Wayne Jackson (Instrumentalist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wayne Jackson (Wayne Lamar Jackson, * 24. November 1941 Memphis (Tennessee), USA), Spitzname The Soul Man (engl., dt. der Soul-Mann) ist ein US-amerikanischer Trompeter, Arrangeur und Songwriter. Er ist die eine, hellhäutige Hälfte des Kerns der amerikanischen Backing Band The Memphis Horns.

Leben[Bearbeiten]

Der Musiker wuchs in West Memphis, Arkansas auf. Nach ersten musikalischen Versuchen auf einer Gitarre bekam er an seinem 11. Geburtstag von seiner Mutter eine Trompete geschenkt:

„I opened up the case, and it smelled like oil and brass. I loved that, so I put it together, blew, and out came a pretty noise. My first taste of Sweet Medicine. (engl., zu dt. etwa: Ich öffnete den Koffer, es roch nach Öl und Messing. Ich mochte das, so setzte ich es zusammen, blies, und: es kam ein hübsches Geräusch heraus- mein erster Eindruck einer süssen Medizin.)“

Wayne Jackson: neil-young.info: Wayne Jackson (1. November 2011)

Nach längerem Aufenthalt in Nashville lebt er heute am Ufer des Mississippi River mit seiner Frau in seiner Geburtsstadt Memphis. Gerne gibt er sein (musikalisches) Wissen und die entsprechenden Erfahrungen an Studenten und Schüler in aller Welt weiter.

Musik[Bearbeiten]

Die Grundlagen des Trompetenspiels lernte Jackson an der West Memphis High School bei dem Band Direktor Phil Vance.

Sein langjähriger Partner als Kern der Memphis Horns war der dunkelhäutige Tenorsaxophonist Andrew Love.[1]

Mit der Country-Musik-Legende Marty Robbins tourte er drei Jahre in einem Bus umher. In dieser Zeit wurde der bis heute einzige Trompetenspieler in der Grand Ole Opry, der langlebigsten Radioshow der US-Rundfunkgeschichte.[2]

„My life, so far, has been filled with Sweet Medicine and is a bridge spanning five generations of American music.(Mein bisheriges Leben war gefüllt mit süßer Medizin und ist eine Brücke zwischen fünf Generationen amerikanischer Musik.)“

w.o.: w.o.

Die Memphis Horns waren unter den ersten Künstlern des wegweisenden amerikanischen Plattenlabels und Musikverlages Stax Records und begleiteten mit ihren Blechblasinstrumenten unzählige Größen des US-amerikanischen und internationalen Musik- und Show-Geschäfts, darunter Elvis Presley, Bob Dylan, Duane Allman, Joan Baez, die Doobie Brothers, Dr. John, Aretha Franklin, Isaac Hayes, B. B. King, King Curtis, Willie Nelson, Buffy Sainte-Marie, Rod Stewart, James Taylor, Aerosmith, Joan Armatrading, Cinderella, die Fabulous Thunderbirds, Al Green, Buddy Guy, die Hooters, Mark Knopfler, Gary Moore, Roy Orbison, Primal Scream, die Replacements, Keith Richards, U2, Sting, Johnny Van Zant, Peter Gabriel, Steve Winwood, Neil Young und Zucchero.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Als Begleitmusiker[Bearbeiten]

Filme (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

selbständig[Bearbeiten]

mit The Memphis Horns[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Knut Benzner im Gespräch mit The Soul Man Wayne Jackson in: Deutschlandfunk, Rock et Cetera, 24. Oktober 2011
  2. neil-young.info: Wayne Jackson (1. November 2011)
  3. bluesnews.de: Michael Seiz: bluesnews 65 (1. November 2011)
  4. alive-ag.de: Kanadas Flaggschiff in Sachen Blues feiert das 40jährige Bestehen – es gratulieren u. a. Dan Aykroyd, Wayne Jackson und Colin Linden. (1. November 2011)
  5. Nashville: Musicians Hall of Fame announces new inductees in: foxnews.com, 1. Juli 2008 (2. November 2011)