Dall'Orto 2-Oct-2006.jpg
Plemochoe (Πλημοχόη) Geschlossenes Spendegefäß Zuschreibung umstritten. Manchmal Gleichsetzung mit dem Exaleiptron
Podanipter Offenes Waschgefäß Waschgefäß zur Fußwäsche, meist aus Bronze
Psykter (Ψυκτήρ)(Φιάλη) Geschlossenes Mischgefäß Psykter.gif Psykter symposion Staatliche Antikensammlungen SL461.jpg
Pyxis (Πυξίς) Geschlossener Behälter Pyxa.gif Pyxis geometric BM GR 1910-11-21-1.jpg
Rhyton Geschlossenes Trinkgefäß plastische Gefäßform Ryth.gif Donkey head rhyton Louvre Cp3561.jpg
Sauggefäß Geschlossenes Gießgefäß Sauggeföß.gif
Schale Offenes Trinkgefäß Chalkisierende Schale.gif Vroulia cup Louvre A331.jpg
Schüssel Offener Vorratsbehälter
Sieb Sieb
Siphon Geschlossene Form Strainer vase Herakles Louvre CA822.jpg
Situla Offenes Transportgefäß Eimerartiges Gefäß Situla.gif
Skyphos (Σκύφος) Offenes Trinkgefäß auch Kotyle (Κοτύλη) Dryckeskärl, Skyfos 2, Nordisk familjebok.png Dwarf woman Staatliche Antikensammlungen 8934.jpg
Stamnos (Στάμνος) Offenes Mischgefäß Stamnos.gif Odysseus Sirens BM E440.jpg
Ständer Ständer wurden für mehrere Formen, vor allem den Dinos (Lebes) benötigt und verwendet Vase support by the Antiphon Painter Antikensammlung Berlin.jpg
Stelon Offenes Kochgefäß nur schriftlich belegt
Tasse Offenes Trinkgefäß
Teganon (Τεγανον) Offenes Kochgefäß auch Tegenon und Peganon, nur schriftlich belegt
Teller Offenes Essgeschirr Teller.gif Louvre assiette sirene barbue.JPG
Thymiaterion Offen Räuchergefäß Attis thymiaterion Louvre Tarse61.jpg
Tonlampe Lichtspender teilweise wurden Lampen wie Vasen auf der Töpferscheibe gedreht Tonlampe.gif DSC00109 - Coppa megarese - Foto G. Dall'Orto.jpg
Trichter Umfüllhilfe
Tripous (Dreifuß) ist den Dreifüßen nachempfunden, häufig als Ständer verwendet Three-feet support Staatliche Antikensammlungen 7645.jpg
Trozella siehe Nestoris
Urne Geschlossenes Kultgefäß Grabgefäß für sterbliche Überreste von Menschen

Typen und Varianten[Bearbeiten]

Alabastron[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
späthelladisches Alabastron Alabastron Rhodes Louvre AM1032.jpg
korinthisches Alabastron Alabastron Boread Louvre L27.jpg
attisches Alabastron häufig im weißgrundigen Stil bemalt Umzeichnung-Alabastron.gif Amazon trousers BM VaseB673.jpg

Amphoren[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Bauchamphora Bauchamphora.gif Great-Amphora-of-Nessos-Painter1.JPG
Bauchamphora Typ A
Bauchamphora Typ B
Bauchamphora Typ C
Pferdekopfamphora wird vor allem über die Bemalung definiert Horse-head amphora Staatliche Antikensammlungen 1362 side A.jpg
Pelike gilt auch als eigenständige Vasenform Pelike.gif NAMA Héraclès & Busiris.jpg
Halsamphora Halsamphora.gif Peleus Atalante Staatliche Antikensammlungen 1541.jpg
Bauchhenkelamphora NAMA Atticc grave-amphora by Dipylon Painter.JPG
Halshenkelamphora Amphora Athens Louvre A512.jpg
Schulterhenkelamphora
Panathenäische Amphora (Frühform) Panathenäische Amphora.gif Panathenaic amphora BM B130.jpg
Panathenäische Amphora (Spätform) Anforagrega-atenas.jpg
Nolanische Amphora Nolanische Amphora.gif Orpheus Mainade Staatliche Antikensammlungen 2330.jpg
Nikosthenische Amphora Nikam.gif Nikosthenic amphora Louvre F111.jpg
Tyrrhenische Amphora NAMA - Tyrrhenian Amphora by the Prometheus Painter.jpg
Strickhenkelamphora Halsamphora des Berliner Malers mit Kithara-Spieler 2.jpg
Spitzamphora Spitzamphora.gif Boreas Oreithyia Staatliche Antikensammlungen 2345.jpg
Unteritalische Amphora Gruppo del pittore di copenhagen 4223 (apulia), anfora con offerta alla tomba, 340 ac ca. 02.JPG
Hellenistische Halsamphora
Transportamphora Transportamphora.gif
Loutrophore gilt auch als eigenständige Vasenform NAMA - Amphora-Loutrophoros by the Anagyrus Painter.jpg
Amphoriskos gilt auch als eigenständige Vasenform Amphoriskos.gif Amphoriskos Louvre CA1892.jpg
Pithos gilt auch als eigenständige Vasenform Pithos.gif Pithos Louvre CA4523.jpg

