Burak Özdemir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Burak Özdemir (* 5. Oktober 1983 in Istanbul) ist ein deutscher Komponist, Fagottist, Choreograf und Regisseur.

Einführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Özdemir ist Sohn des Komponisten und Pianisten Cengiz Özdemir, seine Mutter war Balletttänzerin.[1] 2008 gründete er an der Juilliard School in New York das Ensemble Musica Sequenza und ist seitdem Künstlerischer Leiter des Ensembles, welches für die Innovation alter Musik und interkultureller Produktionen steht. In Berlin entwickelt er eigene Methoden, um neue Aufführungsweisen zu schaffen. Özdemirs Kompositionen bestehen größtenteils aus Wiederentdeckungen unbekannter Werke von der Renaissance bis zur Klassik. Seine Produktionen reichen von Bühnenkonzepten Neuer Musik, elektroakustischen Aufführungen, Tanz- und experimentelles Theater, Opernvorstellungen, Portrait- und Gesprächskonzerte, Workshops, Begleitprogramme bis hin zu CD-Produktionen.[2][3][4] Özdemir erhielt verschiedene Auszeichnungen. 2005 wurde er mit seinem Werk Vintage Keys von dem Istanbul International Jazz Festival ausgewählt. Im gleichen Jahr folgte die Young Talents Auszeichnung der Türkiye İş Bankası. 2010 gewann Özdemir den ersten Preis der Juilliard Concerto Competition.[5][6]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1995 begann Özdemir am Istanbuler Konservatorium mit seinem ersten Klavier- und Fagottunterricht. Von 2001 bis 2005 machte er seinen Bachelor of Music an der Universität Istanbul. 2005 zog er nach Berlin und studierte an der Universität der Künste mit dem Schwerpunkt Fagott. 2008 schloss er seine Diplomarbeit ab und ging nach New York an die Juilliard School, wo er 2010 als erster Fagottist sein Artist Diploma in Performance erhielt.[7][8]

Musica Sequenza[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen seines Studiums an der Juilliard School gründete Özdemir 2008 das Ensemble Musica Sequenza. Das Ensemble widmet sich der Innovation in der Barockmusik und setzt sich zum Ziel, eine interkulturelle Künstlerbewegung mit Musikern, Sängern, Tänzern, Choreografen, bildenden Künstlern, Architekten, Designern und Filmemachern zu entwickeln.[9] Das Ensemble spielt auf historischen und modernen Instrumenten, um die Elektronische- und Alte Musik in einen Dialog zu setzen. Das Ensemble präsentiert Aufführungen mit einem Repertoire von der Renaissance bis zu zeitgenössischen Komponisten an Opernhäusern, Festivals, Konzerthallen, Stadttheatern, Kunststiftungen und Museen. Mit interdisziplinären Produktionen von Barock, Neuer Musik, Elektroakustik, Modernem Tanz, Performance und experimentellem Musiktheater wirkt das Ensemble auch in der zeitgenössischen Kunstszene mit.[10]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Özdemirs Produktionen wurden in Europa, Nord- und Südamerika und Asien an Häusern wie der Elbphilharmonie, Berliner Philharmonie, Peter Jay Sharp Theater, Berliner Musikclub Berghain, Amsterdamer Concertgebouw, Staatsoper Wien und dem Teatro Colón in Buenos Aires aufgeführt. Er spielte als Gast bei den Istanbuler Philharmonikern, dem Juilliard Symphony Orchestra und L’Arte Del Mondo und kollaborierte unter anderem mit Sasha Waltz, Matthew Herbert, Werner Ehrhardt, Rolando Villazon, Nicolas McGegan und DJ Ipek.[11][12][13][14]

