Talinum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Talinum
Talinum tenuissimum

Talinum tenuissimum

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Talinaceae
Gattung: Talinum
Wissenschaftlicher Name
Talinum
Adans.

Talinum ist eine Pflanzengattung der Familie der Talinaceae innerhalb der Ordnung der Nelkenartigen (Caryophyllales).

Beschreibung[Bearbeiten]

Es sind mehrjährige krautige Pflanzen oder niedrige Sträucher mit einem knolligen Wurzelstock (Caudex). Einige Pflanzen verlieren in der Vegetationsruhe ihre oberirdischen Triebe. Die gestielten oder direkt am Trieb sitzenden Laubblätter sind wechselständig angeordnet und oft unregelmäßig voneinander entfernt. Sie sind sehr variabel in ihrer Gestalt und teilweise hoch sukkulent. Die unauffälligen und kleinen Nebenblätter fallen früh ab.

Die Blüten erscheinen am Triebende als Rispe oder als achselständige Einzelblüten. Die 0,3 bis 1,5 cm großen Blüten öffnen sich meist nur einmal für kurze Zeit oder sind kleistogam. Die Blütenhülle besteht aus zwei Kelchblättern, welche bald abfallen und bis zu 7 Kronblättern. Die Blüte enthält 10 bis 30 Staubblätter. Der oberständige Fruchtknoten ist einkammerig und besteht aus drei Fruchtblättern. Der Griffel ist bis 3 mm lang oder fehlt. Die kugeligen bis länglichen Früchte enthalten schwarze, kugelige Samen.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Arten der Gattung sind in Amerika und in Afrika weit verbreitet und mit zwei Arten (Talinum triangulare und Talinum paniculatum), als verwilderte Unkräuter, weltweit vertreten.

Systematik[Bearbeiten]

Die Erstbeschreibung der Gattung Talinum erfolgte 1763 durch Michel Adanson. Synonyme für Talinum sind: Helianthemoides Medik., Phemeranthus Raf., Eutmon Raf., Chromanthus Phil., Litanum Nieuwland und Ketumbulia Ehrenberg.

Die Herkunft der Benennung der Gattung ist unklar, wahrscheinlich wurde sie nach dem Volksnamen einer Art im Senegal benannt oder nach dem lateinischen Wort telinum, das für eine wertvolle, aus dem Bockshornklee hergestellte, Salbe steht.

Die Gattung gliedert sich nach Roger Charles Carolin (* 1929) in zwei Sektionen:

Quellen[Bearbeiten]

  •  Urs Eggli: Talinum. In: Urs Eggli (Hrsg.): Sukkulenten-Lexikon. Band 2 Zweikeimblättrige Pflanzen (Dicotyledonen), Ulmer, Stuttgart 2002, ISBN 3800139154, S. 455.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Talinum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien