1. HNL

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
1. HNL
Logo der 1. HNL
Verband HNS
Erstaustragung 1991/92
Mannschaften 10
Titelträger Dinamo Zagreb
Rekordtitelträger Dinamo Zagreb (16)
Rekordspieler Jakov Surać (402)
Rekordtorschütze Davor Vugrinec (144)
Internetseite www.prva-hnl.hr
2. HNL (II)

Die 1. HNL ist die höchste Fußball-Spielklasse für Vereinsmannschaften in Kroatien. Sie zählt sportlich zur europäischen Mittelklasse.

Die kroatische Profiliga[Bearbeiten]

Die erste kroatische Fußballliga (HNL – Hrvatska Nogomentna Liga) entstand nach der Unabhängigkeit des Staates Kroatien im Jahr 1991. Zu den Gründungsmitgliedern zählten:

Seit der Gründung noch nie abgestiegen sind:

Spielsystem[Bearbeiten]

In der ersten Liga spielen derzeit 10 Mannschaften in zwei Runden gegeneinander. Am Ende der Saison steigt die letzte Mannschaft direkt ab, während die vorletzte Mannschaft in die Relegation muss.[1]

Nachdem der Liga seit 2002 ständig 12 Vereine angehörten, wurde 2009 nach langer Diskussion innerhalb des Verbandes und vielen Unstimmigkeiten für die Spielzeit 2009/10 zum wiederholten Male eine Liga mit 16 Mannschaften durchgesetzt. Begründet wurde das mit den vielen Abgängen in den Jahren zuvor. So sei man fest davon überzeugt, dass Spieler „mittlerer“ Klasse nicht mehr zu Zweitligisten ins Ausland wechseln würden und somit von der Bildfläche verschwänden, wenn innerhalb der Liga mehr Vereine vorhanden seien, die solche Spieler gut gebrauchen könnten. Hauptverfechter dieser Liga war der ehemalige Nationalspieler Kroatiens und heutige Ligapräsident Igor Štimac. Weil die Lizenzierungsbedingungen in den letzten Jahren an die der UEFA angeglichen – und somit verschärft – wurden, haben immer mehr Vereine der ersten Liga kein lizenztaugliches Stadion. Um dennoch die Lizenz zu erhalten, mussten diese auf Stadien in der Nähe zurückgreifen, z. B. trägt der neue Erstligist aus Karlovac seine Heimspiele in Zaprešić aus, NK Istra spielt in Rijeka, Lokomotiva Zagreb im Stadion von Dinamo Zagreb und Medjimurje in Varaždin.

Nach der Spielzeit 2011/12 wurde diese umstrittene Regelung jedoch wieder abgeschafft, sodass dann wieder 12 Mannschaften pro Saison teilnahmen. Seit der Spielzeit 2013/2014 wurde die Liga auf 10 Mannschaften reduziert.

Statistik der Liga[Bearbeiten]

Ewige Tabelle der 1. HNL[Bearbeiten]

Die Ewige Tabelle der 1. kroatischen Liga ist eine statistische Auflistung aller Meisterschaftsspiele seit ihrer Gründung 1992. Dabei ist die 3-Punkte-Regel als Basis gewählt, das heißt drei Punkte pro Sieg, ein Punkt pro Unentschieden und keinen Punkt bei einer Niederlage.

Die fett dargestellten Vereine spielen in der Saison 2012/13 in der 1. Liga. Stand: Juli 2011.

Pos. Verein S Sp G U V Tore Punkte
1. Dinamo Zagreb 20 624 425 115 84 1425:521 1390
2. Hajduk Split 20 624 364 137 123 1165:565 1229
3. NK Zagreb 20 624 250 158 216 889:789 908
4. NK Osijek 20 624 252 152 220 898:835 908
5. HNK Rijeka 20 624 242 170 202 838:744 896
6. NK Varaždin 20 624 241 139 244 857:849 862
7. Cibalia Vinkovci 18 550 173 157 220 605:714 676
8. HNK Šibenik 17 518 162 135 221 614:725 621
9. Slaven Belupo 14 446 166 121 159 543:551 619
10. NK Zadar 15 462 131 113 218 518:773 506
11. Inter Zaprešić 13 390 133 90 167 460:552 489
12. NK Hrvatski dragovoljac 8 229 67 62 100 258:349 263
13. NK Istra Pula 7 201 58 46 97 198:295 220
14. Kamen Ingrad 6 191 59 40 92 203:279 215
15. NK Segesta 5 160 55 42 63 197:206 207
16. NK Marsonia 6 190 53 43 94 216:319 202
17. NK Istra 1961 5 157 44 43 70 155:191 175
18. Međimurje Čakovec 5 160 40 30 90 183:305 150
19. HNK Suhopolje 4 126 45 29 52 146:160 164
20. NK Belišće 4 122 35 29 58 155:207 134
21. NK Dubrovnik 4 114 32 26 56 93:162 122
22. NK Primorac 3 92 26 21 45 104:155 99
23. NK Karlovac 2 60 23 19 18 57:50 88
24. NK Orijent 2 58 20 15 23 73:87 75
25. NK Lokomotiva Zagreb 2 60 20 15 25 59:75 75
26. NK Pomorac 2 62 19 15 28 78:93 72
27. NK Čakovec 2 62 19 14 29 60:80 71
28. NK Pazinka 2 64 15 20 29 71:95 65
29. NK Neretva 2 58 14 18 26 56:74 60
30. RNK Split 1 30 16 5 9 38: 22 53
31. NK Radnik 2 64 12 9 43 47:161 45
32. NK Slavonija 1 28 12 5 11 39:43 41
33. NK Croatia Sesvete 2 63 9 13 38 61:147 39
34. NK Samobor 1 32 9 5 18 34:55 32
35. NK Vukovar '91 1 33 7 9 17 32:56 30
36. NK Dubrava Zagreb 1 34 7 9 18 28:63 30
37. NK Uskok 1 28 6 4 18 21:49 22
38. TŠK Topalovac 1 28 4 2 24 31:95 14
39. NK Lučko Zagreb 0 0 0 0 0 0:0 0

