Björn Bergmann Sigurðarson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Björn Bergmann Sigurðarson
Björn Bergmann Sigurðarson.jpg
Personalia
Geburtstag 26. Februar 1991
Geburtsort AkranesIsland
Größe 188 cm
Position Mittelstürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2008 ÍA Akranes 30 0(6)
2009–2012 Lillestrøm SK 70 (17)
2012– Wolverhampton Wanderers 55 0(7)
2014 → Molde FK (Leihe) 15 0(3)
2015 → FC Kopenhagen (Leihe) 14 0(1)
2016–2017 Molde FK 38 (20)
2018– FK Rostow
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006–2007 Island U-17 5 0(0)
2007–2008 Island U-19 7 0(2)
2010–2011 Island U-21 6 0(3)
2011– Island 9 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 5. Januar 2018

2 Stand: 5. Januar 2018

Björn Bergmann Sigurðarson (* 26. Februar 1991 in Akranes) ist ein isländischer Fußballspieler.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Björn Bergmann Sigurðarson debütierte bereits im Teenageralter für die Reservemannschaft des in seiner Heimatstadt Akranes beheimateten ÍA. 2007 rückte er in die Wettkampfmannschaft auf, bei der er in seinem ersten Jahr vornehmlich als Einwechselspieler elf Ligapartien in der Landsbankadeild bestritt. Im zweiten Jahr rückte er zur Stammkraft an der Seite von Bjarni Guðjónsson, Heimir Einarsson und Þórður Guðjónsson auf. Als Tabellenletzter stieg der Klub jedoch zum Saisonende in die Zweitklassigkeit ab.

Im Januar 2009 verließ Björn Bergmann Sigurðarson sein Heimatland, um beim norwegischen Erstligisten Lillestrøm SK einen Kontrakt zu unterzeichnen.[1] In der Tippeligaen war der junge Angreifer in seinem ersten Jahr vornehmlich Einwechselspieler, in den folgenden Spielzeiten etablierte er sich als Stammspieler. Mit fünf Saisontoren und acht Torvorlagen in der Spielzeit 2011 gehörte er zu den zwanzig Spielern mit den meisten Torbeteiligungen, einzig Anthony Ujah war vereinsintern vor ihm. Im Jahre 2012 unterzeichnete er einen Vierjahresvertrag bei den Wolverhampton Wanderers in der zweitklassigen englischen Football League Championship. Er konnte sich dort allerdings in den ersten beiden Jahren nicht durchsetzen und wurde für die Saison 2014 an den norwegischen Verein Molde FK verliehen. Mit dieser Mannschaft gewann er das Double aus Meisterschaft und Pokal. Danach holte ihn der FC Kopenhagen auf Leihbasis bis zum Ende der Saison 2014/15 in die dänische Superliga. Hier gewann er mit dem Verein den Pokal. Danach kehrte er nach England zurück und spielte noch einige Spiele für die Wolverhampton Wanderers. Sein im Sommer 2016 auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert. Er kehrte daraufhin wieder nach Norwegen zu Molde FK zurück. Sein Vertrag dort läuft bis Ende der Saison 2019.[2] In der Winterpause 2017/18 wurde sein Wechsel zum russischen Erstligisten FK Rostow in die Premier Liga bekannt gegeben.

Bereits als Jugendlicher war Björn Bergmann Sigurðarson für die Auswahlmannschaften des isländischen Fußballverbandes aufgelaufen. Im Rahmen der Qualifikationsspiele zur Europameisterschaftsendrunde 2012 debütierte er im September 2011 in der A-Nationalmannschaft für nur ein Spiel. Erst seit Ende 2016 kam er zu weiteren Einsätzen. Er erzielte im Rahmen der Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 beim Spiel am 24. März 2017 gegen den Kosovo sein erstes Länderspieltor.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. fotbolti.net: „Björn Bergmann Sigurðarson til Lilleström (Staðfest)“ (abgerufen am 14. November 2011)
  2. Bestätigt: Sigurdarson hat einen Vertrag mit Molde unterschrieben (norw.), abgerufen am 1. Mai 2017
Island Anmerkung: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.