Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naturpark Saale-Unstrut-Triasland
Rudelsburg und Burg Saaleck
Rudelsburg und Burg Saaleck
Naturpark Saale-Unstrut-Triasland (Deutschland)
Paris plan pointer b jms.svg
51.152511.81Koordinaten: 51° 9′ 9″ N, 11° 48′ 36″ O
Lage: Sachsen-Anhalt, Deutschland
Besonderheit: Saale- und Unstruttal, Weinbau und Streuobstwiesen
Nächste Stadt: Naumburg
Fläche: 1037 km²
Gründung: 1991
Adresse: Naturpark "Saale-Unstrut-Triasland" e.V.

Unter der Altenburg 1
06642 Nebra

i2i3i6
Logo

Der Naturpark Saale-Unstrut-Triasland liegt im Burgenlandkreis und im Saalekreis in Sachsen-Anhalt. Auch einige angrenzende thüringische Gemeinden zählen zum Naturparkgebiet. Auf einer Fläche von 103.737 ha[1] soll das Miteinander von Kultur und Natur präsentiert werden.

Die hügelige Region ist geprägt vom Weinanbau an Saale-Unstrut, Streuobstwiesen, einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt sowie Burgen und Schlössern. Die Saale und die Unstrut bieten sich mit ihren Auenlandschaften für Ausflüge und Wasserwanderungen an.

2013 erfolgte die Erweiterung des Namens auf "Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland", um den besonderen geologischen Gegebenheiten im Gebiet nachzukommen.

Wichtige Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Fernwanderwege, Radwege und Altstraßen[Bearbeiten]

Ferien- und Themenstraßen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Allgemeinverfügung über die Erklärung zur Erweiterung des Naturparkes "Saale-Unstrut-Triasland" des Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt im MBL Nr. 18/2008