Özdemir fokussiert sich auf die Verknüpfung verschiedener künstlerischer Bereiche, wie die Dialogsetzung von Choreografie und Musik. Auf dem Festival d’Avignon arbeitete er 2013 zusammen mit Sasha Waltz & Guests und komponierte die Musik des Projektes „Dialoge“. Die anschließende Aufführung fand in der Opera Avignon statt. 2016 komponierte und spielte Burak Özdemir für Sasha Waltz‘ Produktion „Zuhören“ bei Radialsystem V. Im folgenden Jahr trat er zusammen mit Waltz bei der Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie mit der choreografischen Installation „Figure Humaine“ auf.[15][16][17] 2013 arbeitete Burak Özdemir für das Werk „One Day“ auf dem Elbjazz festival mit Matthew Herbert zusammen. Die Aufführung fand im Hamburger Thalia Theater statt.[18][19]

Burak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2019 brachte Özdemir sein erstes Album mit dem Künstlernamen Burak auf der Plattenfirma Edel/ Neue Meister heraus. Das Avantgarde-Album „Hermes“ verbindet Electronica mit Instrumenten des 18. Jahrhunderts.[20] Sein dazugehöriges 360 Virtual Reality Musik Video „Lyre“ wurde in der Kategorie Bester Experimenteller Film bei den Berlin Music Video Awards nominiert.[21][22]

Als DJ hatte Burak Auftritte in Clubs wie Sisyphos, KitKat, Kammgarn, Wagenhallen, Berghain, Radialsystem und Bomontiada Istanbul[23][24][25][26][27][28][29].

Elektro-Barock[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Burak Özdemir spezialisiert sich auf die Wiederbelebung und Erforschung historischer Opern und Stücke, indem er mit den Mitteln zeitgenössischer Aufführungen die Werke in einen neuen Kontext setzt. Mit seinen Projekten etablierte er das neue Genre des Elektro-Barock. „Fuga – The Electro-Baroque Opera“ war seine erste Opernproduktion, die ihre Premiere 2010 im Baruch Black Box Theater feierte. Auch in den folgenden Projekten „Opera del Futuro“ (2015) und „Sampling Baroque“ (2019) verbindet Özdemir die barocke oder klassische Tradition mit elektronischen und audiovisuellen Elementen.[30]

Ausgewählte Projekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sampling Baroque[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2015 gab die Händel-Festspiele Halle „Sampling Baroque / Handel“ in Auftrag. Ein Jahr später wurde die zweite Episode „Sampling Baroque / Bach“ im Auftrag des Internationalen Bachfests Schaffhausen im Kulturzentrum Kammgarn uraufgeführt. Es folgten die Aufführungen auf dem Istanbul Music Festival, der Bachakademie Stuttgart, Berghain, Radial System V Berlin und dem Oranjewoud Festival.[31][32][33][34][35]

Atlas Passion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2018 fand die Uraufführung seines Projektes „Atlas Passion“ in Koproduktion mit dem Stadttheater Schaffhausen statt. „Atlas Passion“ ist ein inter-religiöses Oratorium, basierend auf der Passionsmusik von Johann Sebastian Bach. Özdemir komponierte das Musiktheater in vier Sprachen: Hebräisch, Arabisch, Deutsch und Latein. Die Passionen werden in einen aktuellen Kontext gesetzt und beinhalten Themen wie Krieg, Flucht, neuer Nationalismus und den Nahostkonflikt, begleitet mit den Glaubensfragen der drei Weltreligionen Christentum, Islam und Judentum.[36][37][38] [39]

Transmute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Transmute“ ist eine improvisierte Produktionsreihe, dessen erste Episode im Auftrag von der International Campaign to Abolish Nuclear Weapons (ICAN) entstand. 2014 fand die Premiere im Berliner Umspannwerk, im Rahmen der Diskussion über die Kraftwerksabschaltung in Deutschland, statt. Bei diesem digitalen Projekt entstand aus zwei Bereichen eine elektroakustische Komposition mit akzentuiertem Rhythmus und konstanten, wiederkehrenden Elementen. Für „Transmute“ forscht Özdemir die Klänge ausgewählter öffentlicher Räume und setzt sich mit architektonischen Klangwelten auseinander.[40][41][42]