Aryballos[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Kugelaryballos Aryballos.png Globular aryballos Louvre Ele357.jpg
Spitzaryballos Protocorinthian aryballos Louvre CA2919.jpg
Plastischer Aryballos
Figürlicher Aryballos es gibt schier grenzenlose Variationsformen, von einzelnen Körperteilen wie Beinen oder Füßen bis hin zu Tieren Aryballos foot Staatliche Antikensammlungen 6640.jpg
Kopfaryballos Janiform aryballos Skythes Louvre CA986.jpg

Askos[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Einfacher Askos Askos.gif Askos Kameiros Louvre D115.jpg
Mehrfachaskos Mehrfachaskoi gibt es in Normalfall mit zwei bis vier Ausgüssen Askos Louvre G447.jpg
Plastischer Askos plastische Askoi gab es in diversen Formen, meist als Tiere NAMA - Askos in the shape of a beast.jpg

Exaleiptron[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Normalform Plemochoe.gif Black-glaze plemochoe Louvre CA3131.jpg
Dreifußform Kothon.gif Tripod exaleiptron Louvre CA927.jpg
Henkelform

Hydrien[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Hydria
Schulterhydria die Übergänge, vor allem der Hals, sind abgesetzter als bei der Kalpis, die Schulterhyydria wurde vor allem als Bildträger in der schwarzfigurigen Vasenmalerei genutzt Hydria.gif Hydria Python Louvre K287.jpg
Kalpis die Übergänge zwischen den einzelnen Vasenteilen sind fließender als bei der normalen Hydria, Kalpiden wurden vor allem als Bildträger in der rotfigurigen Vasenmalerei genutzt Kalpis.gif Kalpis komastes Louvre G51.jpg

Kessel, Kratere, Mischgefäße[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Späthelladischer, an die Form einer Amphora angelehnter Krater Papyrus Painter krater Louvre CA1584.jpg
Geometrischer Krater wurde als Grabgefäß genutzt Attic geometric krater 725 BC MET.jpg
Spätgeometrischer Bügelhenkelkrater Argivian late-geometric krater at the Antikensammlung Berlin 1.jpg
Kolonettenkrater auch Stangenhenkelkrater Kolonettenkrater.gif
korinthischer Kolonettenkrater Krater riders 550 BC Staatliche Antikensammlungen.jpg
attischer Kolonettenkrater Phineus Boreads Louvre G364.jpg
Chalkidischer Krater auch Bügelhenkelkrater Lakonian krater Staatliche Antikensammlungen.jpg
Glockenkrater Glockenkrater.gif Bell-crater Scylla Louvre CA1341.jpg
Kelchkrater Kelchkrater.gif Chalice-crater Louvre CA491.jpg
Volutenkrater In Lakonien erfunden. Im antiken Griechenland deshalb als Krater lakonikos bezeichnet. Von attischen Töpfern übernommen, später auch Produktion in Unteritalien Volutenkrater.gif
attischer Volutenkrater Crater Actaeon Louvre CA3482.jpg
unteritalischer Volutenkrater Krater by the Underworld Painter Staatliche Antikensammlungen Munich 1.jpg
Skyphoskrater Skyphoskrater.gif NAMA Early black-figure Attic skyphos-krater.JPG
Krateriskos
Dinos (Lebes) Dinos mit Ständer.gif
Dinos-Becken Dinos animals Louvre Cp11243.jpg
Dinos-Ständer Vase support by the Antiphon Painter Antikensammlung Berlin.jpg

