Patrick Hager

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DeutschlandDeutschland Patrick Hager Eishockeyspieler
Patrick Hager
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 8. September 1988
Geburtsort Stuttgart, Deutschland
Größe 180 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Mittelstürmer / Rechter Flügel
Nummer #52
Schusshand Links
Spielerkarriere
2003–2007 Starbulls Rosenheim
2007–2012 Krefeld Pinguine
2012–2015 ERC Ingolstadt
seit 2015 Kölner Haie

Patrick Hager (* 8. September 1988 in Stuttgart) ist ein deutscher Eishockeyspieler, der seit der Saison 2015/16 für die Kölner Haie aus der Deutschen Eishockey Liga spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,77 m große Flügelstürmer begann seine Karriere 2003 in der Deutschen Nachwuchsliga bei den Starbulls Rosenheim, für deren Seniorenmannschaft er zudem in der Saison 2005/06 erste Spiele in der Oberliga absolvierte. 2006 unterschrieb der Linksschütze einen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen aus der Deutschen Eishockey Liga, die ihn zunächst mit einer Förderlizenz weiterhin in Rosenheim einsetzten. Seit der Saison 2007/08 gehörte Hager zum Kader der Pinguine in der DEL.

Nach 5 Jahren bei den Pinguinen[1], lief er nach verschiedensten Wechselgerüchten [2]ab der Saison 2012/13 für den ERC Ingolstadt auf das Eis, mit dem er in der Saison 2013/14 den Deutschen Meistertitel, sowie in der Saison 2014/15 den Vizemeistertitel gewann. Im November 2014 unterzeichnete er einen Dreijahresvertrag bei den Kölner Haien, der ab der Saison 2015/2016 gilt.[3] Er folgt damit seinem ehemaligen Ingolstädter Meistertrainer Niklas Sundblad an den Rhein.

International[Bearbeiten]

2006 stand Patrick Hager im Kader der deutschen Juniorennationalmannschaft und nahm mit ihr an der U18-Weltmeisterschaft 2006 teil. Seit 2008 gehört Hager, dessen großer Wunsch als Eishockeyspieler die Teilnahme an Olympischen Spielen ist,[4] zum erweiterten Kreis der deutschen Nationalmannschaft. Mittlerweile bestritt er 88 Länderspiele und nahm u.a am Deutschland Cup 2008, der Weltmeisterschaft 2009 und der Weltmeisterschaft 2010 in Deutschland sowie den Weltmeisterschaften 2013 und 2015 teil. Im November 2014 gewann er mit der DEB-Auswahl den Deutschland-Cup .[5]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Klub-Wettbewerbe[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2004/05 Starbulls Rosenheim Oberliga 1 0 1 1 0
2005/06 Starbulls Rosenheim Oberliga 13 2 3 5 10 1 0 0 0 2
2006/07 Starbulls Rosenheim Oberliga 47 16 14 30 94 3 3 2 5 16
2007/08 Krefeld Pinguine DEL 52 9 7 16 52
2007/08 Starbulls Rosenheim Oberliga 1 0 0 0 2
2008/09 Krefeld Pinguine DEL 51 15 10 25 68 7 1 0 1 16
2009/10 Krefeld Pinguine DEL 42 12 16 28 70
2010/11 Krefeld Pinguine DEL 51 11 9 20 56
2011/12 Krefeld Pinguine DEL 47 12 12 24 108
2012/13 ERC Ingolstadt DEL 52 9 20 29 60 6 1 1 2 26
2013/14 ERC Ingolstadt DEL 46 5 14 19 75 21 2 6 8 28
2014/15 ERC Ingolstadt DEL 50 17 19 36 44 18 5 4 9 24
DEL gesamt 391 90 107 197 533 52 9 11 20 94

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2005 Deutschland U17-WHC 5 2 0 2 4
2006 Deutschland U18-WM 6 1 2 3 6
2008 Deutschland U20-WM Div. I 5 5 7 12 2
2009 Deutschland WM 5 0 1 1 2
2010 Deutschland WM 7 0 0 0 8
2013 Deutschland WM 6 1 0 1 6
2015 Deutschland WM 7 0 2 2 12

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rheinische Post, Krefeld bleibt in meinem Herzen erschienen am 14. April 2012, abgerufen am 17. Mai 2015
  2. Westdeutsche Zeitung, Gerücht: Patrick Hager soll in Ingolstadt unterschrieben haben erschienen am 12. Dezember 2012, abgerufen am 17. Mai 2015
  3. Kölner Express, Kölner Haie holen Hager aus Ingolstadterschienen am 4. November 2014, abgerufen am 17. Mai 2015
  4. Das offene PR-Portal, Interview mit Eishockey Nationalspieler Patrick Hager erschienen am 26. Mai 2011, aufgerufen am 17. Mai 2015
  5. DEB-Aufgebot zum Deutschland Cup vom 29. Oktober 2014, abgerufen am 13. Januar 2015.