Sohbet I Korero[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Sohbet I Korero“, eine Installation von Burak Özdemir im Pera-Museum, ist Teil der Museumsserie New Sounds. Ziel dieses Projektes war, die Museumkollektionen durch verschiedene künstlerische Ausdrucksweisen mehrerer Komponisten und Künstlern, neu zu entdecken. „Sohbet I Korero“ wurde inspiriert von der Ausstellungskollektion Orientalist Painting, in der die Aufführung im November 2018 stattfand. Özdemirs Projekt „Sohbet I Korero“ ist ein experimenteller Improvisationsdialog zwischen der Kunst und Musik. Das Visuelle wird in die Auditive Wahrnehmung transformiert.[43][44][45][46][47][48]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Burak Özdemirs Alben wurden von Deutsche Harmonia Mundi, Sony Music und Neue Meister/Edel herausgegeben.[49]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr und Ort der Weltpremieren von Burak Özdemir.

  • 07/2005 Vintage Keys, Istanbul Jazz Festival[50]
  • 04/2010 Fuga: The Electro-Baroque Opera, Baruch Performing Arts Center in New York City[51]
  • 11/2012 Vivaldi: The New Four Seasons, Radial System V Berlin[52]
  • 06/2013 Sound Specific: Music of Seicente, Zionskirche Berlin[53]
  • 07/2013 Dialogue mit Sasha Waltz, Festival D’Avignon[54]
  • 11/2013 Bach: The Silent Cantata, Club Berghain Berlin[55]
  • 12/2013 Opera del Futuro: La Serva Padrona, Radial System V Berlin[56]
  • 12/2013 Sound Specific: Il Prete Rosso, The Startup Gallery Berlin[57]
  • 01/2014 Transmute – Episode 1: Zero Gravity, Umspannwerk Berlin[58]
  • 02/2014 BarockSamples – Exposing Händel, Nikolaisaal Potsdam[59]
  • 04/2014 Transmute – Episode 2: Honey where are my keys?, Radial System V Berlin[60]
  • 10/2014 Rameau a la Turque, Club Berghain Berlin[61]
  • 02/2015 Opera del Futuro: Skin Deep Plug-Ins, KitKat Club Berlin[62]
  • 03/2015 Diego Velazquez, Grand Palais Paris[63]
  • 06/2015 Sampling Baroque – Handel, Händel Festspiele Halle[64]
  • 02/2016 Transmute – Episode 3: Paper, Covers Rock, Radialsystem V[65]
  • 05/2016 Sampling Baroque – Bach, Bachfest Schaffhausen/ Kammgarn[66]
  • 12/2016 Transmute – Episode 4: Unreif, Club Berghain Berlin[67]
  • 11/2018 Sohbet I Korero, Pera Museum Istanbul[68]
  • 04/2019 Hermes, Silent Green Kulturquartier[69]

Filmmusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2012 komponierte Özdemir die Musik zu der Serie „Götter wie wir[70] und im folgenden Jahr zu dem Film „Lifelong – Hayatboyu“.

2015 erhielt Özdemir den Auftrag des Grand Palais Museums in Paris, zusammen mit spanischen Barockkomponisten, Musik für die weltweit gezeigte Ausstellung des spanischen Barockmalers „Diego Velázquez“ zu komponieren. Die von Karim Aïnouz kuratierte und gefilmte Arbeit wurde später von Arte Edition auf DVD veröffentlicht[71][72].

