Todd Harvey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Todd Harvey Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 17. Februar 1975
Geburtsort Hamilton, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1993, 1. Runde, 9. Position
Dallas Stars
Spielerkarriere
1991–1995 Detroit Junior Red Wings
1995–1998 Dallas Stars
1998–1999 New York Rangers
1999–2004 San Jose Sharks
2004–2005 Cambridge Hornets
2005–2006 Edmonton Oilers
2006–2007 Dundas Real McCoys

Todd Douglas Ross Harvey (* 17. Februar 1975 in Hamilton, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler. Während seiner Karriere spielte er für die Dallas Stars, New York Rangers, San Jose Sharks und Edmonton Oilers in der National Hockey League.

Karriere[Bearbeiten]

Harvey spielte zunächst vier Jahre von 1991 bis 1995 in der Ontario Hockey League bei den Detroit Compuware Ambassadors und Detroit Junior Red Wings. Zudem vertrat er die kanadische Juniorennationalmannschaft in den Jahren 1994 und 1995 bei der Junioren-Weltmeisterschaft, wo das Team in beiden Austragungen die Goldmedaille gewinnen konnte. Während seiner Zeit in der OHL war er im NHL Entry Draft 1993 in der ersten Runde an neunter Position von den Dallas Stars ausgewählt worden.

Zur verkürzten Lockout-Saison 1994/95 holten die Stars Harvey dann in die NHL, wo er sich gleich durchsetzte und dem Klub bis zum März 1998 treu blieb. In einem Transfergeschäft wechselte der Kanadier gemeinsam mit Bob Errey zu den New York Rangers, die dafür Mike Keane und Brian Skrudland erhielten. Diese gaben ihn bereits im Dezember 1999 für Radek Dvořák zu den San Jose Sharks ab. Bei den Sharks spielte der rechte Flügelspieler insgesamt fünf Spielzeiten bis zum Ende der Saison 2003/04. Im Sommer unterschrieb er dann als Free Agent einen Vertrag bei den Edmonton Oilers. Da die Saison wegen eines erneuten Lockout komplett ausfiel, verbrachte Harvey das Jahr bei den Cambridge Hornets in der Major League Hockey der Ontario Hockey Association, ehe er zur Saison 2005/06 zu den Oilers zurückkehrte, mit denen er überraschend das Finale um den Stanley Cup erreichte. Dort unterlag man jedoch den Carolina Hurricanes. Zum Spieljahr 2006/07 fand Harvey kein neues NHL-Team, nachdem Edmonton den Rest seines Vertrages ausbezahlte. Er unterzeichnete im Februar 2007 einen Vertrag bei den Dundas Real McCoys in der Major League Hockey und beendete wenig später seine Karriere.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 11 671 91 132 223 950
Playoffs 7 68 3 6 9 52

Weblinks[Bearbeiten]