Teraina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teraina
NASA-Foto von Teraina
NASA-Foto von Teraina
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Line Islands
Geographische Lage 4° 41′ 0″ N, 160° 22′ 40″ W4.6833333333333-160.377777777785Koordinaten: 4° 41′ 0″ N, 160° 22′ 40″ W
Teraina (Kiribati)
Teraina
Länge 6,8 km
Breite 2,5 km
Fläche 14,2 km²
Höchste Erhebung m
Einwohner 1690 (2010[1])
119 Einw./km²
Hauptort Tangkore
Ein Maneaba, typisches Versammlungshaus einer Sippe
Ein Maneaba, typisches Versammlungshaus einer Sippe
Historische Karte

Teraina oder Washington Island, in neuerer Schreibung auch Teeraina, ist ein polynesisches, zum Staat Kiribati gehörendes Atoll. Es ist Teil der im zentralen Pazifischen Ozean gelegenen Inselkette der Line Islands. In der Vergangenheit wurde Teraina neben Washington Island auch New York oder Prospect genannt.

Geographie[Bearbeiten]

Das Atoll liegt 523 km nördlich des Äquators, 141 km nordwestlich von Tabuaeran (Fanning Island) und 223 km südöstlich von Palmyra. Es handelt es sich um ein sogenanntes gehobenes Atoll, bei welchem die Lagune zum Binnensee, hier speziell zu einem Süßwassersee, geworden ist, dem Washington Lake. Die 279 Hektar Seefläche gelten damit als Teil der Inselfläche. Teraina ist etwa 7 km lang und bis zu 3 km breit, und weist dabei eine Fläche von 14,2 km² auf. Die sandige Insel ist fast vollständig von einem Korallenriff umgeben, das Anlanden mit Booten ist nur an der Westspitze in der Nähe des Hauptortes möglich und gilt als schwierig.

Auf der Insel leben etwa 1150 Einwohner, deren Haupteinkommensquelle die Produktion von Kopra ist. Sie verteilen sich auf neun Siedlungen.

Die einzelnen Siedlungen gegen den Uhrzeigersinn von Nordosten aus: f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Dorf Bevölkerung (Volkszählung)
2005[2] 2010[3] Koordinaten
Abaiang 91 146 4,6886° N, 160,3637° W4.688624-160.363741
Kauamwemwe 106 198 4,69° N, 160,3701° W4.6900364-160.370092
Uteute 72 141 4,6938° N, 160,3783° W4.693757-160.378289
Kaaitara 34 - 4,6968° N, 160,3859° W4.696793-160.385885
Tangkore (Hauptort) 203 410 4,6976° N, 160,4031° W4.697628-160.403148
Matanibike 191 91 4,6907° N, 160,4091° W4.690677-160.409145
Arabata 190 353 4,6855° N, 160,4056° W4.685459-160.405583
Mwakeitari 92 177 4,6734° N, 160,3841° W4.67344-160.384083
Onauea 176 174 4,6704° N, 160,3769° W4.670446-160.376873
Teraina gesamt 1.155 1.690 4,6833° N, 160,3778° W4.683333-160.377778

Geschichte[Bearbeiten]

Das Atoll wurde am 12. Juni 1798 vom US-amerikanischen Forscher Edmund Fanning (1769-1841) gesichtet, der sie nach dem ersten Präsidenten der USA, George Washington, benannte. Unter Berufung auf den 1856 verabschiedeten Guano Islands Act wurde Washington Island zwar von den Vereinigten Staaten beansprucht, jedoch nicht in Besitz genommen. Im Jahre 1889 wurde die tropische Insel vom Britischen Empire annektiert und der Kolonie Gilbert- und Ellice-Inseln zugeordnet. Seit 1979 gehört sie zum Inselstaat Kiribati und wird offiziell Teraina genannt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Teraina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Report on the Kiribati 2010 Census of Population and Housing. Vol 1: Basic Information and Tables. Part B: Personal (Population) Tables. Table 1a: Population and No. of Households by Island, Ethnicity, and Land Area - 2010. S. 31. (Aufgerufen am 21. Januar 2014)
  2. Volkszählung 2005 (englisch)
  3. Report on the Kiribati 2010 Census of Population and Housing. Vol 1: Basic Information and Tables. Part B: Personal (Population) Tables. Table 3: Population by Village, Sex and Age Group - 2010. S. 49. (Aufgerufen am 21. Januar 2014)