Lekythen[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Bauchlekythos 5. Jahrhundert v. Chr. Squlekythos.gif Pegasos Staatliche Antikensammlungen 2504.jpg
4. Jahrhundert v. Chr. Eros Apulia Louvre K213.jpg
Deianeiralekythos Deialekythos.gif KAMA Guerrier s'armant.jpg
Eichellekythos Acornlekythos.gif Acorn-lekythos Louvre MNB1320.jpg
Pfeifenkopflekythos
Schulterlekythos auch Sekundäre Lekythos Seclekythos.gif Hercules fight with Nemean lion black figure lekythos by the Painter of Athens 581 Museum of Cycladic Art in Athens.jpg
Zylinderlekythos auch Standardlekythos Stalekyythos.gif
Schwarzfigurig NAMA 1061 Labyrinth 1.JPG
Rotfigurig Lekythos of Hermes.jpg
Weißgrundig Mousai Helikon Staatliche Antikensammlungen Schoen80 full.jpg
Fußlose Lekythos Lekythos Louvre E718.jpg
Böotische Lekythos Herakles lion Louvre CA1340.jpg

Kannen[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Epichysis Umzeichnung - Epichysis.gif Epichysis Louvre ED859.jpg
Lagynos Umzeichnung - Lagynos.gif Music lagynos Louvre M149.jpg
Platschkanne
Oinochoe
Minoische Oinochoe Oenochoé minoenne XVe siècle av J.C..jpg
Attisch-geometrische Oinochoe Jug Sphinx Staatliche Antikensammlungen 1352.jpg
Attisch-spätgeometrische Oinochoe Geometric oinochoe Louvre CA1821.jpg
Attisch-spätgeometrische Oinochoe Geometric oinochoe Louvre A568.jpg
Orientalisierende Oinochoe Oinochoe birds Louvre CA3833.jpg
Korinthische Oinochoe Oenochoé 625-600 av J.C..jpg
Spätkorinthische Oinochoe Oenochoe Chorsiai Louvre CA1787.jpg
Attischer Typus 1 Umzeichnung - Oinochoe Typ 1.gif Aineias Ankhises Staatliche Antikensammlungen 1775.jpg
Attischer Typus 2 Umzeichnung - Oinochoe Typ 2.gif Lampadedromia Louvre N3357.jpg
Attischer Typus 3: Chus (Chous) (Χους) Umzeichnung - Oinochoe Typ 3 Chous.gif Oinochoe phlyax BM F99.jpg
Choenkännchen
Attischer Typus 4 Umzeichnung - Oinochoe Typ 4.gif AGMA - Oinochoe with arming scene.jpg
Attischer Typus 5a Umzeichnung - Oinochoe Typ 5a.gif
Attischer Typus 5b Umzeichnung - Oinochoe Typ 5b.gif Mainade Louvre G239 full.jpg
Attischer Typus 6 Umzeichnung - Oinochoe Typ 6.gif
Attischer Typus 7 Umzeichnung - Oinochoe Typ 7.gif Oinochoe Amazones Reiss-Engelhorn-Museen 61.jpg
Attischer Typus 8a Umzeichnung - Oinochoe Typ 8a.gif Oinochoe Epidromos Louvre CA1943.jpg
Attischer Typus 8b Umzeichnung - Oinochoe Typ 8b.gif
Attischer Typus 8c Umzeichnung - Oinochoe Typ 8c.gif
Attischer Typus 9 von diesem Typus ist bislang nur eine figürlich bemalte Vase bekannt Umzeichnung - Oinochoe Typ 9.gif Shuvalov Painter erotic scene Antikensammlung Berlin F2414 full.jpg
Attischer Typus 10 Umzeichnung - Oinochoe Typ 10.gif
Kopfoinochoe Plastic oinoche Louvre Cp3700.jpg
Figürliche Oinochoe Bell idol Louvre CA 573.jpg
Olpe
Attische Olpe Umzeichnung - Olpe.gif Herakles Olympos Louvre F30 full.jpg
Korinthische Olpe Olpe sphinx Louvre Cp10475.jpg

Pinakes[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Grabpinax Pinax prothesis Louvre CA255.jpg
Grabpinax-Serie Bislang sind nur zwei solcher Serien vom Töpfermaler Exekias bekannt. Exekias-Pinax.JPG
Großer Votivpinax NAMA Mystères d'Eleusis.jpg
Kleiner Votivpinax Pinax.gif Plaque Penteskouphia MNB2858.jpg

