Akademie der Polizei Hamburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Akademie der Polizei Hamburg
Gründung 1. Oktober 2013
Trägerschaft Freie und Hansestadt Hamburg
Ort Hamburg-Winterhude
Leitung Thomas Model
Studierende ca. 500
Website akademie-der-polizei.hamburg.de
BW

Die Akademie der Polizei Hamburg ist eine Einrichtung der Freien und Hansestadt Hamburg und seit dem 1. Oktober 2013 die zentrale Aus- und Fortbildungsstätte der Hamburger Polizei. Sie wurde durch das Gesetz zur Neuausrichtung der Aus- und Fortbildung der Polizei Hamburg vom 17. September 2013 (HmbGVBl. S. 389)[1] errichtet und bündelt die ehemals getrennten Ausbildungsgänge für die Laufbahnabschnitte I bis III (mittlerer, gehobener und höherer Dienst) sowie die Fort- und Weiterbildung der Polizei Hamburg unter einem Dach. Leiter der Akademie ist der Leitende Polizeidirektor (B2) Thomas Model.[2]

Bereich Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Fachbereich Ausbildung (ehemals Landespolizeischule) durchlaufen Polizeischüler eine zweieinhalbjährige Ausbildung für den Laufbahnabschnitt I (mittlerer Dienst). Nach bestandener Laufbahnprüfung erfolgt der Berufseinstieg mit dem Dienstgrad Polizeimeister; nach drei Jahren Bewährung im polizeilichen Außendienst ist der Zugang zum Auswahlverfahren für den Laufbahnabschnitt II (ehemals gehobener Dienst) möglich.[3]

Fachhochschulbereich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bisherige Hamburger Hochschule der Polizei (HdP), die 2006 aus dem vormaligen Fachbereich Polizei der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung Hamburg (FHÖV) hervorgegangen war, wurde als Fachhochschulbereich in die Akademie integriert. Hier absolvieren Kommissaranwärter ein dreijähriges Bachelor-Studium in den drei Dienstzweigen Schutzpolizei, Wasserschutzpolizei und Kriminalpolizei. Im Rahmen des Studiums sind zwei jeweils sechsmonatige berufspraktische Studienabschnitte zu absolvieren; für Aufsteiger ist nur ein Praktikum obligatorisch. Das Studium wird mit der Laufbahnprüfung II (gehobener Dienst) abgeschlossen; anschließend nehmen die Absolventen ihren Polizeidienst mit dem Dienstgrad Polizei- (bzw. Kriminal-)kommissar auf.[4]

Am Fachhochschulbereich lehren derzeit vier Professorinnen und acht Professoren.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hamburgisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 38/2013 (PDF). (PDF) Abgerufen am 8. Januar 2014.
  2. Akademie der Polizei Hamburg: Akademieleitung. Abgerufen am 4. Juni 2014.
  3. Akademie der Polizei Hamburg: Ausbildung. Abgerufen am 8. Januar 2014.
  4. Akademie der Polizei Hamburg: Studium. Abgerufen am 8. Januar 2014.
  5. Akademie der Polizei Hamburg: Professorinnen und Professoren. Abgerufen am 27. November 2018.

Koordinaten: 53° 36′ 8,8″ N, 10° 0′ 2,2″ O