M706

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
M706 Commando
XM706E2 USAF.JPG

Cadillac Gage V-100XM 706E2 „Commando“

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 3 + 2 Mann
Länge 5,69 m
Breite 2,26 m
Höhe 1,98 m
Masse 9888 kg
Panzerung und Bewaffnung
Hauptbewaffnung 2 × 7,62-mm-MG
Beweglichkeit
Antrieb V8-Viertaktdieselmotor
151 kW (202 PS)
Höchstgeschwindigkeit 88 km/h
Leistung/Gewicht
Reichweite 640 km

Der M706 ist ein US-amerikanischer Vierrad-Spähpanzer.

Ursprünglich wurde der M706 Commando von Cadillac Cage für den Export entwickelt. Als 1964 die ersten Fahrzeuge in Serie produziert wurden, war der Krieg in Vietnam in vollem Gange. Die US-amerikanische Armee suchte nach einem als Späh- und Begleitfahrzeug geeigneten Fahrzeug. Der M706 bewährte sich in diesem Aufgabenbereich. Hauptaufgaben waren der Schutz von Konvois, das Niederschlagen von Aufständen und die Bekämpfung von Hinterhalten. Die meisten dieser Fahrzeuge wurden von der südvietnamesischen Armee eingesetzt. Das jamaikanische Heer setzt heute noch drei Fahrzeuge des Typs ein.

Der M706 ist amphibisch. Im Wasser erfolgt der Antrieb über die Räder.

Die aufgerüstete Version V-200 wurde nach Singapur verkauft. Seit Anfang der 1970er-Jahre wird der M706 durch den V-150 und den V-300 ersetzt.

Guatemala baute wegen eines US-Militärembargos auf der Grundlage des V-150 eine eigene Version mit der Bezeichnung Armadillo. Das Fahrgestell stammte von zivilen Lastkraftwagen.

Literatur[Bearbeiten]

Philip Trewhitt: Panzer, Neuer Kaiserverlag, Klagenfurt 2005, ISBN 3-7043-3197-X.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cadillac Gage Commando – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien