Bartow County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliges Bartow County Courthouse in Cartersville
Verwaltung
US-Bundesstaat: Georgia
Verwaltungssitz: Cartersville
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Bartow County
122 West Main Street
Cartersville, Georgia 30120
Gründung: 3. Dezember 1832
Vorwahl: 001 770
Demographie
Einwohner: 100.157  (2010)
Bevölkerungsdichte: 84,2 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1218 km²
Wasserfläche: 28 km²
Karte
Karte von Bartow County innerhalb von Georgia
Website: www.bartowga.org

Das Bartow County[1] ist ein County im Bundesstaat Georgia der Vereinigten Staaten. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Cartersville.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 1.218 Quadratkilometern, wovon 28 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt im Uhrzeigersinn an folgende Countys: Cherokee County, Cobb County, Paulding County, Polk County, Floyd County und Gordon County.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1840 9390
1850 13.300 40 %
1860 15.724 18,2 %
1870 16.566 5,35 %
1880 18.690 12,8 %
1890 20.616 10,3 %
1900 20.823 1 %
1910 25.388 21,9 %
1920 24.527 -3,39 %
1930 25.364 3,41 %
1940 25.283 -0,319 %
1950 27.370 8,25 %
1960 28.267 3,28 %
1970 32.663 15,6 %
1980 40.760 24,8 %
1990 55.911 37,2 %
2000 76.019 36 %
2010 100.157 31,8 %
Vor 1900[2]

1900–1990[3] 2000 + 2010[4]

Am 3. Dezember 1832 wurde das "Cass County" gebildet und am 6. Dezember 1861 in Bartow County umbenannt. Die ersten Spuren menschlicher Ansiedlungen stammen aus der Zeit 10.000 v. Chr. Die erste historische Dokumentation stammt aus 1540 durch die Eroberung durch DeSoto. Nach der Vertreibung der Mississippi-Indianer ließen sich die Creek-Indianer hier nieder, bis auch sie von den Cherokee-Indianern vertrieben wurden. Diese lebten bis Ende des 18. Jahrhunderts in diesem Gebiet. Trotzdem waren die Tage der Indianer ab 1828 gezählt, als man im Norden Georgias die ersten Goldfunde machte. Der Staat Georgia eignete sich das Land der Indianer an und bildete 10 Countys, von denen eines das Cass County war. Das County wurde zu Ehren des Generals Lewis Cass benannt, der in New Hampshire geboren war und während des Krieges als Sekretär unter dem Präsidenten Andrew Jackson gedient hatte.

Die Kreisstadt hieß Cassville, hatte zwei Universitäten und den Obersten Gerichtshof Georgias ab 1846. Nach dem Bürgerkrieg wurde Cartersville Kreisstadt. Die Umbenennung in Bartow County erfolgte zu Ehren von Francis Bartow, der im Bürgerkrieg als Bundesgeneral gefallen war. Vor dem Bürgerkrieg war er Rechtsanwalt im Cass County. Nach dem Bürgerkrieg brachte die Eisenbahn den benötigten Aufschwung. Heute spielt die reiche Geschichte des Gebietes eine wichtige Rolle im Tourismus, die jedes Jahr Tausende von Touristen anzieht.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Bartow County gibt es derzeit 8 verschiedene Kirchen aus 9 unterschiedlichen Konfessionen. Unter den zu einer Konfession gehörenden Kirchen ist die Baptistengemeinde mit 14 Kirchen am stärksten vertreten. Weiterhin gibt es 2 zu keiner Konfession gehörende Kirchen (Stand: 2004).

Demografische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut der Volkszählung von 2010 verteilten sich die damaligen 100.157 Einwohner auf 35.782 bewohnte Haushalte, was einen Schnitt von 2,77 Personen pro Haushalt ergibt. Insgesamt bestehen 39.823 Haushalte.

74,1 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme) mit einer durchschnittlichen Größe von 3,20 Personen. In 39,8 % aller Haushalte lebten Kinder unter 18 Jahren sowie in 21,9 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren.

29,6 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 26,3 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 28,5 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 15,8 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 36 Jahre. 49,4 % der Bevölkerung waren männlich und 50,6 % weiblich.

82,7 % der Bevölkerung bezeichneten sich als Weiße, 10,2 % als Afroamerikaner, 0,4 % als Indianer und 0,7 % als Asian Americans. 3,9 % gaben die Angehörigkeit zu einer anderen Ethnie und 2,1 % zu mehreren Ethnien an. 7,7 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen pro Haushalt lag bei 48.306 USD, dabei lebten 16,3 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[5]

Orte im Bartow County[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orte im Bartow County mit Einwohnerzahlen der Volkszählung von 2010:

Cities:

Town:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bartow County, Georgia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GNIS-ID: 351604. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing. Abgerufen am 15. März 2011
  3. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 14. Februar 2011
  4. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 31. März 2012
  5. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 24. August 2016.

Koordinaten: 34° 14′ N, 84° 50′ W