Tremelo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tremelo
Tremelowapen.jpg Flag of None.svg
Tremelo (Flämisch-Brabant)
Tremelo
Tremelo
Staat Belgien
Region Flandern
Provinz Flämisch-Brabant
Bezirk Löwen
Koordinaten 51° 0′ N, 4° 42′ O50.9919444444444.705Koordinaten: 51° 0′ N, 4° 42′ O
Fläche 21,57 km²
Einwohner (Stand) 14.778 Einw. (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 685 Einw./km²
Postleitzahl 3120 (Tremelo)
3128 (Baal)
Vorwahl 016, 015
Bürgermeister Vital Van Dessel (CD&V)
Adresse der
Kommunalverwaltung
Gemeentehuis Tremelo
Veldonkstraat 1
3120 Tremelo
Webseite www.tremelo.be

lflblelslh

Tremelo ist eine belgische Gemeinde in der Region Flandern mit 14.778 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013).

Ortslage und Ortsteile[Bearbeiten]

Tremelo liegt an der Mündung der Demer in die Dijle. Löwen liegt 10 km südlich, das Stadtzentrum von Brüssel 28 km südwestlich und Antwerpen 30 km nordwestlich.

Die Gemeinde Tremelo besteht aus dem Hauptort sowie den Ortsteilen Baal und Ninde.

Geburtsort von Damian de Veuster und Wallfahrtsort[Bearbeiten]

Überregional bekannt ist Tremelo als Heimatort des heiliggesprochenen Picpus-Paters Damian de Veuster. Er wurde am 3. Januar 1840 in Ninde, einem 1975 eingemeindeten Ortsteil von Tremelo, geboren. Schon bald nach seinem Tod 1889 begannen Pilger, seine Lebensstätten aufzusuchen.[1] Anlässlich seiner Heiligsprechung am 11. Oktober 2009 wurde ein Volksfest (unter Anwesenheit des belgischen Königspaares und zahlreicher Gästen aus Hawaii) gefeiert und ein Denkmal enthüllt.[2]

Im Geburtshaus von Damian de Veuster befindet sich das Damianmuseum (flämisch: Damiaanmuseum).[3]

Verkehrsverbindungen[Bearbeiten]

Die nächsten Autobahnabfahrten befinden sich im Osten bei Aarschot und Holsbeek an der A 2 und im Westen bei Weerde und Mechelen an der A1/E19.

U.a. in Haacht, Löwen und Aarschot befinden sich die nächsten Regionalbahnhöfe.

Der Flughafen Antwerpen ist der nächste Regionalflughafen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tremelo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Klaus Nelissen: Bedingunglos solidarisch mit Leprakranken. Vor 125 Jahren starb der belgische Pater Damian de Veuster. In: Katholische Nachrichten-Agentur (KNA), Journal, 25. März 2014, S. 13.
  2. Bericht des belgischen Rundfunks
  3. Gemeente Tremelo: Damiaanmuseum (flämisch), abgerufen am 27. März 2014.