Semjon Alexandrowitsch Warlamow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Semjon Warlamow Eishockeyspieler
Semjon Warlamow
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. April 1988
Geburtsort Kujbyschew, Russische SFSR
Größe 185 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torhüter
Nummer #1
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2006, 1. Runde, 23. Position
Washington Capitals
Spielerkarriere
2004–2008 Lokomotive Jaroslawl
2008–2011 Washington Capitals
seit 2011 Colorado Avalanche
2012 Lokomotive Jaroslawl

Semjon Alexandrowitsch Warlamow (russisch Семён Александрович Варламов; englische Transkription: Semyon Aleksandrovich Varlamov; * 27. April 1988 in Kujbyschew, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeytorwart. Seit Juli 2011 spielt er für die Colorado Avalanche in der National Hockey League.

Karriere[Bearbeiten]

Semjon Warlamow wuchs im russischen Samara auf und erlernte dort auch das Eishockeyspiel. Er wechselte zu Lokomotive Jaroslawl und konnte dort auch mit herausragenden Leistungen auf sich aufmerksam machen.

Warlamow im Trikot der Washington Capitals (2009).

Beim NHL Entry Draft 2006 wurde Warlamow in der ersten Runde an insgesamt 23. Position von den Washington Capitals ausgewählt. Am 11. Juli 2007 unterschrieb der Russe einen Dreijahres-Einstiegsvertrag bei den Capitals.[1] Zu Beginn der Saison 2008/09 entschied sich Warlamow für einen Wechsel nach Nordamerika. Er kam überwiegend für Washingtons Farmteam Hershey Bears zum Einsatz. Sein erstes Spiel in der National Hockey League absolvierte der Torwart am 13. Dezember 2008 bei einer Partie der Capitals gegen die Montréal Canadiens. Insgesamt kam Warlamow auf sechs NHL-Einsätze während der regulären Saison. In den Play-offs 2009 verdrängte er José Théodore als Washingtons Stammtorhüter. Der Russe absolvierte insgesamt 13 Play-off-Spiele, dabei gelangen ihm zwei Shutouts.

Die NHL-Saison 2009/10 begann Warlamow als zweiter Torwart hinter Théodore. Nach einer Leistenverletzung wurde er zu den Hershey Bears geschickt, um nach seiner Verletzung Spielpraxis zu sammeln. Im März 2010 holten ihn die Capitals wieder in ihren Kader. In der Endrunde 2010 verlor Théodore erneut seinen Stammplatz an Warlamow und erhielt keinen neuen Vertrag. In der Saison 2010/11 wurde Michal Neuvirth als Stammtorhüter der Capitals vorgestellt. Warlamow absolvierte in dieser Saison 27 Spiele in der regulären Saison, war aber nach einer weiteren Leistenverletzung hinter Neuvirth und Braden Holtby nur noch Washingtons dritter Torwart.

Am 1. Juli 2011 wurde er in einem Tauschhandel für ein Erstrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2012 und einem Zweitrunden-Wahlrecht im Entry Draft 2012 oder 2013 zur Colorado Avalanche transferiert.[2]

Aufgrund des NHL-Lockouts war er im Herbst 2012 für Lokomotive Jaroslawl aus der Kontinentalen Hockey-Liga aktiv.

International[Bearbeiten]

Semjon Warlamow vertrat die russischen Nationalmannschaft erstmals bei den U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2005 und 2006. Mit der U20-Nationalmannschaft nahm er zudem an den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2006 und 2007 teil. Bei beiden U20-Wettbewerben gewann Warlamow die Silbermedaille.

Für Russlands Herren-Nationalmannschaft nahm er an der Weltmeisterschaft 2010 teil. Bei diesem Turnier erspielte sich die russische Mannschaft nach einer Finalniederlage gegen die tschechische Auswahl den zweiten Platz. Er wurde auch für die Olympischen Winterspielen 2010 nominiert, war allerdings hinter Jewgeni Nabokow und Ilja Brysgalow nur dritter Torwart und kam zu keinem Einsatz.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP W L OT MIN GA SO GAA SV% GP W L OT MIN GA SO GAA SV%
2006–07 Lokomotive Jaroslawl Superliga 33 1936 70 3 5.00
2007–08 Lokomotive Jaroslawl Superliga 44 106 3 2.45 6 368 18 0 2.94
2008–09 Hershey Bears AHL 27 19 7 1 1551 62 2 2.40 .916
2008–09 Washington Capitals NHL 6 4 0 1 329 13 0 2.37 .918 13 7 6 758 32 2 2.53 .918
2009–10 Washington Capitals NHL 26 15 4 6 1527 65 2 2.55 .909 6 3 3 349 14 0 2.41 .908
2010–11 Washington Capitals NHL 27 11 9 5 1560 58 2 2.23 .924
2010–11 Hershey Bears AHL 3 2 1 0 179 10 0 3.36 .855
2011–12 Colorado Avalanche NHL 53 26 24 3 3151 136 4 2.59 .913
2012–13 Lokomotive Jaroslawl KHL 16 8 4 3 928 27 3 1.74 .946
2012–13 Colorado Avalanche NHL 35 11 21 3 1950 98 3 3.02 .903
2013–14 Colorado Avalanche NHL 63 41 14 6 3640 146 2 2.41 .927 7 3 4 432 20 2,78 .913
AHL gesamt 30 21 8 1 1730 72 2 2.88 .886
NHL gesamt 210 108 72 24 12157 516 11 2.55 .917 26 13 13 1540 66 2 2.57 .915

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Resultat GP W L T MIN GA SO GAA SV%
2005 Russland U18-WM 5. 4 3 1 180 10 1 3,34 90,4
2006 Russland U20-WM Silber 1 1 0 60 1 0 1,00 95,0
2006 Russland U18-WM 5. 5 3 2 298 14 1 2,82 92,1
2007 Russland U20-WM Silber 6 5 1 358 9 2 1,51 93,4
2010 Russland Olympia 6. ohne Einsatz
2010 Russland WM Silber 5 4 1 298 7 1 1,41 95,1
2012 Russland WM Gold 8 8 0 440 13 1 1,77 93,9
Junioren gesamt 16 12 4 896 34 4 2,28 92,5
Herren gesamt 13 12 1 738 20 2 1,62 94,5

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Semjon Warlamow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. capitals.nhl.com, Capitals Sign Simeon Varlamov to Entry-Level Contract. Abgerufen am 2. Juli 2011.
  2. Avalanche acquire Goaltender Varlamov from Capitals for picks. TSN.ca, abgerufen am 1. Juli 2011.