Fornovo di Taro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fornovo di Taro
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Fornovo di Taro (Italien)
Fornovo di Taro
Staat Italien
Region Emilia-Romagna
Provinz Parma (PR)
Lokale Bezeichnung Fornóv
Koordinaten 44° 40′ N, 10° 6′ OKoordinaten: 44° 40′ 0″ N, 10° 6′ 0″ O
Höhe 158 m s.l.m.
Fläche 57,65 km²
Einwohner 5.997 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 104 Einw./km²
Postleitzahl 43045
Vorwahl 0525
ISTAT-Nummer 034017
Volksbezeichnung Fornovesi
Website Fornovo di Taro
Panorama von Fornovo di Taro

Fornovo di Taro ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 5997 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Parma in der Region Emilia-Romagna. Die Gemeinde liegt etwa 22 Kilometer südwestlich von Parma am Taro.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schlacht bei Fornovo fand am 6. Juli 1495 statt. Ein Koalitionsheer unter Führung der Venezianer besiegte das nach Italien eingefallene französische Heer, so dass die Franzosen sich bis auf Weiteres aus Norditalien zurückziehen mussten.[2]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fornovo di Taro liegt an der Autostrada A15 von Parma nach La Spezia. Die Strada Statale 62 della Cisa führt über den Cisa-Pass in die Toskana. Durch den Ort führt die Via Francigena.

Die Ferrovia Pontremolese führt Richtung La Spezia. ein Bahnhof in Fornovo liegt an dieser Strecke.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fornovo di Taro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Wilhelm Havemann: Geschichte der italienisch-französischen Kriege von 1494 bis 1515. Hahn, Hannover 1833, Bd. 1, S. 119–129.
Navigationsleiste „Via Francigena

← Vorhergehender Ort: Medesano 9,2 km | Fornovo di Taro | Nächster Ort: Cassio di Terenzo 19,8 km →