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Auszeichnung für sein Werk Vintage Keys bei Istanbul Jazz Festival Selection
  • 2005: 1. Preis Is Sanat Young Talents von Türkiye İş Bankası
  • 2007: Stipendiat des Jahres, Borusan Stiftung
  • 2010: 1. Preis der Juilliard Concerto Competition
  • 2014: Nominierung für Donizetti Award Türkei als Beste Kammermusik des Jahres
  • 2019: Nominierung für das Video „Lyre“ Berlin Music Video Awards in Kategorie Bester Experimenteller Film[73][74][75][76]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.srf.ch/kultur/musik/er-macht-mozart-discotauglich-fagottist-burak-oezdemir
  2. http://www.miz.org/suche_42_150_d.html
  3. http://www.schneiderplus.com/fileadmin/assets/pdf/Burak_OEzdemir_Biografie_2013.pdf?PHPSESSID=bd709c915bdbc088664ee79722b3550f
  4. https://neue-meister-music.com/de/artists/burak-2/
  5. http://catalogues.iksv.org/caz_kitapcik_2005_low_res.pdf
  6. https://lartedelmondo.de/index.php?id=92&tx_ttnews[tt_news]=610&cHash=05b71ad39477fc2dc0761fe688a1eeb3
  7. http://www.turkishculture.org/whoiswho/music/burak-ozdemir-2741.htm
  8. http://journal.juilliard.edu/journal/faculty-student-news-april-2010
  9. https://www.sonymusic.de/kuenstler/musica-sequenza
  10. https://www.residentadvisor.net/events/895258
  11. https://www.americanturkishsociety.org/2010-burak-ozdemir
  12. https://www.d-bue.de/musica-sequenza-berlin-udk/
  13. https://programm.ard.de/TV/arte/stars-von-morgen/eid_287241549165869
  14. https://lartedelmondo.de/index.php?id=92&tx_ttnews[tt_news]=610&cHash=05b71ad39477fc2dc0761fe688a1eeb3
  15. https://neue-meister-music.com/de/artists/burak-2/
  16. https://www.residentadvisor.net/dj/musicasequenza/biography
  17. https://www.festival-avignon.com/en/shows/2013/dialoge-20-13
  18. https://www.thalia-theater.de/stueck/one-day-2012
  19. https://www.americanturkishsociety.org/2010-burak-ozdemir
  20. https://neue-meister-music.com/de/releases/hermes-2/
  21. https://edm.com/music-releases/burak-lyre-music-video-premiere
  22. http://www.berlinmva.com/main/nominees-2019/
  23. https://de-visions.com/detail/baroque-lounge-in-club-sisyphos-berlin-by-musica-sequenza-mpg6P1UsYrM.html
  24. https://www.blu.fm/kultur/musik/47-OPER%2520IM%2520SEXKLUB%253A%2520%25C2%2584%25C3%259CBERNAT%25C3%259CRLICHE%2520KR%25C3%2584FTE%2520UND%2520RELIGI%25C3%2596SE%2520VORSTELLUNGEN%25C2%2593/
  25. http://www.radioswissclassic.ch/en/concert-calendar/event/139574
  26. https://www.bachakademie.de/de/veranstaltungsdetails/201609102200.html
  27. https://it.fievent.com/e/musica-sequenza-sampling-baroque-handel-record-release/2974956
  28. https://www.tip-berlin.de/silvester2013/
  29. https://www.goethe.de/ins/tr/tr/m/ver.cfm?fuseaction=events.detail&event_id=20997737
  30. https://neue-meister-music.com/de/artists/burak-2/
  31. https://www.srf.ch/sendungen/musikabend/internationales-bachfest-schaffhausen-from-bach-to-the-present
  32. https://www.bodensee4you.ch/magazin/konzerte-musikevents/2203-26-internationale-bachfest-bach-unterwegs
  33. https://www.tagblatt.ch/kultur/klassisch-oder-unter-strom-bach-ld.1008978
  34. https://www.barock-konzerte.de/pages/21_0_0_20.html
  35. https://haendelhaus.de/sites/default/files/elfinder/download/H%C3%A4ndel-Festspiele/magazin15fuerweb.pdf
  36. https://www.eisenhandlung.ch/offerReport/?lang=no&id=570820353&type=offer&lookForLang=true
