Marc Chouinard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Marc Chouinard Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. Mai 1977
Geburtsort Charlesbourg, Québec, Kanada
Größe 196 cm
Gewicht 99 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #33
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1995, 2. Runde, 32. Position
Winnipeg Jets
Spielerkarriere
1993–1996 Beauport Harfangs
1996–1997 Halifax Mooseheads
1997–2003 Mighty Ducks of Anaheim
2003–2006 Minnesota Wild
2006–2007 Vancouver Canucks
2007–2009 Fribourg-Gottéron
2009–2010 Kölner Haie

Marc Chouinard (* 6. Mai 1977 in Charlesbourg, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der zuletzt für die Kölner Haie in der Deutschen Eishockey Liga auf der Position des Centers spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Chouinard begann seine Karriere 1993 in der kanadischen Juniorenliga Quebec Major Junior Hockey League. Dort lief er bis 1997 für die Beauport Harfangs und Halifax Mooseheads auf. Während dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 1995 in der zweiten Runde an 32. Stelle von den Winnipeg Jets ausgewählt. Bevor er jedoch ein Spiel für die Jets bestreiten konnte, wurde er am 7. Februar 1996 gemeinsam mit Teemu Selänne zu den Mighty Ducks of Anaheim transferiert, die im Gegenzug Chad Kilger und Oleg Twerdowski nach Winnipeg abgaben.

Im Sommer 1997 wechselte der Kanadier schließlich in die Organisation der Ducks, die ihn bis in die Saison 2000/01 ausschließlich in der American Hockey League bei den Cincinnati Mighty Ducks, dem damaligen Farmteam Anaheims, einsetzten. Im Verlauf der Spielzeit konnte sich der Stürmer jedoch einen Stammplatz erkämpfen und gehörte dem NHL-Kader bis zum Ende der Spielzeit 2002/03 an. Nachdem sein Vertrag ausgelaufen war, unterzeichnete er als Free Agent einen Kontrakt beim Ligakonkurrenten Minnesota Wild. Chouinard verweilte zwei Spielzeiten bis zum Sommer 2006 im Franchise der Wild, wobei er die durch den Lockout ausgefallene NHL-Saison 2004/05 in der norwegischen GET-ligaen bei den Frisk Tigers verbrachte. Da der Vertrag mit den Minnesota Wild nicht verlängert worden war, schloss sich Chouinard den Vancouver Canucks an, die ihn jedoch zu gleichen Teilen in der NHL und AHL einsetzten.

Nach nur einem Jahr verließ er das Team jedoch und wechselte, wie bereits im Spieljahr 2004/05, nach Europa. Dort spielte er seit der Saison 2007/08 für Fribourg-Gottéron in der Schweizer National League A, fiel jedoch von September 2008 bis November 2009 wegen einer schwerwiegenden Halswirbelverletzung aus. Nach seiner Genesung nahm er ein Angebot der Kölner Haie aus der Deutschen Eishockey-Liga an und unterzeichnete einen Vertrag bis Saisonende.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 6 320 37 41 78 123
Playoffs 1 15 1 0 1 0

Weblinks[Bearbeiten]