Halifax Mooseheads

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Halifax Mooseheads
Logo der Halifax Mooseheads
Gründung 1994
Geschichte Halifax Mooseheads
seit 1994
Stadion Halifax Metro Centre
Standort Halifax, Nova Scotia
Teamfarben braun, grün, schwarz, rot
Liga Québec Major Junior Hockey League
Division Eastern Division
Cheftrainer Dominique Ducharme
General Manager Cam Russell
Memorial Cups 2013
Coupes du Président 2012/13

Die Halifax Mooseheads sind ein professionelles kanadisches Junioren-Eishockeyteam aus Halifax, Nova Scotia, das in der Québec Major Junior Hockey League spielt. Seine Heimspiele trägt das Franchise im Halifax Metro Centre aus, das zu den meistbesuchten Stadien der gesamten Liga gehört.

Geschichte[Bearbeiten]

Als die Mooseheads zur Saison 1994/95 gegründet wurden, waren sie das erste professionelle Juniorenteam aus den Atlantischen Provinzen Kanadas, inzwischen haben es jedoch sechs weitere Teams den Mooseheads gleichgetan. 2000 war das Franchise Gastgeber des Memorial Cup, die Meisterschaft der Dachorganisation CHL, die jährlich zwischen den Meistern der drei kanadischen Top-Juniorenligen WHL, OHL und QMJHL ausgespielt wird. Als Gastgeber waren die Mooseheads automatisch qualifiziert und beendeten das Turnier schließlich auf dem dritten Platz. 2003 stand das Team im Finale der QMJHL-Play-Offs, verlor dort aber gegen die Hull Olympiques in sieben Spielen, 2005 scheiterte man erneut erst im Finale, diesmal Rimouski Oceanic (in vier Spielen). Ursprünglich gehörte das Franchise der Moosehead Brauerei aus Saint John, die die Rechte dann allerdings 2003 an den ehemaligen NHL-Spieler Bobby Smith verkauften.

Spielzeiten[Bearbeiten]

Saison SP S N U/SON ON P Pct % GF GA Platzierung
1994/95 72 24 42 6 - 54 0.375 257 317 6. Dilio Division
1995/96 70 32 36 2 - 66 0.471 258 262 4. Dilio Division
1996/97 70 37 29 4 - 78 0.557 267 255 3. Dilio Division
1997/98 70 24 41 5 - 53 0.379 263 316 5. Dilio Division
1998/99 70 46 20 4 - 96 0.686 298 206 2. Dilio Division
1999/00 72 41 20 6 5 93 0.611 316 259 2. Maritimes Division
2000/01 72 32 24 10 6 80 0.514 235 253 1. Maritimes Division
2001/02 72 39 21 9 3 90 0.604 267 197 2. Maritimes Division
2002/03 72 44 15 10 3 101 0.681 289 206 1. Maritimes Division
2003/04 70 17 43 7 3 44 0.293 194 274 4. Atlantic Division
2004/05 70 42 16 10 2 96 0.671 242 172 1. Atlantic Division
2005/06 70 35 33 1 1 72 0.507 246 258 5. East Division
2006/07 70 32 31 4 3 71 0.457 269 287 6. East Division
2007/08 70 42 23 5 - 89 0.636 278 241 1. East Division
2008/09 68 19 41 5 3 46 0.338 193 290 6. Atlantique Division
2009/10 68 13 48 4 3 33 0.243 171 288 6. Atlantique Division
2010/11 68 20 43 3 2 45 0.331 186 262 5. Maritimes Division
2011/12 68 39 22 5 2 85 0.625 250 238 2. Maritimes Division
2012/13 68 58 6 1 3 120 0.882 347 176 1. Maritimes Division
Coupe du Président
Memorial Cup
2013/14 68 47 18 3 0 97 0.713 292 182 1. Maritimes Division

Legende zur Saisonstatistik:
(GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U = Unentschieden; OL oder ON = Overtime-Niederlage; SOL oder SON Shootout-Niederlage; P = Punkte; Pct % = Siege in %; GF oder T = Tore; GA oder GT = Gegentore)

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Verschiedene Spieler, die ihre Juniorenzeit bei den Mooseheads verbrachten, machten später auch in der National Hockey League Karriere. Einige von ihnen sind:

Gesperrte Nummern[Bearbeiten]

Rückennummern von besonders verdienten Spielern wurden "gesperrt", das heißt sie werden heute nicht mehr an andere Spieler vergeben. Diese Nummern sind:

  • 18 Alex Tanguay
  • 25 Jody Shelley
  • 47 Jean-Sébastien Giguère

Trainer[Bearbeiten]

Topscorer[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]