Allan Stone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Allan Stone Tennisspieler
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 14. Oktober 1945
1. Profisaison: 1968
Rücktritt: 1978
Einzel
Karrierebilanz: 175:218
Höchste Platzierung: 38 (8. April 1975)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 249:159
Karrieretitel: 11
Höchste Platzierung: 12 (23. August 1977)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Allan James Stone (* 14. Oktober 1945 in Launceston) ist ein ehemaliger australischer Tennisspieler, der den Sport in den 1960er- und 1970er-Jahren professionell betrieb.[1] Er erzielte seine höchste Platzierung in der ATP Weltrangliste im Einzel mit Platz 38 im Jahr 1975, auch wenn er bereits für mehrere Jahre vor der Einführung der ATP-Weltrangliste gespielt hatte.

Stone erzielte den Großteil seiner Erfolge in Doppelkonkurrenzen, von denen er im Laufe seiner Karriere elf gewann, darunter die Australian Open in den Jahren 1968 (damals als Australian Championship) und 1977. Im Einzel erreichte er vier Finals, unter anderem beim Cincinnati Masters 1968.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 1968 AustralienAustralien Australian Open Rasen AustralienAustralien Dick Crealy AustralienAustralien Terry Addison
AustralienAustralien Ray Keldie
10:8, 6:4, 6:3
2. 1970 SchwedenSchweden Båstad Sandplatz AustralienAustralien Dick Crealy Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Željko Franulović
TschechienTschechien Jan Kodeš
6:2, 2:6, 12:12 Aufgabe
3. 1973 DeutschlandDeutschland München Teppich Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Nikola Pilić Sudafrika 1961Südafrika Cliff Drysdale
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cliff Richey
7:5, 5:7, 6:4
4. 1973 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Merion Rasen AustralienAustralien Colin Dibley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Austin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fred McNair
7:6, 6:3
5. 1974 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richmond Teppich Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Nikola Pilić AustralienAustralien John Alexander
AustralienAustralien Phil Dent
6:3, 3:6, 7:6
6. 1974 AustralienAustralien Adelaide Rasen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grover Reid Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Estep
AustralienAustralien Paul Kronk
7:6, 6:4
7. 1975 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dayton Teppich AustralienAustralien Ray Ruffels Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paul Gerken
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Gottfried
7:6, 7:5
8. 1976 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Teppich AustralienAustralien Ray Ruffels Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Cahill
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Whitlinger
3:6, 6:3, 7:6
9. 1976 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maui Hartplatz Sudafrika 1961Südafrika Raymond Moore Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dick Stockton
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Roscoe Tanner
6:7, 6:3, 6:4
10. 1977 AustralienAustralien Perth Hartplatz AustralienAustralien Ray Ruffels Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nick Saviano
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Whitlinger
6:2, 6:1
11. 1977 AustralienAustralien Australian Open Rasen AustralienAustralien Ray Ruffels AustralienAustralien John Alexander
AustralienAustralien Phil Dent
7:6, 7:6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profiles: Allan Stone. Abgerufen am 26. März 2016.