Banks County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Banks County Courthouse, gelistet im NRHP Nr. 80000969[1]
Verwaltung
US-Bundesstaat: Georgia
Verwaltungssitz: Homer
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Banks County
144 Yonah Homer Road
Homer, Georgia 30547
Gründung: 11. Dezember 1858
Gebildet aus: Franklin County
Habersham County
Vorwahl: 001 706
Demographie
Einwohner: 18.395  (2010)
Bevölkerungsdichte: 30,4 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 606 km²
Wasserfläche: 1 km²
Karte
Karte von Banks County innerhalb von Georgia
Website: www.bankscountyga.org

Das Banks County[2] ist ein County im Bundesstaat Georgia der Vereinigten Staaten. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Homer.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 606 Quadratkilometern, wovon ein Quadratkilometer Wasserfläche ist. Es grenzt im Uhrzeigersinn an folgende Countys: Stephens County, Franklin County, Madison County, Jackson County, Hall County und Habersham County.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Banks County wurde am 11. Dezember 1858 aus Teilen des Franklin County und des Habersham County gebildet und benannt nach Dr. Richard Banks. Das Land, in dem das County liegt, ist ein Teil der frühesten indianischen Landzession im Norden Georgias. Die Kolonisten siedelten hier bereits vor der amerikanischen Revolution. Das erste Gerichtsgebäude wurde 1863 erbaut. Nach dem Bürgerkrieg waren die Haupteinnahmequellen der Getreide- und Baumwollanbau. 1925 wurden durch einen Schädling fast alle Baumwoll-Pflanzungen vernichtet. Was nicht vernichtet wurde verdorrte in der folgenden großen Trockenheit. Danach wandten sich viele Bauern der Rindfleisch- und Geflügel-Produktion zu. Nach dem Bau der Interstate 85 wuchs die Bevölkerung und heute ist die zweitwichtigste Einnahmequelle der Tourismus.

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fort Hollingsworth, erbaut 1793, Banks County Historic Courthouse, The Ragsdale Gristmill, erbaut 1860, das alte County-Gefängnis, erbaut 1906 und die Blind Suzy Bridge. Laut dem Guinness-Buch der Rekorde ist die Garrison Farm Besitzer des größten Eies der Welt.

Demografische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1860 4707
1870 4973 5,65 %
1880 7337 47,5 %
1890 8562 16,7 %
1900 10.545 23,2 %
1910 11.244 6,63 %
1920 11.814 5,07 %
1930 9703 −17,9 %
1940 8733 −10 %
1950 6935 −20,6 %
1960 6497 −6,32 %
1970 6833 5,17 %
1980 8702 27,4 %
1990 10.308 18,5 %
2000 14.422 39,9 %
2010 18.395 27,5 %
Vor 1900[3]

1900–1990[4] 2000 + 2010[5]

Laut der Volkszählung von 2010 verteilten sich die damaligen 18.395 Einwohner auf 6700 bewohnte Haushalte, was einen Schnitt von 2,75 Personen pro Haushalt ergibt. Insgesamt bestehen 7595 Haushalte.

76,1 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme) mit einer durchschnittlichen Größe von 3,14 Personen. In 36,8 % aller Haushalte lebten Kinder unter 18 Jahren sowie in 25,6 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren.

28,1 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 23,1 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 28,8 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 18,6 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 38 Jahre. 50,5 % der Bevölkerung waren männlich und 49,5 % weiblich.

91,7 % der Bevölkerung bezeichneten sich als Weiße, 2,3 % als Afroamerikaner, 0,3 % als Indianer und 0,9 % als Asian Americans. 3,3 % gaben die Angehörigkeit zu einer anderen Ethnie und 1,4 % zu mehreren Ethnien an. 5,7 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen pro Haushalt lag bei 42.826 USD, dabei lebten 16,3 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[6]

Orte im Banks County[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orte im Banks County mit Einwohnerzahlen der Volkszählung von 2010:

Cities:

Towns:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Banks County, Georgia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auszug aus dem National Register of Historic Places. Abgerufen am 13. März 2011
  2. GNIS-ID: 349230. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  3. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing. Abgerufen am 15. März 2011
  4. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 14. Februar 2011
  5. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 31. März 2012
  6. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 23. August 2016.

Koordinaten: 34° 21′ N, 83° 30′ W