Provinz Pescara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Provinz Pescara
Wappen
Provinz Cuneo Provinz Turin Provinz Asti Provinz Alessandria Provinz Vercelli Provinz Biella Provinz Verbano-Cusio-Ossola Provinz Novara Provinz Pavia Provinz Lodi Provinz Cremona Provinz Mantua Provinz Brescia Provinz Bergamo Provinz Monza und Brianza Provinz Mailand Provinz Varese Provinz Como Provinz Lecco Provinz Sondrio Provinz Rimini Provinz Forlì-Cesena Provinz Ravenna Provinz Ferrara Provinz Bologna Provinz Modena Provinz Reggio Emilia Provinz Parma Provinz Piacenza Grosseto Provinz Siena Provinz Arezzo Provinz Prato Provinz Florenz Provinz Pisa Provinz Livorno Provinz Lucca Provinz Pistoia Provinz Massa-Carrara Provinz La Spezia Provinz Genua Provinz Savona Provinz Imperia Bozen Trentino Provinz Pordenone Provinz Udine Provinz Gorizia Provinz Triest Provinz Venedig Provinz Verona Provinz Rovigo Provinz Padua Provinz Vicenza Provinz Treviso Provinz Belluno Provinz Sassari Provinz Olbia-Tempio Provinz Oristano Provinz Nuoro Provinz Ogliastra Provinz Medio Campidano Provinz Carbonia-Iglesias Provinz Cagliari Provinz Trapani Provinz Palermo Provinz Agrigent Provinz Caltanissetta Provinz Messina Provinz Enna Provinz Ragusa Provinz Catania Provinz Syrakus Provinz Vibo Valentia Provinz Reggio Calabria Provinz Catanzaro Provinz Crotone Provinz Cosenza Provinz Potenza Provinz Matera Provinz Foggia Provinz Barletta-Andria-Trani Provinz Bari Provinz Tarent Provinz Brindisi Provinz Lecce Provinz Caserta Provinz Neapel Provinz Benevento Provinz Salerno Provinz Avellino Provinz Campobasso Provinz Isernia Provinz Viterbo Provinz Rieti Provinz Frosinone Provinz Rom Provinz Latina Provinz Chieti Provinz Pescara Provinz Teramo Provinz L'Aquila Provinz Terni Provinz Perugia Provinz Pesaro-Urbino Provinz Ancona Provinz Macerata Provinz Fermo Provinz Ascoli Piceno Aostatal San Marino Vatikanstadt Algerien Tunesien Malta Montenegro Bosnien und Herzegowina Kroatien Slowenien Ungarn Schweiz Österreich Schweiz Monaco Frankreich Frankreich FrankreichLage innerhalb Italiens
Über dieses Bild
Staat: Italien
Region: Abruzzen
Hauptstadt: Pescara
Fläche: 1.224,67 km² (91.)
Einwohner: 322.401 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 263 Einwohner/km²
Anzahl Gemeinden: 46
Kfz-Kennzeichen: PE
ISO-3166-2-Kennung: IT-PE
Präsident: Guerino Testa
Website: Provinz Pescara
Pescara mappa.png

Die Provinz Pescara (italienisch Provincia di Pescara) ist eine italienische Provinz der Region Abruzzen.

Sie hat 322.401 Einwohner (Stand 31. Dezember 2013) in 46 Gemeinden auf einer Fläche von 1.224 km². Hauptort der Provinz ist Pescara.

In der Region befinden sich die beiden Nationalparks Gran Sasso und Monti della Laga und Majella, in denen viele Tiere wie Bären, Wölfe, Gämse und Wildkatzen leben.

Naturschutzgebiete[Bearbeiten]

  • Das „Riserva naturale Pineta di Santa Filomena“ ist ein 20 ha großes Naturschutzgebiet in der Nähe der Städte Pescara und Montesilvano. In diesem seit 1977 unter Naturschutz stehenden Gebiet sind viele in Mittelmeer-Regionen typische Pflanzenarten zu finden, da die großen durch Erosionen gebildeten Bodenfalten keine andere Vegetation zulassen.
  • Das „Riserva naturale Valle dell’Orfento“ ist ein 2606 ha großes Naturschutzgebiet in der Nähe der Flüsse Orta und Orfento. In diesem seit 1971 unter Naturschutz stehenden Gebiet sind viele Pflanzen und Bäume wie Pinien, Buchen und Eichen zu finden.
  • Das „Riserva naturale Lama Bianca di Sant’Eufemia a Maiella“ ist ein 1407 ha großes Naturschutzgebiet in der Nähe des Flusses Orta und des Majella-Gebirges. In diesem seit 1987 unter Naturschutz stehenden Gebiet sind viele Tiere wie Wölfe, Alpensteinhühner und Bären zu finden.
  • Das „Riserva naturale controllata Lago di Penne“ ist ein 150 ha großes Naturschutzgebiet in der Nähe der Stadt Penne. In diesem seit 1987 unter Naturschutz stehenden Gebiet sind viele Pflanzen (Thimian, Majoran und Minze) und Tiere wie Amseln, Seidenreiher, Schildkröten und Störche zu finden.

Größte Gemeinden[Bearbeiten]

(Stand: 1. Januar 2009)

Gemeinde Einwohner
Pescara 123.022
Montesilvano 49.052
Spoltore 18.117
Città Sant’Angelo 14.196
Penne 12.888
Cepagatti 10.348
Pianella 8.186
Loreto Aprutino 7.707
Manoppello 6.779
Collecorvino 5.812
Popoli 5.561

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]