Raiffeisen Superliga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Superliga
Logo der Raiffeisen SuperligaVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Voller Name Raiffeisen Superliga
Abkürzung RSL
Verband Federata e Futbollit e Kosovës
Erstaustragung 1945
Hierarchie 1. Liga
Mannschaften 12
Meister KF Kosova Vushtrri (1)
Rekordmeister FC Prishtina (17)
Website www.ffk-kosova.comVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite

Die Raiffeisen Superliga ist die höchste Fußballliga im kosovarischen Männerfußball. Sie wurde im Jahr 1945 vom Fußballverband des Kosovo gegründet und zählt zwölf Teams. Die Vereine spielen 33 Mal pro Saison, das bedeutet, jede Mannschaft trifft dreimal auf den gleichen Gegner. Die beiden Tabellenletzten der Liga steigen in die Liga e Parë ab, der Drittletzte (10. Platz) spielt ein Relegationsspiel gegen den Drittplatzierten der Liga e Parë; die beiden Ersten dieser Liga steigen in die Superliga auf.

Teilnehmer 2013/14[Bearbeiten]

In der Saison 2013/14 nehmen folgende Mannschaften teil:

Titelträger[Bearbeiten]

Im ehemaligen Jugoslawien wurde seit 1945 der Titel des Kosovo-Meisters vergeben, als regionale Meisterschaft, da es zu den unteren Ligen im Ligasystem des jugoslawischen Fußballs gehörte. Erster Meister des regionalen Wettbewerbs war KF Jedinstvo. 1981 und 1989 wurde die regionale Meisterschaft aus politischen Gründen unterbrochen, den Meistertitel erhielt jeweils das Team, das vor der Unterbrechung auf Rang 1 der Tabelle stand. In den Jahren 1998 und 1999 wurde aufgrund des Kosovokriegs kein Fußballspiel auf dem Gebiet des Kosovos ausgetragen. Die meisten Titel, inklusive der damaligen regionalen Meisterschaft, gewann bisher mit 15 Meisterschaften der FC Prishtina. Bis heute gewannen 17 verschiedene Mannschaften die regionale Kosovo-Meisterschaft bzw. die neu gegründete Kosovarische Meisterschaft, obwohl es bis 1999 keine erstklassige Liga war.[1]

Die erste Meisterschaft nach der Unabhängigkeitserklärung 2007 gewann Rekordmeister FC Prishtina.

Rang Verein Meister-Titel
1 FC Prishtina 17
2 KF Vëllaznimi 9
3 KF Trepça 8
0 KF Besa 8
5 KF Liria 5
6 KF KEK 3
0 KF Crvena Zvezda 3
0 KF Rudari 3
9 KF Fushë Kosova 2
0 FK Jedinstvo 2
0 KF Slloga 2
12 KF Besiana 1
0 KF Drita 1
0 KF Dukagjini 1
0 KF Hysi 1
0 KF Ramiz Sadiku 1
0 KF Rudniku Hajvali 1
0 KF Kosova Vushtrri 1


Ewige Tabelle[Bearbeiten]

In der ewigen Tabelle liegt Rekordmeister FC Prishtina klar vor KF Hysi und KF Besa. Neben den drei Vereinen sind auch KF Trepça und KF Drenica seit der ersten Saison dabei. Berücksichtigt sind alle Spiele ab der Saison 2008/09 nach der Unabhängigkeitserklärung Kosovos. Farblich hinterlegte Vereine spielen in der Saison 2013/14 in der Raiffeisen Superliga.

Pl. Verein Jahre Sp. S U N T+ T- Diff. Punkte Ø-Pkt. Titel
 1. FC Prishtina 5 162 94 37 31 269 137 +132 319 1,97 3
 2. KF Hysi 5 162 75 31 56 262 183 +79 256 1,58 1
 3. KF Besa 5 162 68 39 55 217 180 +37 243 1,5
 4. KF Trepça 5 162 65 43 54 203 197  +6 238 1,47 1
 5. KF Drenica 5 162 62 39 61 210 196 +14 225 1,39
 6. KF Vëllaznimi 5 162 58 40 64 183 205 −22 214 1,32
 7. KF Trepça'89 4 129 56 36 37 173 130 +43 204 1,58
 8. KF Liria 4 132 40 31 61 160 193 −33 151 1,14
 9. KF Flamurtari 3 96 37 21 38 126 135  −9 132 1,38
10. KF Kosova Vushtrri 3 96 32 28 36 111 107  +4 124 1,29
Stand: Saisonende 2012/13[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kosovarische Meisterschaften
  2. Clas Glenning: Kosova 1st level alltimetable. Abgerufen am 20. Juni 2013.