Pontiac (Michigan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pontiac
Pontiac (Michigan)
Pontiac
Pontiac
Lage in Michigan
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Michigan
County:

Oakland County

Koordinaten: 42° 39′ N, 83° 18′ W42.644444444444-83.2925281Koordinaten: 42° 39′ N, 83° 18′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner:
– Metropolregion:
66.337 (Stand: 2000)
4.403.437 (Stand: 2009)
Bevölkerungsdichte: 1.280,6 Einwohner je km²
Fläche: 52,3 km² (ca. 20 mi²)
davon 51,8 km² (ca. 20 mi²) Land
Höhe: 281 m
Postleitzahlen: 48340-48343
Vorwahl: +1 248
FIPS:

26-65440

GNIS-ID: 0635224
Webpräsenz: www.pontiac.mi.us
Bürgermeister: Clarence E. Phillips

Pontiac ist eine Stadt und Sitz der Countyverwaltung (County Seat) des Oakland County im Bundesstaat Michigan in den Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 wurde eine Einwohnerzahl von 66.337 Personen ermittelt.

Geographie[Bearbeiten]

Pontiac liegt bei etwa 43° 30′ nördlicher Breite und 83° 30′ westlicher Länge. Nach offizieller Angabe des United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 52,3 km², davon 1,09 % Wasserfläche.

Die nächsten größeren Seen in der Nähe sind der Eriesee und der Huronsee. Pontiac verfügt in der Nähe über einen Flughafen (Oakland County International Airport in Waterfort) und ist etwa 50 km entfernt von Detroit.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Größter Arbeitgeber ist der Autokonzern General Motors, der hier ein Werk betreibt. Der Einzelhandel befindet sich seit Jahren im Niedergang, wegen zunehmender Armut und großer Einkaufszentren im Nachbarort.

Kultur[Bearbeiten]

Die große Veranstaltungshalle Pontiac Silverdome, unter anderem Austragungsort des Endspiels der NFL (Superbowl) 1982 und des Papstbesuchs 1987, wurde 2007 wegen mangelnder Wirtschaftlichkeit geschlossen und 2009 für lediglich 583.000 US$ an die Triple Properties Investment Group versteigert.

Jedes Jahr im August findet der Woodward Dream Cruise statt, eine Veranstaltung, bei der „Muscle Cars“ ein Wochenende die Woodward Avenue herauf- und herunterfahren. Diese Veranstaltung ist eine der größten in den USA.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Die bei der Volkszählung im Jahr 2000 ermittelten 66.337 Einwohner von Pontiac lebten in 24.234 Haushalten; darunter waren 15.267 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.281 pro km². Im Ort wurden 26.336 Wohneinheiten erfasst, davon waren 24.234 bewohnt. Unter der Bevölkerung waren 39,1 % Weiße, 47,9 % Afroamerikaner, 0,6 % amerikanische Indianer, 2,4 % Asiaten und 6,5 % von anderen Ethnien; 3,5 % gaben die Zugehörigkeit zu mehreren Ethnien an.

Unter den 4.319 Haushalten hatten 33,9 % Kinder unter 18 Jahren; 29,4 % waren Single-Haushalte. Die durchschnittliche Haushaltsgröße war 2,68, die durchschnittliche Familiengröße 3,32 Personen.

Die Bevölkerung verteilte sich auf 30,6 % unter 18 Jahren, 10,3 % von 18 bis 24 Jahren, 32,3 % von 25 bis 44 Jahren, 18,3 % von 45 bis 64 Jahren und 8,5 % von 65 Jahren oder älter. Der Median des Alters betrug 30 Jahre.

Der Median des Haushaltseinkommens betrug 31.207 $, der Median des Familieneinkommens 36.391 $. Das Prokopfeinkommen in Pontiac betrug 15.842 $. Unter der Armutsgrenze lebten 18,0 % der Familien und 22,1 % der Bevölkerung.

[1]

Besonderheiten[Bearbeiten]

Aus Pontiac stammt der jüngste jemals in den USA verurteilte Mörder. Nathaniel Abraham ermordete im Alter von 11 Jahren einen 18-jährigen Mann. Er verbüßte dafür eine Haftstrafe bis zu seinem 21. Lebensjahr in einer Besserungsanstalt und wurde im Januar 2007 entlassen.[2]

In Pontiac wurde 1923 der Jazz-Trompeter Thad Jones geboren.

Der Name Pontiac stammt von Chief Pontiac, einem Häuptling der Ottawa-Indianer, der im 18. Jahrhundert Anführer im Kampf gegen die damalige britische Kolonialherrschaft war. Pontiac war auch Namensgeber für eine in den „goldenen Jahren“ des Automobilbaus sehr beliebte Automarke der General Motors Co.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pontiac city, Illinois, Datenblatt mit den Ergebnissen der Volkszählung im Jahre 2000 bei factfinder.census.gov.
  2. http://www.wsws.org/articles/1999/nov1999/abra-n17.shtml Michigan jury finds 13-year-old Nathaniel Abraham guilty of second-degree murder Artikel auf www.wsws.org vom 17. November 1999