Skien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Skien
Skien (Norwegen)
Skien
Skien
Basisdaten
Kommunennummer: 0806 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Telemark
Verwaltungssitz: Skien
Koordinaten: 59° 12′ N, 9° 33′ O59.2080555555569.5527777777778Koordinaten: 59° 12′ N, 9° 33′ O
Fläche: 779,2 km²
Einwohner:

53.763 (30. Jun. 2014)[1]

Bevölkerungsdichte: 69 Einwohner je km²
Sprachform: neutral
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Hedda Foss Five (AP) (2011)
Lage in der Provinz Telemark
Lage der Kommune in der Provinz Telemark

Skien ( anhören?/i) ist die Hauptstadt von Telemark in Norwegen. Die gleichnamige Kommune ist 778 km² groß und hat 53.763 Einwohner (Stand 30. Juni 2014).

Bezirke in der Gemeinde Skien

Geschichte[Bearbeiten]

Eine historische Ansicht des Fossum Eisenwerk in Gjerpen (Skien-Kommune)

Skien wurde im Jahr 1000 gegründet. Vermutlich siedelten hier aber schon vorher Menschen. Wichtigster Wirtschaftszweig war damals der Export von Schleifsteinen, die in der Telemark abgebaut wurden. Ab dem 15. Jahrhundert war Skien bedeutendster Holzproduzent in Norwegen.

Verkehr[Bearbeiten]

Eisenbahn[Bearbeiten]

Skien ist an das norwegische Bahnnetz (Norges Statsbaner, NSB) angeschlossen: Die 1882 eröffnete Vestfoldbane Skien–Oslo beginnt hier ebenso wie die 1919 eröffnete Bratsbergbane Skien–Notodden.

Flugzeug[Bearbeiten]

Der lokale Flughafen (Skien Geiteryggen) bietet Linienflüge nach Bergen und Stavanger an.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Skien ist der Geburtsort des Dramatikers Henrik Ibsen. Dementsprechend ist die Stadt ein Zentrum der Ibsen-Forschung und Ort von wichtigen Ibsen-Aufführungen, vornehmlich im Ibsen-Theater von Skien. Sehenswert sind daneben der alte Hafen mit dem Telemarkkanal, das Rathaus und die große Kirche aus dem 19. Jahrhundert, die 1.400 Gläubigen (das war damals die Hälfte der Einwohner) Platz bietet.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Skien ist Sitz diverser norwegischer Unternehmen in den Bereichen der Holz-, Papier-, Nahrungsmittel- und elektrotechnischer Industrie. Die EFD a.s. Gruppe, mit mehr als 800 Angestellten in Europa, Asien und Nordamerika, hat den Hauptsitz in Skien, die EFD Induction a.s. ist unter diesem Dach für die Entwicklung und Produktion von Halbleiter-Umrichter bis 2000 kW / 400 kHz zuständig.

Sport[Bearbeiten]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Skien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q2 2014