Auderghem/Oudergem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Auderghem
Oudergem
Oudergem wapen.svg Oudergem Belgium.svg
Auderghem Oudergem (Belgien)
Auderghem
Oudergem
Staat: Belgien Belgien
Region: Brüssel-Hauptstadt
Provinz: (seit 01.01.1995 „entprovinzialisiert“)
Bezirk: Brüssel-Hauptstadtwub
Koordinaten: 50° 49′ N, 4° 26′ OKoordinaten: 50° 49′ N, 4° 26′ O
Fläche: 9,03 km²
Einwohner: 34.404 (1. Jan. 2020)
Bevölkerungsdichte: 3810 Einwohner je km²
Postleitzahl: 1160
Vorwahl: 02
Bürgermeister: Didier Gosuin, stellvertretend Christophe Magdalijns (FDF)
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Rue Emile Idiers 12
1160 Auderghem

Emile Idiersstraat 12
1160 Oudergem
Website: www.auderghem.be
www.oudergem.be
lblelslh

Auderghem [odəʁˈɡem] (französisch) oder Oudergem [ˈʌudərɣɛm] (niederländisch) ist eine von 19 Gemeinden der zweisprachigen Region Brüssel-Hauptstadt in Belgien. In der Gemeinde leben 34.404 Einwohner (Stand 1. Januar 2020) auf 9,0 Quadratkilometern Fläche.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ehemalige Abtei Rotes Kloster
Die ehemalige Abtei Herzoginnental

Auderghem/Oudergem liegt im Südosten Brüssels und grenzt an die Brüsseler Gemeinden Watermael-Boitsfort/Watermaal-Bosvoorde, Ixelles/Elsene, Etterbeek und Woluwe-Saint-Pierre/Sint-Pieters-Woluwe sowie an die flämischen Vororte Tervuren und Overijse. Die Gemeinde hat Anteil am großen Brüsseler Stadtwald, dem Forêt de Soignes/Zoniënwoud. Am Waldrand liegt die ehemalige Abtei Rotes Kloster, eine weitere ehemalige Abtei ist Herzoginnental im gleichnamigen Park. Letztere wird von der belgischen Regierung für Zusammenkünfte oder Empfänge genutzt. In den 1950er-Jahren wurden die Römischen Verträge weitgehend in Val-Duchesse (so der französische Name) ausgearbeitet.

Durch die attraktive Lage in Waldnähe und dem ohnehin bevorzugten Brüsseler Osten gehört Auderghem/Oudergem zu den wohlhabenderen Brüsseler Gemeinden.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die U-Bahn-Linie 5 endet hier, fünf Bahnhöfe liegen im Gemeindegebiet (Hankar, Delta, Beaulieu, Demey und Herrmann-Debroux). Außerdem ist Auderghem/Oudergem Ausgangspunkt der Autobahn A 4 in Richtung Namur. Die Straßenbahnlinie 94 durchquert die Gemeinde, genauso wie verschiedene Buslinien.

Mit Auderghem/Oudergem verbundene Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hugo van der Goes (* etwa 1435/1440–1482), altniederländischer Maler, lebte ab 1475 als Augustinerbruder im Roten Kloster, wo er auch starb
  • René Taelman (1945–2019), Fußballtrainer
  • Morten Olsen (* 1949), ehemaliger dänischer Fußballspieler und heutiger -trainer

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Partnerstädten zählen:

Grünflächen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Inhalte in den
Schwesterprojekten der Wikipedia:

Commons-logo.svg Commons – Medieninhalte (Kategorie)
Wiktfavicon en.svg Wiktionary – Wörterbucheinträge
Wikidata-logo.svg Wikidata – Wissensdatenbank