Tedros Teclebrhan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tedros Teclebrhan (* 1. September 1983 in Asmara, Eritrea) ist ein deutscher Schauspieler und Komiker. Bekannt wurde er unter dem Pseudonym Teddy Comedy.

Leben[Bearbeiten]

Teclebrhan wurde am 9.Januar 1983 als jüngster von drei Söhnen in Eritrea geboren.[1] Er wuchs in Mössingen auf besuchte nach seinem Zivildienst die internationale Schauspielakademie CreArte in Stuttgart, die er 2008 abschloss.

Seine ersten Fernsehrollen übernahm Teclebrhan 2009, so spielte er im SWR den schwäbelnden Tankstellenpächter Peter Gesesse in Laible und Frisch und im ZDF den rheinischen Drogendealer Moel in der Krimiserie Kommissar Stolberg.

Im Jahre 2009 hatte Teclebrhan sein Debüt im Bereich Musical mit Hairspray.[2] Dort spielte er von Dezember 2009 bis September 2010 die Rolle des Seaweed J. Stubbs.

Aufmerksamkeit erlangte Teclebrhan Mitte Mai 2011 mit dem YouTube-Video Umfrage zum Integrationstest (was nicht gesendet wurde),[3] in dem in seiner Rolle als Antoine zum Integrationstest befragt wird.

2011 gewann er das TVLab auf ZDFneo TVlab woraufhin am 3. Mai 2012 die erste reguläre Ausgabe von Teddy’s Show ausgestrahlt wurde.[4] In der Sendung schlüpft Teclebrhan in Einspielfilmen in verschiedene Rollen, die von ihm selbst kreiert wurden. Dazu zählen u.a. als Antoine Burtz, Percy, Lohan Cohan, Ernst Riedler und Ringo Fleischer. Zu den Elementen der Show zählen Stand-Up-Einlagen, eine Studio-Live-Band sowie ein Talk mit Studiogästen. Die Sendung wurde von der Kritik generell positiv aufgenommen.[5][6]

Im April 2012 feierte er in der Stuttgarter Porsche-Arena mit seinem Bühnenprogramm „Teddy Show – Was labersch du...?!“ Premiere und ist seit dem auf Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im März 2015 fanden an zwei Tagen die DVD-Aufzeichnungen seines Live-Programms in der Stuttgarter Schleyerhalle statt.

Im Jahr 2013 veröffentlichte er die Webserie Bootcamp auf seinem YouTube-Kanal TeddyComedy[7]

Im Film Halbe Brüder des Regisseurs Christian Alvart, der 2014 gedreht wurde, übernahm er an der Seite von Fahri Yardım und Sido eine Hauptrolle.[8]

Filmografie[Bearbeiten]

Fernsehen
Film
  • 2006: Beles (Kurzfilm)
  • 2007: The Roof is on Fire
  • 2007: Amselfeld (Trailer)
  • 2009: Ebony & Ivory (Kurzfilm)
  • 2010: Sascha
  • 2010: Kyra, Paris
  • 2012: Plötzlich 70!
  • 2013: Unter Feinden
  • 2015: Halbe Brüder

Theater[Bearbeiten]

  • 2007: „Ein ungleiches Paar“ als Manolo
  • 2008: „Don Juan oder die Liebe zur Geometrie“ als Don Juan
  • 2007: „Das Orchester“ als Leon
  • 2008: „Schlafwagen Pegasus“ als Engel, Schaffner und Landstreicher
  • 2008: „Das lange Weihnachtsmahl“ als Charles
  • 2008: „Der nackte Wahnsinn“ als Tim
  • 2009-2011: „Hairspray“ (Musical) als Seaweed
  • 2010: „Love"

Comedy[Bearbeiten]

  • 2011: „Umfrage zum Integrationstest (was nicht gesendet wurde)“ (Kurzfilm) als Teilnehmer einer Umfrage
  • 2012: Teddy Show - Tournee süd (Bühnenprogramm mit Teddy und Band) als Teddy, Percy, Lohan Cohan und Antoine
  • 2011: „Antoine’s Traum“ (Kurzfilm/Dokumentation) als Antoine
  • 2013: Bootcamp als Antoine
  • 2013: Teddy Show – Deutschlandtournee (Bühnenprogramm mit Teddy und Band) als Teddy, Percy, Lohan Cohan, Carlos und Antoine
  • 2014: Teddy Show – Deutschlandtournee (Bühnenprogramm mit Teddy und Band) als Teddy, Ernst Riedler, Percy, Lohan Cohan, Carlos und Antoine
  • 2015: Teddy Show – Deutschlandtournee (Bühnenprogramm mit Teddy und Band) als Teddy, Ernst Riedler, Percy, Lohan Cohan, Carlos und Antoine

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biografie auf charactors.de Siehe: [1]
  2. Tedros Teclebrhan auf theaterkontakte.de
  3. Originalvideo mit Statistiken und Auszeichnungen auf [2]
  4. [3]
  5. sueddeutsche.de Auge drauf - Ahnungsloser Migrant, Rassist mit Überbiss: Teddy’s Neo-Show
  6. quotenmeter.de360 Grad: Was labert der?
  7. [4]
  8. Oliver Marquart: Sido spielt Hauptrolle in Spielfilm "Unter Brüdern" Rap.de, 12. Oktober 2013. Aufgerufen am 14. Oktober 2013.