Tunesische Basketballnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die tunesische Basketballnationalmannschaft der Herren. Für die Auswahl der Damen, siehe Tunesische Basketballnationalmannschaft der Damen
Tunesien
تونس
TunesienTunesien
Verband FTBB
FIBA-Mitglied seit 1956
FIBA-Weltranglistenplatz 23
Trainer Adel Tlatli
Weltmeisterschaften
Endrundenteilnahmen 1
Beste Ergebnisse 21. Platz (2010)
Olympische Spiele
Endrundenteilnahmen 1
Beste Ergebnisse 11. Platz (2012)
Kontinentale Meisterschaften
Meisterschaft Afrikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 20
Beste Ergebnisse Gold. Platz (2011);
Silber. Platz (1965);
Bronze. Platz (1970, 1974, 2009)
(Stand: 3. November 2013)

Die Tunesische Basketballnationalmannschaft der Herren vertritt Tunesien bei Basketball-Länderspielen. Die tunesische Nationalmannschaft stand zunächst im Schatten anderer nordafrikanischer Auswahlmannschaften, konnte sich aber in jüngster Zeit für die globalen Endrunden WM 2010 und Olympische Spiele 2012 qualifizieren. Nach dem erstmaligen Gewinn der Afrikameisterschaft 2011 folgte bei der Afrikameisterschaft 2013 ein Rückschlag, als man als Titelverteidiger nur den neunten Platz belegte und damit nicht an der WM-Endrunde 2014 in Spanien teilnehmen wird. Bekanntester Spieler Tunesiens ist der in Spanien seit 2013 für Real Madrid spielende Salah Mejri, der beim Gewinn der Afrikameisterschaft 2011 zum „Most Valuable Player“ der Endrunde gewählt wurde.

Olympiateilnehmer 2012[Bearbeiten]

Kader Tunesien bei den Olympischen Spielen 2012
Spieler
Nr. Name Geburt Größe Info Einsätze Verein
Guards (PG, SG)
5 Marouan Laghnej 22. April 1986 188 JS Kairouan
6 Nizar Knioua 08.06.1983 189 Stade Nabeulien
7 Mourad El Mabrouk 19.10.1986 189 Club Africain Tunis
8 Marouan Kechrid 02.06.1981 178 Club Africain Tunis
Forwards (SF, PF)
4 Radhouane Slimane 16.08.1980 204 Saudi-ArabienSaudi-Arabien al-Hilal SC
9 Mohamed Hdidane 27.04.1986 207 MarokkoMarokko Wydad Casablanca
10 Mehdi Jamel Hafsi 23.02.1978 203 MonacoMonaco/FrankreichFrankreich AS Monaco*
12 Makram Ben Romdhane 27.03.1989 204 Étoile Sportive du Sahel
13 Amine Rzig 25.08.1980 198 AgyptenÄgypten al-Ahly SC Kairo
14 Youssef Gaddour 15.03.1990 203 US Monastir
Center (C)
11 Mokhtar Ghayaza 15.11.1986 205 Étoile sportive de Radès
15 Salah Mejri 15.06.1986 217 SpanienSpanien Blu:sens Monbus
Trainer
Nat. Name Position
TunesienTunesien Adel Tlatli
Legende
Abk. Bedeutung
(C)Kapitän der Mannschaft Mannschaftskapitän
Quellen
Teamhomepage
Ligahomepage
Stand: 3. November 2013

* Der AS Monaco spielt im Ligabetrieb des französischen Verbandes.

Weitere bekannte Spieler[Bearbeiten]

Abschneiden bei internationalen Wettbewerben[Bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

bis 2006 - nicht qualifiziert

  • 2010 - 21. Platz
  • 2014 - nicht qualifiziert

Olympische Spiele[Bearbeiten]

bis 2008 - nicht qualifiziert

Afrikameisterschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]