Meriwether County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meriwether County Courthouse in Greenville, gelistet im NRHP Nr. 73000630[1]
Verwaltung
US-Bundesstaat: Georgia
Verwaltungssitz: Greenville
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Meriwether County Administration
P.O. Box 428
Greenville, Georgia, 30222-0428
Gründung: 14. Dezember 1827
Vorwahl: 001 706
Demographie
Einwohner: 21.992  (2010)
Bevölkerungsdichte: 16,9 Einwohner/km2
Geographie
Fläche gesamt: 1309 km²
Wasserfläche: 5 km²
Karte
Karte von Meriwether County innerhalb von Georgia
Website: www.meriwether.ga.us

Das Meriwether County[2] ist ein County im Bundesstaat Georgia der Vereinigten Staaten. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Greenville, benannt nach General Nathaniel Greene. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 hatte das County 22.534 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 17 Einwohner pro Quadratkilometer.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County liegt im Nordwesten von Georgia, etwa 40 km vor der Grenze zu Alabama und hat eine Fläche von 1309 Quadratkilometern, wovon fünf Quadratkilometer Wasserfläche sind, und grenzt im Uhrzeigersinn an folgende Countys: Spalding County, Pike County, Upson County, Talbot County, Harris County, Troup County und Coweta County.

Das County ist Teil der Metropolregion Atlanta.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meriwether County wurde am 14. Dezember 1827 als 73. County in Georgia gebildet. Benannt wurde es nach David Meriwether, einem General im Revolutionskrieg und Kongressabgeordneter aus Georgia.

In Warm Springs befindet sich seit 1958 das Roosevelt Warm Springs Institute for Rehabilitation mit der Polio Hall of Fame, wo die Bronzebüsten von 15 Polioforschern sowie von Roosevelt und Basil O’Connor angebracht wurden.

Demografische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1830 4422
1840 14.132 219,6 %
1850 16.476 16,6 %
1860 15.330 -7 %
1870 13.756 -10,3 %
1880 17.651 28,3 %
1890 20.740 17,5 %
1900 23.339 12,5 %
1910 25.180 7,9 %
1920 26.168 3,9 %
1930 22.437 -14,3 %
1940 22.055 -1,7 %
1950 21.055 -4,5 %
1960 19.756 -6,2 %
1970 19.461 -1,5 %
1980 21.229 9,1 %
1990 22.411 5,6 %
2000 22.534 0,5 %
2010 21.992 -2,4 %
Vor 1900[3]

1900–1990[4] 2000 + 2010[5]

Franklin D. Roosevelts Landsitz „Little White House“

Laut der Volkszählung von 2010 verteilten sich die damaligen 21.992 Einwohner auf 8.522 bewohnte Haushalte, was einen Schnitt von 2,55 Personen pro Haushalt ergibt. Insgesamt bestehen 9.957 Haushalte.

69,3 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme) mit einer durchschnittlichen Größe von 3,09 Personen. In 32,1 % aller Haushalte lebten Kinder unter 18 Jahren sowie in 30,5 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren.

26,5 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 22,4 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 28,5 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 22,7 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 41 Jahre. 47,7 % der Bevölkerung waren männlich und 52,3 % weiblich.

57,9 % der Bevölkerung bezeichneten sich als Weiße, 39,1 % als Afroamerikaner, 0,4 % als Indianer und 0,6 % als Asian Americans. 0,7 % gaben die Angehörigkeit zu einer anderen Ethnie und 1,2 % zu mehreren Ethnien an. 1,6 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen pro Haushalt lag bei 34.989 USD, dabei lebten 23,7 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[6]

Orte im Meriwether County[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orte im Meriwether County mit Einwohnerzahlen der Volkszählung von 2010:

Cities:

Towns:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Meriwether County, Georgia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auszug aus dem National Register of Historic Places. Abgerufen am 13. März 2011
  2. GNIS-ID: 346892. Abgerufen im 22. Februar 2011 (englisch).
  3. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing. Abgerufen am 15. März 2011
  4. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 28. Februar 2011
  5. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 2. April 2012
  6. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 18. Januar 2018.

Koordinaten: 33° 2′ N, 84° 41′ W