Pyxiden[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Pferdepyxis 6th century BCE pyxis from Corinth, painted by the Honolulu Painter, Honolulu Academy of Arts.JPG
Runde Pyxis Pyxis geometric BM GR 1910-11-21-1.jpg
Eckige Pyxis Mistress of the animals on Boiotian clay pyxis Antikensammlung Berlin.jpg
Breite attisch-geometrische Pyxis 1037 - Keramikos Museum, Athens - Pyxis, 8th century BC - Photo by Giovanni Dall'Orto, Nov 12 2009.jpg
Henkelpyxis Pyxis Pergamon BM GR1882.12-5.1.jpg
Henkelpyxis auf hohem Fuß Korinthische Henkelpyxis auf hohem Fuß.JPG
Kugelpyxis Geometric pyxis Staatliche Antikensammlungen 6232.jpg
Spitzpyxis Attic geometric pyxis Antikensammlung Berlin 4.jpg
Korinthische Pyxis Pyxis lotus Louvre E367.jpg
Attische Pyxis
Typ A Pyxa.gif Wedding procession pyxis BM GR1920.12-21.1 by Marley Painter.jpg
Typ B Pyxb.gif 1197 - Keramikos Museum, Athens - West Slope pyxis, 360s BC - Photo by Giovanni Dall'Orto, Nov 12 2009.jpg
Typ C Pyxc.gif
Typ D Pyxd.gif DSC00263 - Pisside in terracotta decorata - Foto G. Dall'Orto.jpg
Nikosthenische Pyxis in der Werkstatt des Töpfers Nikosthenes entwickelt Pyxnik.gif
Dreifußpyxis Pyxtri.gif Boiotian Tripod-Lid-Pyxis from Tanagra Antikensammlung Berlin.jpg
Doppelpyxis Kerch style double pyxis Antikensammlung Berlin.jpg

Schalen[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Mykenische Hochfußschale Mycenaean cup Louvre AO15744.jpg
Späthelladisch-rhodische Schale High-footed cup Louvre AM1025.jpg
Protoattische Hochfußschale High-footed cup Louvre CA1838.jpg
Ostgriechische Vogelschale
Böotische Vogelschale mit Standfuß Vase birds 6th c. BC Staatliche Antikensammlungen.jpg
Böotische Vogelschale Cup birds Louvre A571.jpg
Böotische Schale Boeotian cup Louvre MNC671.jpg
Korinthische Schale Kylix demon 620 BC Staatliche Antikensammlungen.jpg
Lakonische Schale Lakonian cup BM GR 1968.2-13.1.jpg
Vroulia Schale Vroulia cup Louvre A331.jpg
Attisch-geometrische Schalen Cup 770 BC Staatliche Antikensammlungen.jpg
Attische Schalen (Kylikes) (Κύλιξ)
Komastenschale erster Schalentyp, der in Attika entwickelt wurde Komcup.gif Komast cup Louvre E741.jpg
Doppeldecker-Sianaschale Der Unterschied zur Knickfries-Variante besteht in der Bemalung. Sianacup.gif Siana cup Louvre F67.jpg
Knickfries-Sianaschale Der Unterschied zur Doppeldecker-Variante besteht in der Bemalung. Sianacup.gif Bellerophon Khimaira Louvre A478.jpg
Gordionschale Kleinmeisterschale oder Vorgänger der Kleinmeisterschalen Gordioncup.gif
Droopschale Kleinmeisterschale oder Vorgänger der Kleinmeisterschalen Droopcup.gif Droop cup Louvre CA2512.jpg
Kasselschale Kleinmeisterschale oder Vorgänger der Kleinmeisterschalen Kasselschale.jpg Kassel cup Louvre E673.jpg
Randschale Kleinmeisterschale Little master cup.gif Kylix Louvre F83.jpg
Bandschale Kleinmeisterschale Little master cup.gif Band cup Louvre F72.jpg
Chalkidisierende Schale Chalkisierende Schale.gif
Knopfhenkelschale Knopfhenkelschale.gif Merrythought Cup Antikensammlung Berlin.jpg
Kylix Typ A: Augenschale Schale Typ A.gif Symposion vineyard Staatliche Antikensammlungen 2082.jpg
Kylix Typ B Kylix Aisón Teseo (M.A.N. Madrid) 03.jpg
Kylix Typ C AGMA Kylix femme autel.jpg
Fußlose Schale Fusslose Schale.gif
Schalenskyphos Mischform aus Skyphos und Schale Cupsky.gif NAMA - Skyphos by the Birdseed Painter.jpg