Anmerkung:

In der Saison 1995/96 wurden zwei erste Ligen gespielt. Die Liga „1. A“ und „1. B“ wobei die „1. A“ die stärkere Liga war mit zwölf Vereinen, während in der „1. B“ nur zehn Vereine spielten. Nach Hin- und Rückrunde spielten die ersten fünf Vereine der „1. A“ sowie der Erste der Liga „1. B“ um den Meister. Die nächsten sieben Vereine der Liga „1. A“ sowie der Zweite der Liga „1. B“ spielten um den Verbleib in der ersten Liga. Die restlichen acht Vereine aus „1. B“ spielten um den Verbleib in der 2. Liga. Durch diese Konstellation ergeben sich verschiedene Spielanzahlen der einzelnen Vereine.

Kroatische Meister[Bearbeiten]

Rang Verein Titel Spielzeiten
1. NK Dinamo Zagreb 16 19931, 19961, 19971, 19981, 19991, 2000, 2003, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014
2. HNK Hajduk Split 6 1992, 1994, 1995, 2001, 2004, 2005
3. NK Zagreb 1 2002

Kroatische Pokalsieger[Bearbeiten]

Rang Verein Titel Spielzeiten
1. NK Dinamo Zagreb 12 1994, 1996, 1997, 1998, 2001, 2002, 2004, 2007, 2008, 2009, 2011, 2012
2. HNK Hajduk Split 6 1993, 1995, 2000, 2003, 2010, 2013
3. HNK Rijeka 3 2005, 2006, 2014
4. NK Osijek 1 1999
Inter Zaprešić 1 1992

Kroatische Supercup-Sieger[Bearbeiten]

Rang Verein Titel Spielzeiten
1. NK Dinamo Zagreb 16 19962, 19972, 19982, 19992, 20002, 20012, 2002, 2003, 2006, 20072, 20082, 20092, 2010, 20112, 20122, 2013
2. HNK Hajduk Split 6 1992, 1993, 1994, 1995, 2004, 2005
1 als NK Croatia Zagreb
2 Da Dinamo Zagreb in diesen Jahren das Double aus Meisterschaft und Pokal holte, wurde kein Supercup-Spiel ausgetragen.

Auf- und Absteiger[Bearbeiten]

Saison Aufsteiger Absteiger
2005/06 HNK Šibenik Inter Zaprešić
2006/07 Inter Zaprešić, NK Zadar1 NK Kamen Ingrad, Pula 18561
2007/08 NK Croatia Sesvete Međimurje Čakovec
2008/09 NK Karlovac, Međimurje Čakovec,
NK Istra 1961, NK Lokomotiva Zagreb
Vergrößerung der Liga
von 12 auf 16
2009/10 RNK Split, NK Hrvatski dragovoljac Međimurje Čakovec, NK Croatia Sesvete
2010/11 NK Lučko Zagreb NK Hrvatski dragovoljac
2011/12 Verkleinerung der Liga
von 16 auf 12
NK Lučko Zagreb, HNK Šibenik,
NK Karlovac, NK Varaždin
2012/13 NK Hrvatski Dragovoljac NK Inter Zaprešić, HNK Cibalia, NK Zagreb
2013/14 NK Zagreb NK Hrvatski dragovoljac
1 nach Relegationsspielen

UEFA-Fünfjahreswertung[Bearbeiten]

Platzierung in der UEFA-Fünfjahreswertung (in Klammern die Vorjahresplatzierung). Die Kürzel CL und EL hinter den Länderkoeffizienten geben die Anzahl der Vertreter in der Saison 2014/15 der Champions League bzw. der Europa League an.

Stand: Ende der Europapokalsaison 2012/13[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Regularien der Liga, aufgerufen am 1. September 2009 (kroatisch)
  2. Bert Kassies: Aktuelle UEFA-Fünfjahreswertung 2013. Abgerufen am 16. Mai 2013 (englisch).