Sportler des Jahres (Slowenien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die slowenischen Sportler des Jahres werden jährlich seit 1968 von slowenischen Sportjournalisten gewählt. Zwischen 1968 und 1991 erfolgte die Verleihung an Sportler der jugoslawischen Teilrepublik Slowenien. Nach der Unabhängigkeit Sloweniens wurde die Vergabe nach der Tradition fortgesetzt.

Erfolgreichster Sportler ist mit vier Auszeichnungen der Schwimmer Borut Petrič. Bei den Sportlerinnen ist Skirennläuferin Mateja Svet mit sieben Auszeichnungen die Erfolgreichste.

Preisträger[Bearbeiten]

Jahr Sportler Sportlerin
1968 Miroslav Cerar
Kunstturnen
Marijana Lubej
Leichtathletik
1969 Ivo Daneu
Basketball
Nataša Urbančič
Leichtathletik
1970 Miroslav Cerar
Kunstturnen
Nataša Urbančič
Leichtathletik
1971 Branko Oblak
Fußball
Nataša Urbančič
Leichtathletik
1972 Danilo Pudgar
Skispringen
Nataša Urbančič
Leichtathletik
1973 Vinko Jelovac
Basketball
Nataša Urbančič
Leichtathletik
1974 Vinko Jelovac
Basketball
Nataša Urbančič
Leichtathletik
1975 Bojan Križaj
Ski Alpin
Mima Jaušovec
Tennis
1976 Borut Petrič
Schwimmen
Mima Jaušovec
Tennis
1977 Borut Petrič
Schwimmen
Mima Jaušovec
Tennis
1978 Borut Petrič
Schwimmen
Ljuba Tkalčič
Bowling
1979 Bojan Križaj
Ski Alpin
Breda Lorenci
Leichtathletik
1980 Bojan Križaj
Ski Alpin
Mima Jaušovec
Tennis
1981 Borut Petrič
Schwimmen
Bojana Dornig
Ski Alpin
1982 Bojan Križaj
Ski Alpin
Andreja Leskovšek
Ski Alpin
1983 Borut Petrič
Schwimmen
Lidija Lapajne
Leichtathletik
1984 Jure Franko
Ski Alpin
Mateja Svet
Ski Alpin
1985 Rok Petrovič
Ski Alpin
Mateja Svet
Ski Alpin
1986 Rok Petrovič
Ski Alpin
Mateja Svet
Ski Alpin
1987 Bojan Križaj
Ski Alpin
Mateja Svet
Ski Alpin
1988 Matjaž Debelak
Skispringen
Mateja Svet
Ski Alpin
1989 Andrej Jelenc
Kanuslalom
Mateja Svet
Ski Alpin
1990 Tomo Česen
Bergsteigen
Mateja Svet
Ski Alpin
1991 Franci Petek
Skispringen
Nataša Bokal
Ski Alpin
1992 Rajmond Debevec
Sportschießen
Marika Kardinar
Bowling
1993 Igor Majcen
Schwimmen
Brigita Bukovec
Leichtathletik
1994 Jure Košir
Ski Alpin
Britta Bilač
Leichtathletik
1995 Iztok Čop
Rudern
Brigita Bukovec
Leichtathletik
1996 Andraž Vehovar
Kanuslalom
Brigita Bukovec
Leichtathletik
1997 Primož Peterka
Skispringen
Brigita Bukovec
Leichtathletik
1998 Primož Peterka
Skispringen
Brigita Bukovec
Leichtathletik
1999 Gregor Cankar
Leichtathletik
Metka Šparovec
Schwimmen
2000 Rajmond Debevec
Sportschießen
Špela Pretnar
Ski Alpin
2001 Andrej Hauptman
Radrennen
Alenka Bikar
Leichtathletik
2002 Aljaž Pegan
Kunstturnen
Jolanda Čeplak
Leichtathletik
2003 Dejan Košir
Snowboard
Jolanda Čeplak
Leichtathletik
2004 Vasilij Žbogar
Segeln
Jolanda Čeplak
Leichtathletik
2005 Mitja Petkovšek
Kunstturnen
Tina Maze
Ski Alpin
2006 Matic Osovnikar
Leichtathletik
Petra Majdič
Skilanglauf
2007[1] Primož Kozmus
Leichtathletik
Petra Majdič
Skilanglauf
2008 Primož Kozmus
Leichtathletik
Sara Isakovič
Schwimmen
2009 Primož Kozmus
Leichtathletik
Petra Majdič
Skilanglauf
2010 Dejan Zavec
Boxen
Tina Maze
Ski Alpin
2011 Peter Kauzer
Kanuslalom
Tina Maze
Ski Alpin
2012 Anže Kopitar
Eishockey
Urška Žolnir
Judo
2013 Peter Prevc
Skispringen
Tina Maze
Ski Alpin

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cop in Spik protestno iz dvorane. www.rtvslo.si. Abgerufen am 4. April 2009.

Weblinks[Bearbeiten]