  37. https://www.bodensee4you.ch/magazin/buehne-literatur/3526-bach-atlas-passion-feiert-in-schaffhausen-weltpremiere
  38. http://saltocorale.ch/2018-atlas-passion/
  39. https://www.stadttheater-sh.ch/vorstellungsdetails/?eventid=497&cHash=00ebf7b5618da925109eae29bbf72723
  40. http://www.digitalinberlin.de/transmute-iv-kantine-am-berghain-2016/
  41. https://www.schmutzberlin.com/show/transmute-ensemble-musica-sequenza-burak-ozdemir-linda-mantcheva/
  42. http://berghain.de/event/1799
  43. https://www.peramuseum.org/Activity-Detail/New-Sounds-Sohbet-I-Korero/884
  44. https://www.makammusic.com/kopyasi-5-sayi-1-15-1
  45. https://www.pressreader.com/
  46. https://www.haberler.com/pera-muzesi-nin-yeni-sesler-projesi-devam-ediyor-11486344-haberi/
  47. https://www.sondakika.com/haber/haber-pera-muzesi-nin-yeni-sesler-projesi-devam-ediyor-11486344/
  48. https://www.dirensanat.com/2018/11/26/burak-ozdemir-ve-musica-sequenza-pera-muzesinde/yeni-sesler-dirensanat-pera-muzesi/
  49. https://www.discogs.com/artist/3757138
  50. http://catalogues.iksv.org/caz_kitapcik_2005_low_res.pdf
  51. http://www.bach-cantatas.com/NVP/Musica-Sequenza.htm
  52. http://radialsystem.culturebase.org/index.php?page=detail&id_event_cluster=901729&id_event_date=&language=de_DE
  53. http://www.schneiderplus.com/projekte/realisiert.html?PHPSESSID=8791252f1ffd0d4bd47fe0b815eb3096
  54. https://www.festival-avignon.com/en/shows/2013/dialoge-20-13
  55. http://www.berghain.de/event/822
  56. http://www.kulturkurier.de/veranstaltung_391558.html
  57. http://www.schneiderplus.com/projekte/realisiert.html?PHPSESSID=8791252f1ffd0d4bd47fe0b815eb3096
  58. https://www.residentadvisor.net/events/555685
  59. https://www.nikolaisaal.de/programm/gesamtprogramm/alle-veranstaltungen/veranstaltung/barocksamples-exposing-haendel.html
  60. https://www.youtube.com/watch?v=aMrQpDKF-eg http://radialsystem.culturebase.org/index.php?page=detail&id_event_cluster=&id_event_date=12182928&language=de_DE
  61. http://berghain.de/event/1104
  62. https://www.blu.fm/kultur/musik/47-OPER%2520IM%2520SEXKLUB%253A%2520%25C2%2584%25C3%259CBERNAT%25C3%259CRLICHE%2520KR%25C3%2584FTE%2520UND%2520RELIGI%25C3%2596SE%2520VORSTELLUNGEN%25C2%2593/
  63. http://www.poissonsvolants.com/project/diego-velazquez/
  64. https://www.barock-konzerte.de/pages/21_0_0_20.html
  65. https://hah.life/video/yIU8iorzBd7c/-/Musica%20Sequenza%20/%20Transmute%20/%20Eposide%203%20:%20Paper%20Covers%20Rock
  66. https://www.srf.ch/sendungen/musikabend/internationales-bachfest-schaffhausen-from-bach-to-the-present
  67. http://berghain.de/event/1799
  68. https://www.peramuseum.org/Activity-Detail/New-Sounds-Sohbet-I-Korero/884
  69. https://www.silent-green.net/programm/einzelansicht/cal/event/detail/2019/04/04/burak-ensemble-musica-sequenza-hermes-record-release-concert/
  70. http://www.carsten-strauch.de/downloads/Infos_Goetter_wie_wir.pdf
  71. https://www.imdb.com/name/nm5347541/
  72. https://www.d-bue.de/musica-sequenza-berlin-udk/
  73. http://www.milliyet.com.tr/borusan-bursu-burak-ozdemir-in-pembenar-detay-kultursanat-534447/
  74. http://borusanyatirim.com/BorusanFaaliyet/2007/tr/cont_com2.html
  75. https://www.haberler.com/rahmi-koc-borusan-istanbul-filarmoni-orkestrasi-ni-2-haberi/
  76. https://www.cnnturk.com/2010/kultur.sanat/muzik/04/26/new.yorkta.ozdemirin.fuga.operasi.sahnelendi/573665.0/index.html