Université catholique de Louvain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die französischsprachige Katholische Universität Löwen in Louvain-la-Neuve, für die niederländischsprachige Katholische Universität Löwen in Leuven siehe Katholieke Universiteit Leuven

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Université catholique de Louvain
Katholische Universität Löwen
Logo
Motto Sedes Sapientiae
Gründung 1834 in Mecheln
Trägerschaft kirchlich
Ort Louvain-la-Neuve, Woluwe-Saint-Lambert (medizinische Fakultät)
Staat Belgien
Rektor Bruno Delvaux
Studenten 21.647
Mitarbeiter 5.073
Website www.uclouvain.be
Les halles universitaires:
Sitz der zentralen Universitätsverwaltung

Die Université catholique de Louvain (Abkürzung UCL, deutsch Katholische Universität Löwen) ist eine freie katholische französischsprachige Universität mit Sitz in Louvain-la-Neuve (deutsch Neu-Löwen) in der belgischen Region Wallonie. Die medizinische Fakultät befindet sich in Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe in der Region Brüssel-Hauptstadt.

In ihrer heutigen Form entstand sie infolge der Spaltung der Löwener Universität in eine niederländisch- und eine französischsprachige Hochschule im Jahr 1968 im Zuge des flämisch-wallonischen Konflikts. Die deutsche Übersetzung des Namens ist missverständlich, da sie auch auf die in Löwen verbliebene niederländischsprachige Katholieke Universiteit Leuven (Abkürzung K.U.Leuven) zutrifft. Beide Universitäten sehen sich allen geschichtlich bedingten Diskontinuitäten zum Trotz in einer Tradition Löwener Universitätsgeschichte, auf die sie sich in ihren Siegeln mit dem Hinweis auf das Gründungsdatum der ersten Löwener Universität von 1425 und in ihrer Selbstdarstellung berufen, auch wenn die Berechtigung dieses Traditionsbezuges nicht unbestritten geblieben ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Zur Geschichte bis 1968 siehe Geschichte der Universität Löwen

Die Universität heute[Bearbeiten]

Université catholique de Louvain, theologische Fakultät

Heute ist die Université catholique de Louvain mit 21.000 Studenten aus 120 Ländern die größte französischsprachige Universität Belgiens. Jedoch ist die UCL mit dieser Zahl immer noch wesentlich kleiner als die KUL (Katholieke Universiteit Leuven), die fast 37.000 Studenten zählt. Die UCL hat 5.000 Beschäftigte und die Bibliotheken beherbergen über 2 Millionen Bücher. Insgesamt gibt es in Louvain-la-Neuve 10 Fakultäten:

  • Theologische Fakultät
  • Philosophische Fakultät
  • Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Fakultät für Wirtschafts-, Sozial- und Politikwissenschaften
  • Geisteswissenschaftliche Fakultät
  • Fakultät für Psychologie und Erziehungswissenschaften
  • Medizinische Fakultät
  • Naturwissenschaftliche Fakultät
  • Fakultät für angewandte Wissenschaften
  • Fakultät für angewandte Bio-, Agro- und Umweltwissenschaften

Rektoren[Bearbeiten]

Nach der Teilung leiteten folgende Rektoren die Université catholique de Louvain:

Alumni[Bearbeiten]

Ausführlicher dazu: Liste bekannter Persönlichkeiten der Universität Löwen

Ehrendoktoren (Auswahl)[Bearbeiten]

Vor der Teilung[Bearbeiten]

Nach der Teilung[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • R. Mathes, Löwen und Rom. Zur Gründung der Katholischen Universität Löwen unter besonderer Berücksichtigung der Kirchen-und Bildungspolitik Papst Gregors XVI, Essen, 1975.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Université catholique de Louvain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]