Anže Kopitar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SlowenienSlowenien Anže Kopitar Eishockeyspieler
Anže Kopitar
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. August 1987
Geburtsort Jesenice, SR Slowenien
Größe 193 cm
Gewicht 100 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #11
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 1. Runde, 11. Position
Los Angeles Kings
Spielerkarriere
bis 2004 HK Jesenice
2002−2004 HK HIT Casino Kranjska Gora
2004−2006 Södertälje SK
seit 2006 Los Angeles Kings

Anže Kopitar (* 24. August 1987 in Jesenice, SR Slowenien) ist ein slowenischer Eishockeyspieler, der seit 2006 bei den Los Angeles Kings in der National Hockey League unter Vertrag steht. Sein Vater Matjaž war ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler und ist mittlerweile als Trainer tätig.

Karriere[Bearbeiten]

Kopitar beim Training

Kopitar lernte das Eishockeyspielen in Slowenien beim HD mladi Jesenice, für den er zwischen 2002 und 2004 in der slowenischen Juniorenliga spielte. Parallel dazu kam er in der Herrenmannschaft des Partnerteams HK HIT Casino Kranjska Gora in der slowenischen Eishockeyliga, der Državno Prvenstvo, zum Einsatz. 2004, im Alter von 17 Jahren, entschied er sich zu einem Wechsel nach Schweden und spielte dort zunächst bei den Junioren des Södertälje SK. Am Ende der Spielzeit 2004/05 debütierte er zudem für die Männermannschaft des gleichen Vereins in der Elitserien. Aufgrund der gezeigten Leistungen wurden auch die Scouts aus Nordamerika auf ihn aufmerksam, so dass Kopitar als erster Europäer des NHL Entry Draft 2005 von den Los Angeles Kings ausgewählt wurde. Im Sommer 2005 nahm Kopitar an einem Rookie-Trainingslager der Kings teil, entschied sich aber für einen Verbleib in Schweden. Kurze Zeit später wurde er zudem beim Import-Draft der Canadian Hockey League ausgewählt, entschied sich jedoch erneut für einen Verbleib beim Södertälje SK.

Zu Beginn der Saison 2006/07 debütierte er in der NHL und war damit der erste slowenische NHL-Spieler. In seiner Rookie-Saison bei Los Angeles erreichte er in 72 Spielen 61 Scorerpunkte, davon 20 Tore und 41 Assists. Damit war er der drittbeste Rookie der gesamten NHL nach Punkten. Seine 20:32 Minuten Eiszeit pro Spiel waren der Bestwert aller Stürmer der Los Angeles Kings. In den folgenden zwei Spielzeiten etablierte er sich innerhalb der Liga und entwickelte sich zu einem Führungsspieler der Kings, so dass er in der Spielzeit 2009/10 zum Assistenzkapitän seiner Mannschaft gewählt wurde. Am 26. März 2011 erlitt Kopitar bei einer Partie gegen die Colorado Avalanche einen Knöchelbruch, was ihn für den Rest der Saison 2010/11 vom Spielbetrieb ausschloss.[1]

In der Sommerpause spielt Anže Kopitar Inlinehockey. Zwischen 2005 und 2007 spielte er jeweils einige Spiele für den Inlinehockey-Club aus Kranjska Gora.

International[Bearbeiten]

Für Slowenien nahm Kopitar im Juniorenbereich an den U18-Junioren-B-Weltmeisterschaften 2003, 2004 und 2005 sowie den U20-Junioren-B-Weltmeisterschaften 2004, 2005 und 2006 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei der B-Weltmeisterschaft 2007 sowie den A-Weltmeisterschaften 2005, 2006 und 2008. Vor allem bei der U20-B-WM 2005, bei der er Topscorer und bester Torschütze der Gruppe B war und bei der B-WM 2007, bei der er seiner Mannschaft als Topscorer, bester Stürmer, Most Valuable Player, bester Vorlagengeber und Spieler mit der besten Plus/Minus-Bilanz der Gruppe B seiner Mannschaft zum Aufstieg in die Top-Division verhalf, konnte er im Nationaltrikot überzeugen. Im Februar 2014 nahm Kopitar zum ersten Mal mit der slowenischen Nationalmannschaft an Olympischen Winterspielen teil und erreichte das Viertelfinale.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

  • 2007 Aufstieg in die Top-Division bei der Weltmeisterschaft der Division I, Gruppe B
  • 2007 Topscorer der Weltmeisterschaft der Division I, Gruppe B
  • 2007 Bester Stürmer der Weltmeisterschaft der Division I, Gruppe B
  • 2007 Wertvollster Spieler der Weltmeisterschaft der Division I, Gruppe B
  • 2007 Bester Vorlagengeber der Weltmeisterschaft der Division I, Gruppe B
  • 2007 Beste Plus/Minus-Bilanz der Weltmeisterschaft der Division I, Gruppe B

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2002/03 HD mladi Jesenice Državno Prvenstvo Jr. 16 12 10 22 4 4 3 2 5 4
2002/03 HK HIT Casino Kranjska Gora Državno Prvenstvo 11 4 4 8 4
2002/03 HD mladi Jesenice Državno Prvenstvo Jr. 20 30 24 54 16 5 2 4 6 0
2003/04 HK HIT Casino Kranjska Gora Državno Prvenstvo 21 14 11 25 25 4 1 1 2 0
2004/05 Södertälje SK J18 Allsvenskan 1 1 2 3 0 1 0 0 0 2
2004/05 Södertälje SK J20 SuperElit 30 28 21 49 26 2 1 1 2 0
2004/05 Södertälje SK Elitserien 5 0 0 0 0 10 0 0 0 0
2005/06 Södertälje SK Elitserien 47 8 12 20 28 101 7 4 11 6
2006/07 Los Angeles Kings NHL 72 20 41 61 24
2007/08 Los Angeles Kings NHL 82 32 45 77 22
2008/09 Los Angeles Kings NHL 82 27 39 66 32
2009/10 Los Angeles Kings NHL 82 34 47 81 16 6 2 3 5 2
2010/11 Los Angeles Kings NHL 75 25 48 73 20
2011/12 Los Angeles Kings NHL 82 25 51 76 20 20 8 12 20 9
2012/13 Mora IK Allsvenskan 31 10 24 34 14
2012/13 Los Angeles Kings NHL 47 10 32 42 16 18 3 6 9 12
Elitserien gesamt 52 8 12 20 28 10 0 0 0 0
NHL gesamt 522 173 303 476 150 44 13 21 34 23
Allsvenskan gesamt 31 10 24 34 14

International[Bearbeiten]

Vertrat Slowenien bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2003 Slowenien U18-WM Div. I 5 2 1 3 0
2004 Slowenien U20-WM Div. I 5 1 1 2 0
2004 Slowenien U18-WM Div. I 5 6 2 8 0
2005 Slowenien U20-WM Div. I 5 10 3 13 6
2005 Slowenien U18-WM Div. I 5 6 5 11 14
2005 Slowenien WM 6 1 0 1 2
2006 Slowenien U20-WM Div. I 5 5 1 6 4
2006 Slowenien WM 6 3 6 9 2
2007 Slowenien WM Div. I 5 1 13 14 2
2008 Slowenien WM 5 3 1 4 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nhl.com, Report: Kopitar won't return until next season
  2. http://www.spox.com/de/sport/olympia/winterspiele-2014/eishockey/1402/News/slowenien-loest-viertelfinal-ticket-oesterreich-weltmeister-schweden-anze-kopitar-jan-urbas.html

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Anže Kopitar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien