Tocco da Casauria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tocco da Casauria
Wappen
Tocco da Casauria (Italien)
Tocco da Casauria
Staat: Italien
Region: Abruzzen
Provinz: Pescara (PE)
Koordinaten: 42° 13′ N, 13° 55′ O42.21666666666713.916666666667356Koordinaten: 42° 13′ 0″ N, 13° 55′ 0″ O
Höhe: 356 m s.l.m.
Fläche: 29,90 km²
Einwohner: 2.743 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 92 Einw./km²
Postleitzahl: 65028
Vorwahl: 085
ISTAT-Nummer: 068042
Volksbezeichnung: toccolani
Schutzpatron: Sant'Eustachio
Website: Tocco da Casauria

Tocco da Casauria ist eine Gemeinde mit 2743 Einwohnern und liegt in der Nähe von Castiglione a Casauria und Bolognano in der Provinz Pescara.

Geografie[Bearbeiten]

Zu den Ortsteilen (Fraktionen) zählen Francoli, Marano, Osservanza und Rovetone.

Die Nachbargemeinden sind: Bolognano, Bussi sul Tirino, Castiglione a Casauria, Torre de’ Passeri, Popoli und Salle.

miniatur
miniatur
miniatur

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 872 wird die Gemeinde von Tocco da Casauria erstmals urkundlich erwähnt. Im dreizehnten Jahrhundert wurden die Kirche Sant'Eustachio und die Burg Caracciolo erbaut. Bei den Erdbeben in den Jahren 1456 und 1706 wurde ein Großteil des Dorfes zerstört.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Kirche Sant’Eustachio wurde im zwölften Jahrhundert errichtet. Das Gebäude wurde teilweise durch das Erdbeben von 1706 zerstört und sofort wieder aufgebaut. In der Fassade eingebettet befinden sind zwei prächtige hohe Reliefs aus dem sechzehnten Jahrhundert. Das Innere besteht aus drei Schiffen.

Die Burg Caracciolo wurde zwischen 1187 und 1220 erbaut. Nachdem die Burg beim Erdbeben von 1456 stark beschädigt wurde, baute man im Renaissance-Stil mit einer rechteckigen Form die Türme und die Innenhöfe um. Damals wohnte die Familie Scali-Caracciolo aus Scafa in der Burg, heute ist die Burg im Besitz der Gemeinde.

Kulinarische Spezialitäten[Bearbeiten]

In der Umgebung der Gemeinde werden Reben der Sorte Montepulciano für den DOC-Wein Montepulciano d’Abruzzo angebaut. In Tocco da Casauria wird auch viel Olivenöl produziert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.