Sickert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Sickert (Begriffsklärung) aufgeführt.
Sickert
Wappen von Sickert
Sickert (Frankreich)
Sickert
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Thann
Kanton Masevaux
Koordinaten 47° 47′ N, 6° 59′ O47.7838888888896.9788888888889435Koordinaten: 47° 47′ N, 6° 59′ O
Höhe 409–900 m
Fläche 5,12 km²
Einwohner 331 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 65 Einw./km²
Postleitzahl 68290
INSEE-Code

Rathaus- und Schulgebäude

Sickert ist eine französische Gemeinde mit 331 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Arrondissement Thann, zum Kanton Masevaux und zum Gemeindeverband Vallée de la Doller et Soultzbach.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Sickert liegt im Dollertal in den Vogesen und ist Teil des Regionalen Naturparks Ballons des Vosges. Die Doller bildet die südliche Grenze des Gemeindegebietes.

Nachbargemeinden von Sickert sind Masevaux im Nordosten, Osten und Südosten, Niederbruck im Westen sowie Kirchberg und Wegscheid im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Sickert (abgeleitet von sickern) taucht erstmals in Dokumenten des Jahres 1482 auf. Damals gehörte das Dorf zur Abtei von Masevaux.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 239 254 249 311 308 317 327

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Mariahilf-Kirche Sickert
  • Mariahilf-Kirche (Église de la Vierge-Auxiliatrice oder Église Notre-Dame-du-Perpétuel-Secours)
  • Kauzkapelle (Chapelle des Chouettes oder elsässisch S'Kutzakapala)

Jedes Jahr findet am ersten Juliwochenende das überregional bekannte Kirschenfest (La fête des cerises) statt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sickert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien