Bedonia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bedonia
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Bedonia (Italien)
Bedonia
Staat: Italien
Region: Emilia-Romagna
Provinz: Parma (PR)
Lokale Bezeichnung: Bedònia
Koordinaten: 44° 30′ N, 9° 38′ O44.59.6333333333333500Koordinaten: 44° 30′ 0″ N, 9° 38′ 0″ O
Höhe: 500 m s.l.m.
Fläche: 167 km²
Einwohner: 3.561 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 21 Einw./km²
Postleitzahl: 43041
Vorwahl: 0525
ISTAT-Nummer: 034003
Volksbezeichnung: Bedoniesi
Schutzpatron: Antoninus
Website: Bedonia

Bedonia ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 3561 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Parma in der Emilia-Romagna.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 65 Kilometer südwestlich von Parma am Pelpirana und grenzt unmittelbar an die Metropolitanstadt Genua und die Provinz Piacenza. Die umfasst die Fraktionen Alpe, Borio, Bruschi di Sopra, Bruschi di Sotto, Calice, Campore, Caneso, Carniglia, Casaleto, Casalporino, Casamurata, Case Gelana, Castagna, Castagnola, Castellaro, Cavadasca, Cavignaga, Ceio, Chiesiola, Cognole, Cornolo, Costa Alta, Costa Belvedere, Costa della Romana, Costa di Borio, Custi, Drusco, Follo, Fontanabonardi, Fontanachiosa, Fontanino, Foppiano, Forana, Fornolo, Illica, Le Coste, Libbia, Liveglia, Marazzano, Masanti di Sopra, Masanti di Sotto, Molino Anzola, Momarola, Montarsiccio, Montevacà, Monti, Moronera, Nociveglia, Piane di Carniglia, Pilati, Ponteceno, Porcile, Prato, Revoleto, Rio Grande, Rio Merlino, Rio Pansamora, Romezzano, Roncole, Salarolo, San Marco, Scopolo, Segalino, Selvola, Serra, Setterone, Spora, Strepeto, Tasola, Tomba, Travaglini und Volpara.

Nachbargemeinden sind Bardi, Compiano, Ferriere (PC), Santo Stefano d’Aveto (GE) und Tornolo.

Panorama von Bedonia

Verkehr[Bearbeiten]

Bis nach Bedonia führt von Fidenza die frühere Strada Statale 359 di Salsomaggiore e di Bardi (heute eine Provinzstraße, SP 359R).

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Mario Moglia (* 17. Dezember 1915 in Bedonia; † 9. März 1986 in Lugano) Maler, Kupferstecher, Mosaiker, Zeichner[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bedonia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Mario Moglia in Sikart, abgerufen 21. Januar 2016.