Skyphoi[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Späthelladischer Skyphos Skyphos vers 720 av J.C..jpg
Geometrischer Skyphos Skyphos LHIII Louvre AM1026.jpg
Korinthischer Skyphos
8. Jh. v. Chr. Skyphos birds Louvre CA3822.jpg
7. Jh. v. Chr. Corsky.gif Skyphos genius animals Louvre MNB2030.jpg
5. Jh. v. Chr. Black-slip glaux skyphos Louvre ED294.jpg
Attischer Skyphos
Protoattischer Skyphos Skyphos protoattic BM GR 1865-7-20-11.jpg
Skyphos-Krater NAMA Early black-figure Attic skyphos-krater.JPG
Schalenskyphos Mischform aus Skyphos und Schale Cupsky.gif NAMA - Skyphos by the Birdseed Painter.jpg
Standard-Typus A Skya.gif Departing warrior on a skyphos by the Triptolemos Painter Antikensammlung Berlin.jpg
Standard-Typus B Skyb.gif
Skyphos des Heron-Typus Skyheron.gif Skyphos CHC Group Staatliche Antikensammlungen Munich 2.jpg
Skyphos des Saint-Valentin-Typus Saint-Valentine skyphos Louvre ED1094.jpg
Hermogenischer Skyphos in der Werkstatt des Töpfers Hermogenes entwickelt Hermsky.gif Hermogenes skyphos Louvre S1836.jpg
Band-Skyphos Mischung aus Skyphos und Bandschale
Kabirenskyphos Kabeiric Skyphos Procession towards Sanctuary.jpg
Unteritalischer Skyphos Skyphos Louvre K491.jpg

Plastische/Figürliche Gefäße[Bearbeiten]

Typ Variante Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Figürlicher Aryballos Aryballos owl 630 BC Staatliche Antikensammlungen.jpg
Plastischer Askos plastische Askoi gab es in diversen Formen, meist als Tiere NAMA - Askos in the shape of a beast.jpg
Kopfbecher
Figürlicher Guttus Guttus lobster claw Petit Palais ADUT00421.jpg
Kopf-Kantharos Janiform kantharos BM E786.jpg
Eichel-Lekythos Acorn-lekythos Louvre MNB1320.jpg
Mastos Mastos.gif Mastos riders Louvre E740.jpg
Plastische Oinochoe
Kopfoinochoe Plastic oinoche Louvre Cp3700.jpg
Figürliche Oinochoe Bell idol Louvre CA 573.jpg
Rhyton Ryth.gif NAMA Rhyton Anavyssos.jpg
Plastisches Thymiaterion Offen Räuchergefäß
Trinkhorn Rhyton negro-crocodile Staatliche Antikensammlungen 6203.jpg

Spezialformen[Bearbeiten]

Vasenform Verwendung Bemerkung Umzeichnung Beispiel
Astragal Spielstein wurden ähnlich Würfeln verwendet, sind Knochen nachempfunden Astragal.gif
Ball
Idol Frei gestaltetes figürliches (religiöses) Kunstwerk
Kindersitz Kinderstuhl und Nachttopf AMA - Child's commode.jpg
Klazomenische Sarkophage Klazomenian sarcophagus Antikensammlung Berlin 30030 11.jpg
Klepsydra Zeitmesser AGMA Clepsydre.jpg
Spule Form erinnert an eine Spule oder ein Jo-Jo, die Verwendung ist allerdings unbekannt; möglicherweise Oberteil einer Spindel Spule.gif
Tonrohr Rohr Tonrohre wurden für die Kanalisation verwendet, zum Teil auch als Grabbehälter NAMA - Child's burial in a clay pipe 1.jpg
Webgewicht Webgewicht
Würfel Spielstein wurden wie moderne Spielewürfel verwendet NAMA - Die by the Ram Jug Painter.jpg

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Wolfgang Schiering: Die griechischen Tongefässe. Gestalt, Bestimmung und Formenwandel (= Gebr.-Mann-Studio-Reihe). 2., wesentlich veränderte und ergänzte Auflage. Mann, Berlin 1983, ISBN 3-7861-1325-4.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Formen griechischer Vasen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ingeborg Scheibler: Gefäße/Gefäßformen- Typen. In: Der Neue Pauly (DNP). Band 4, Metzler, Stuttgart 1998, ISBN 3-476-01474-6, Sp. 853–858..
  2. Andrea Gorys: Wörterbuch Archäologie (= dtv 32504). Deutscher Taschenbuch-Verlag, München 1997, ISBN 3-423-32504-6, S. 509.
Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.
Diese Seite wurde in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.